ich will nicht mehr !

Diskutiere ich will nicht mehr ! im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo, ich bin neu hier und stell´ mich hiermit vor ! Ich fahre seit 08/99 einen A-170 CDI Bj. 02/99 Vorfürwagen mit 18 tkm auf der Uhr und...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dirk42

    Dirk42 Frischling

    Dabei seit:
    26.09.2002
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A-170 CDI
    Hallo,

    ich bin neu hier und stell´ mich hiermit vor !
    Ich fahre seit 08/99 einen A-170 CDI Bj. 02/99 Vorfürwagen mit 18 tkm auf der Uhr und damit nahm das Drama seinen Lauf:

    bei ca. 20tKm:
    natürlich die Stabis, natürlich ausserhalb der Garantie

    bei ca. 24tkm
    wieder mal die Stabis

    dabei stellte sich heraus das beim 1. Mal nur 1 Stabi gewechselt
    wurde. Ich war sauer, aber die Rechnungen gingen auf Kulanz.

    bei ca. 40tkm: Kupplung rutscht im 5. Gang
    Werkstattmeister: "na Sie fahren aber einen flotten Streifen, die
    Kupplung ist völlig verbrannt."
    Ich war etwas irritiert. Ich fahre moderat und bin gelernter KFZ-
    Mechaniker (allerdings über 20Jahre her), weiss also was beim
    Kuppeln passiert. Kulanz ? Pustekuchen, statt dessen Rechnung
    über DM 600.-
    Als nächstes folgten: Getriebe (1.Gang), Fahrersitz neu, Beifahrerfahrersitz neu, Hinterachse neu.

    Der letzte Ausfall bei 76tkm:
    Ich zog auf der Autobahn eine riesige Wolke hinter mir her und
    der Wagen war komplett mit Diesel eingesaut. Unter dem Wagen
    eine grosse Diesel-Pfütze. Also, abschleppen in die Werkstatt und
    so weiter...
    Werkstattmeister: "Das ist nur ein Druckschlauch". Ach so, dachte
    ich und war erleichtert.
    Die Rechnung: 700 Euro !!! Wäre ich Cowboy hätte ich das Pferd
    erschossen, aber meinen geliebten Elch ???
    Kulanz ? Fehlanzeige..... und nun ?
    Ich werde mich bei DC beschweren und evtl. die KFZ-Schiedsstelle
    einschalten, da ich meine das DC mich vor Reparatur informieren
    müsste, wenn ein so hoher Betrag zu erwarten ist oder was
    meint ihr dazu ?

    traurig und gefrustet
    Dirk
     
  2. #2 sunny_caps, 26.09.2002
    sunny_caps

    sunny_caps Crack

    Dabei seit:
    02.06.2002
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B200 CDI, Bj. 01/08; SLK 230, Bj. 03/02;E 220 CDI T, Bj. 08/05
    Hi Dirk,

    das klingt wirklich nicht gut, was Du da mit Deinem Elch so alles erlebt hast!

    Zu Deiner Frage mit der DC-seitigen vorherigen Rückfrage wg. der hohen Reparaturrechnung: ein klares JA. DC hätte Dich wg. der Kosten benachrichtigen müssen.

    Ein Tipp, der Dich jetzt nicht einen Meter weiter bringt, aber sonst bares Geld wert ist: ein sog. Servicevertrag bewahrt Dich vor derartigen, unliebsamen Überraschungen. Einen solchen kann man auch bei Jahreswagen abschließen. (Das würde Dir nur bei einem neuen (auch JW) weiterhelfen)

    Gruß aus Hamburg (wo es wieder einmal heftig regnet)

    sunny_caps
     
  3. Dirk42

    Dirk42 Frischling

    Dabei seit:
    26.09.2002
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A-170 CDI
    Hallo,

    die Sache lief so:

    Ich fuhr zu DC zum Meister und schilderte ihm was mit dem Wagen los war. Er meinte, das Fahrzeug muss in die Werkstatt
    geschleppt werden, da die Brandgefahr zu hoch sei. Man könne
    das aber über Mobilo machen.
    Ich rief am nächsten Tag an, worauf der Meister sagte, das es nur
    ein Druckschlauch und Druckstutzen sei. Ich könne den Wagen
    mittags abholen.

    Zur Rechnung:

    NR AW Arbeit
    47 1000 02 4 Dichtheit der Anlage prüfen
    07 6942 04 76 Injector aus-einbauen N.B. erneuern
    07 6952 04 2 Druckstutzen am Injector erneuern
    07 9230 04 2 schadhafte Einspritzdruckleitung erneuern

    Teile:

    01 A 0000700188 Duese
    01 A 6680980065 Dichtring
    86 Q 1020004 UWP Reiniger
    01 A 6680700733 Leitung

    Teile gesamt Euro 35,04 o. MWST
    Arbeit 582,96
    gesamt m. MWST 716,91 Euro

    Aufgrund der Betriebsdaten ist eine Kulanzregelung nicht
    möglich ( Bj. 02/99 KM: 76000 )

    und tschüss
    Dirk
     
  4. #4 Stuttgarter, 27.09.2002
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé
    Ich denke, das erklärt die hohen Reparaturkosten. Der Motorraum ist sehr eng und verbaut, da muß sehr viel demontiert werden, um an die Injektoren ranzukommen.
    Ich hab's in einem anderen Thread schon gepostet, bei mir war's so ähnlich - der dritte Injektorwechsel ging nicht mehr auf Kulanz: über 1100EUR. :eek:

    Gruß
    Micha
     
  5. Morten

    Morten Crack

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    203.246
    @dirk,
    der wagen war nicht vorher auf mich zugelassen und ist meteorgrau???:D
    kommt mir sehr bekannt vor, solch einen habe ich beim "1.Versuch" DB schon mal um die Ohren gehauen, war eine Frechheit das Teil, man konnte schon nicht mal mehr von einer Montagskiste sprechen.... :mad:
    Mit der Rauchfahne würde mich mal interessieren, weil ich Anfang der Woche schonmals was zu diesem (?) Problem gefragt und geschildert habe (siehe Thread: Dieselverlust hohe Drehzahl/hohe Endgeschwindigkeit) evtl. kann nun mal jemand sich erbarmen, mal ein Foto/Skizze/verbale Beschreibung hier zu posten, wo das bei Dir gewesen sein soll und evtl. bei mirt sein könnte.... Übrigens, war am Mittwoch bei der Durchsicht ( Assyst A - > 64Euro!!! und eigenes Öl, etc... :D ) habe das angesprochen mit dem Dieselverlust (Rauchfahne und Auto eingesaut) die haben geschaut und NIX gefunden, vielleicht waren die auch zu faul oder scheuten die Kosten, die evtl. auf sie zukommen, wenn ich mal wieder auf die Kulanzträne drücke....:p

    halte uns mal auf dem laufenden...

    Gruß Morten
     
  6. Dirk42

    Dirk42 Frischling

    Dabei seit:
    26.09.2002
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A-170 CDI
    Hallo an alle,

    Vorbesitzer gab es nicht bei meinem 170er.
    Ich habe aber jetzt herausgefunden das in meinem Wagen eine
    Pedalerie für Fahrschulwagen verbaut war. Ich habe das Fahrzeug 5 Monate alt und mit ca. 18 tkm erworben. Bei 40tkm
    war die Kupplung hin (verglast). Da stimmt doch etwas nicht.

    Heute hatte ich ein Telefonat mit dem Serviceleiter. Ich sagte ihm,
    dass ich die Rechnung so nicht akzeptiere. Sie hätten mich vor
    Reparatur benachrichtigen müssen. Bei €716 darf man das er-
    warten. Ich habe ihn gebeten mir die getauschten Teile zu zeigen.
    "Die sind auf dem Müll" war die Antwort. Hm, dachte ich, bestand
    aber trotzdem auf die Herausgabe. Ist schliesslich sein Problem.
    Am 8.10. habe ich ein "Face to Face Meeting" mit ihm.

    Gibt es da eigentlich nur einen Injector oder vielleicht 4. Sonst
    hätte man bei den geringen Materialkosten alle tauschen können.

    Ich habe übrigens vorsorglich die KFZ-Innungsschiedsstelle in
    Hildesheim angerufen. Die senden mir einen Anhörungsbogen.

    Ich werde jedenfalls kämpfen. Nachher werde ich erstmal unsere
    alte Ente streicheln. Bj. 81 - kein Rost - immer gelaufen .
    Einzige Austauschteile: Auspuff und Kupplung. Hoch lebe Citroen!

    schöne Grüsse aus Goslar, ich halte euch auf dem laufenden
    Dirk
     
  7. #7 Stuttgarter, 27.09.2002
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé
    Hi Dirk,

    die haben sicher nur einen einzigen Injektor getauscht. Bei mir kostete das gute Stück ca. 320EUR.
    Ich habe auch geschluckt als ich die Rechnung zahlen mußte, nachdem ich erst einen Tag vorher einen auf Kulanz gewechselt bekommen habe. :mad:

    Gruß
    Micha
     
  8. ralf

    ralf Crack

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    13.391
    Zustimmungen:
    1
    Bei mir soll es die Dichtung des Rails (Hochdruckspeicher) gewesen sein. Da diese bis 1600bar vorhalten und der Rail an einer sehr schwer erreichbaren Stelle liegt, wurden mir Spezialtechnikerstunden á 100€ in Rechnung gestellt. Gesamtrechnung übrigens 505€, die Mobilo hat lediglich den Leihwagen übernommen, keine Pannenhilfe oä..

    Mein Neuer wird auch wieder ein Common Rail, ein BMW320td compact. Hoffe, da keine ähnlichen Erfahrungen zu machen.

    Bis denn, ralf
     
  9. #9 rubnose, 28.09.2002
    rubnose

    rubnose Crack

    Dabei seit:
    31.07.2002
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI
    Das erinnert mich alle irgendwie an die qualität eines früheren wunderbaren Autos, eines YUGO oder eines LADA.
     
  10. #10 Dr. Low, 28.09.2002
    Dr. Low

    Dr. Low Owner of "Project Rudi"

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keins mehr
    Vielleicht sollten wir alle dazu übergehen, einen FIAT zu kaufen, diesen nach ein bis zwei Jahren wegzuwerfen und einen neuen zu kaufen! Zwei Jahre sollten die Kisten durchhalten, auch ohne mehr Reparaturkosten, als DCX diese verlangt!
    Außerdem weiß ich von einem Bekannten (reger FIAT/ALFA-Fan), daß diese Werkstätten kein Geld für Kundenersatzfahrzeuge verlangen!
    Mir wurde bei meinem Autohaus (obwohl ein Meister wohl im Urlaub oder krank war...) 30 (!!!) € für einen Ersatzwagen abgerechnet! Und das nur, weil ICH so kulant war und gesagt hab, daß es mir nich soooo sehr eilt, solange ich mobil bleibe! Nur deshalb stand mein Auto 2 (!!!) Tage für einen Assyst B in der Werkstatt, großmächtig was getan dran wurde nicht (kommt mir irgendwie nach Ölwechsel und "Drüberstreicheln" vor...)
    Naja... bei VW war's noch teurer..., wenigstens waren dort die Ersatzautos generell umsonst! Ich weiß ja, Vorgabe von Daimler, eine Sauerei ist es trotzdem!!!
     
  11. MBTech

    MBTech Stammgast

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MB
    Hast Du mal gefragt was die mit einer Spezialtechnikerstunde meinen?
    :mad:
     
  12. ralf

    ralf Crack

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    13.391
    Zustimmungen:
    1
    Nö, ich mußte ja abends von Lübeck nach Wuppertal, habe um 21°° den Wagen beim Pförtner gegen Kreditkartenzahlung abgeholt und bschlossen, lkeinen Mercedes mehr zu kaufen.
     
  13. #13 Stephan Täck, 28.09.2002
    Stephan Täck

    Stephan Täck Sternengucker

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W639 Viano 2,2CDI
    Hier will ich mich mal dazu melden,obwohl ich einen Benziner fahre.Der Injektor wird durch das Teil (77) gehalten,genauer gesagt hält dieses Teil zwei Injektoren fest und ist mit der Schraube (83) gesichert.Löst man das Teil (74) bei eingebauten Injektor würde sich das Teil (77) auf biegen und den Injektor nicht mehr halten können.Unterhalb des Teiles (74) am Injektor seht Ihr einen Vierkantanschluß,in diesen fast das Teil (77) rein.
     
  14. Dirk42

    Dirk42 Frischling

    Dabei seit:
    26.09.2002
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A-170 CDI
    Hallo,

    Volker2 schrieb:
    Also ist da doch eine Hochdruckleitung erneuert worden! ( 53 )
    Warum aber zum Wechsel des Teiles ( 74 ) der ganze Injektor aus - und eingebaut werden mußte, ist mir noch nicht ganz klar?

    Das werde ich den Serviceleiter mal fragen.

    Volker2 schrieb:
    Wieviel - meint: welche Menge an Diesel ist da schätzungsweise ausgetreten? Wenige Tropfen ... mehrere Liter?

    Also, der Wagen war komplett mit Diesel überzogen, der Sprit
    stand selbst in den Felgen und unter dem Fahrzeug tropfte es wie
    in der Tropfsteinhöhle. Ich denke es waren wohl X Liter.

    Volker2 schrieb:
    Ich frage deshalb, weil das MSG einen plötzlichen Druckabfall im Rail mit einer sofortigen Notabschaltung quittieren müßte! (Motorbrandgefahr!!!)
    Ebenso sollte es bei RAIL-Drucken ab 1400 bar in ein Notlaufprogramm gehen!

    Das werde ich den Serviceleiter erst recht fragen.

    Volker2 schrieb:
    Wie bringen die es fertig, für einen lächerlichen Vormittag ( also 4 .. 5 Stunden) für diese "Arbeit" 582,96 EUR netto! in Rechnung zu stellen, ohne sich zu wundern, daß denen die Kunden in Scharen davonlaufen!

    Ich sehe schon, das Gespräch mit dem Serviceleiter wird wohl
    etwas länger werden.
    Danke für Deine Mühe.

    Ich habe von der KFZ-Schiedsstelle den Anhörungsbogen bekommen. Die ausgetauschten Teile bekomme ich von DC definitiv nicht.

    Meine Fragen an den Serviceleiter werden sein:
    - im Fahrzeug war eine Fahrschulpedalerie, evtl. lag eine gewerbl.
    Nutzung vor.
    - Ich hätte vorm eigentl. Rep.-Beginn benachrichtigt werden müs-
    sen.
    - Die ausgetauschten Teile sind nicht auffindbar
    - Die Summe für Arbeitslohn wurde zu hoch angesetzt
    - Das MSG ist nicht in den Notlauf gegangen.
    ( Dazu fällt mir das Stichwort "Produkthaftung" ein, der Wagen
    hätte unterwegs aufbrennen können )

    Wie gesagt, sollte sich DC in Goslar quer stellen, geht´s zur
    Schiedsstelle. Vorher Beschwerde an DC Maastrich.
    Leserbrief an ADAC/AMS/Autobild ist bereits in Lauerstellung.

    Dank bisher an alle, ist ein Super-Forum !
    Gruss aus Goslar
    Dirk
     
  15. #15 Dr. Low, 29.09.2002
    Dr. Low

    Dr. Low Owner of "Project Rudi"

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keins mehr
    Wünsche dir viel Glück! Das mit der Fahrschulpedalerie würde mich stutzig machen, denn das klingt für mich nach einem Fahrschulwagen (die oft getretene km-Fresser sind...), bei dem einfach der Tacho zurückgedreht wurde... nicht gut!!!!

    Trotzdem: toi toi toi!!! Unter den Faktoren solltest du gute Chancen haben!!!
     
  16. Diablo

    Diablo Crack

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI
    @Dirk42

    Also ich kann mich über meinen CDI 170 nicht beschweren noch gar nichts umwerfendes gehabt nur mal den Kombischalter ist kaputt gegangen wenn ich blinken wollte ist das Fernlichtangegangen.

    Meiner ist Baujahr 10/00.

    Die ersten Reifen hab ich auch noch also ich würde mir ihn sofort wieder kaufen nur diesmal die long Version die gabs ja erst ab 01 leider weil die 17cm mehr Platz merkt man schon und ist sehr praktisch.

    MfG MANU
     
  17. #17 Katharina, 29.09.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dirk,

    einen Teil Deiner Aussage kann ich nicht ganz nachvollziehen. Die ersten Stabilisatortausch hätte auf Kulanz abgewickelt werden müssen, das nur ein Stabilisator getauscht wurde zeigt die Qualität der VT/NL. Der Rest ist nachvollziehbar.
    Die hohen AW entstehen, da der Motorraum insgesamt von Dieselöl gereinigt wird. Der Dieselaustritt im Common-Rail-Bereich an den Schwachstellen {= Dichtungen/Ventilen} ist der Fluch der Hochdrucktechnik – bin in dieser Hinsicht auf den M 271 DE gespannt, wo ein Kraftstoffaustritt nicht so glimpflich wie bei einem OM ist.

    Was für mich noch schwerer Nachzuvollziehen ist. Der wagen hatte keinen Vorbesitzer, aber 18.000 Kilometere auf dem Tachometer. Irgend jemand muß ja eingetragen gewesen sein, wenn das Fahrzeug eine Zulassung hatte?
    Wenn der wagen als Fahrschulwagen gefahren wurde ist der Kupplungsverschleiß zu erklären.

    Als Tipp würde ich mich an Maastricht und /oder Berlin wenden und den Fall vortragen. Besonderen Bezug auf die ersten Reparaturen an dem VoFüW sowie die nicht nachvollziehbare Verwendung nehmen.


    Re: Morton – habe auch auf Deinen Kommentar geantwortet.
     
  18. #18 Otfried, 30.09.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Dirk,

    was wurde Dir für einen AW gerechnet? Wie von Volker beschrieben, hätten einige Notschaltungen am Motor greifen müssen – es sei den der wagen ist chipgetunt – wenn Du ihn nicht getunt hast, lasse in einer anderen VT/NL einmal eine Motordiagnose durchführen.
    Denkbar wäre nur noch eine loser Rückflußschlauch am Kraftstofffilter.
     
  19. Dirk42

    Dirk42 Frischling

    Dabei seit:
    26.09.2002
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A-170 CDI
    Hallo,

    --------------------------------------------------------------
    Original geschrieben von Otfried:

    was wurde Dir für einen AW gerechnet? Wie von Volker beschrieben, hätten einige Notschaltungen am Motor greifen müssen – es sei den der wagen ist chipgetunt – wenn Du ihn nicht getunt hast, lasse in einer anderen VT/NL einmal eine Motordiagnose durchführen.
    Denkbar wäre nur noch eine loser Rückflußschlauch am Kraftstofffilter.
    ---------------------------------------------------------------

    Also, berechnet wurden 4 Arbeitswerte X 6.34 EUR und 80 AW X 6.97 EUR.
    Getunt ist der Wagen sicher nicht. Die Motordiagnose werde ich machen lassen.

    schönen Abend noch
    Gruss Dirk
     
Thema:

ich will nicht mehr !

Die Seite wird geladen...

ich will nicht mehr ! - Ähnliche Themen

  1. Verdeck SL R 230 Mopf öffnet nach dem Winter nicht mehr

    Verdeck SL R 230 Mopf öffnet nach dem Winter nicht mehr: Heute als wir Kuchen kaufen gefahren sind, wollten wir das Verdeck nach dem Winter zum ersten mal öffnen. Nix tut sich. Links hinten hat sich der...
  2. Rechter Scheibenwischer will nicht mehr

    Rechter Scheibenwischer will nicht mehr: Hallo Zusammen, heute hat sich leider der rechte Scheibenwischer bei meinem W211 verabschiedet, der Linke (glücklicherweise) läuft noch aber der...
  3. Kopfstützen hinten klappen nicht mehr runter

    Kopfstützen hinten klappen nicht mehr runter: Hallo zusammen, bei meinem T-Modell kann man vom mittleren Bedienteil die Kopfstützen über einen Taster runterklappen. Das geht nicht mehr. Ein...
  4. Airmatic W221 dauerhaft hoch gepumpt, senkt sich nicht mehr ab

    Airmatic W221 dauerhaft hoch gepumpt, senkt sich nicht mehr ab: Hallo, gestern während der Fahrt fing mein W221 Baujahr 2010 / 350 Benziner Automatik an mit springen. Ausgestiegen... er war komplett hoch...
  5. km Zähler zeigt nichts mehr an

    km Zähler zeigt nichts mehr an: Hallo ich hatte eine Fehlermeldung (erstmalig) "ABS funktioniert nicht" bitte Werkstatt aufsuchen. Bin dann sofort zu Mercedes gefahren. Dort war...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.