Mehr Drehmoment für W203 240?

Diskutiere Mehr Drehmoment für W203 240? im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Leute! Zunächst einmal Gratulation zu diesem Forum: super-professionell gestaltet - und offenbar auch lauter nette Menschen. Trotz...

  1. #1 Paquito, 06.06.2002
    Paquito

    Paquito Stammgast

    Dabei seit:
    06.06.2002
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203 C 240 Automatic
    Hallo Leute!

    Zunächst einmal Gratulation zu diesem Forum: super-professionell gestaltet - und offenbar auch lauter nette Menschen.

    Trotz fortgeschrittenen Alters ist der W203 mein erster Stern. Hatte lange Zeit (mangels echtem Bedarf) nur fallweise Mitbenützung an einer alten Rostlaube. Die Umstände haben sich etwas geändert, auch wollte ich mir mal was Gutes tun - daher seit 9/01, der C 240 Automatic.

    Bin eigentlich sehr zufrieden. Die meisten Extras (Leder, Xenon, Parktronic, Navi etc.) hab ich richtig gewählt. Wusste auch, dass der 240 (im Vergleich zum 200K) überzahlt ist und bis zu 15 l säuft - fahre aber vergleichsweise wenig, wollte einen seidenweichen V6 (was er ist), und die eigentliche Performance - in Zahlen gemessen - ist für mein Fahrkönnen mehr als ausreichend.

    Einzig störend für ein EUR 50.000-Auto (Ösi-Preis) finde ich den schwachen Antritt: kein Drehmoment von unten raus. Im dichten Stadtverkehr und auf der Autobahn kein Problem - aber hin und wieder will man aus langsamer Geschwindigkeit rasch beschleunigen, und dann passiert zunächst mal nichts. Hätte ich das gewusst, hätte ich wohl auf den 320 aufgezahlt (bin noch nie damit gefahren - schätze aber, der kann das besser).

    So - und jetzt endlich meine Frage:

    Gibt's beim 240 eine sinnvolle Möglichkeit, das Drehmoment im unteren Bereich spürbar zu erhöhen?

    Ein paar Tausender wär's mir wert, wenn's wirklich was bringt und die grundsätzliche Motorcharakteristik (weich und leise) nicht verändert.

    Wenn jemand eine Idee hat, bitte auch gleich das Wie und Wo dazu.

    Freue mich auf eure Antworten.

    Danke und liebe Grüße aus Wien
    Paco
     
  2. robi

    robi Crack

    Dabei seit:
    31.05.2002
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C220 CDI (W203)
    Hallo,

    der 2,4l-V6 (bzw.2,6l) ist dafuer bekannt,alles
    andere als durchzugsstark zu sein.
    Der C320 waere in der Tat die bessere Wahl gewesen.(Zumal der C320 angeblich nicht mehr verbrauchen soll als der C240)

    Ein Motortuning ist immer machbar,bei Saugmotoren aber nicht gerade guenstig,zumal Du auf einen starken Antritt aus niedrigen Drehzahlen Wert legst.
    An einer Hubraumerweiterung oder Kompressornachruestung kommst nicht herum,da dies Massnahmen sind,die den gewuenschten Drehmomentzuwachs ermoeglichen.

    Von "scharfen" Nockenwellen darf man nicht zu viel erwarten,da der Motor die angegebene Mehrleistung wohl nur bei hohen Drehzahlen abgibt.


    Fazit: Nicht eben guenstig...


    Gruss
    robi
     
  3. #3 Paquito, 06.06.2002
    Paquito

    Paquito Stammgast

    Dabei seit:
    06.06.2002
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203 C 240 Automatic
    Danke, Robi, für deine ehrliche Antwort.

    Zusatzfrage an alle: Was bringt ein Sportluftfilter bezüglich besserem Durchzug (des Autos, nicht bloß der Luft im Motor :-)?

    Wenn's auch vielleicht nicht viel ist - kostet ja auch nicht viel ...

    Liebe Grüße aus Wien
    Paco
     
  4. #4 Otfried, 06.06.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Paco,

    willkommen im Forum. Ein Sportluftfilter bringt prinzipiell nur in Verbindung mit entsprechenden Modifikationen an Zylinderkopf, Ventilführung, Abgasanlage und Kat etwas mehr Leistung. Gemessen hatte ich einmal 1 ½ % bei einem DCX-Saugmotor, was jedoch in Deinem fall nur akustisch etwas bringen würde.
    Kompressortuning nein – dafür ist der M 112 E 26 Block nicht ausgelegt. Scharfe Nockenwellen würden den Durchzug bei niedrigen Drehzahlen verschlechtern.

    Es bleibst nur ein Umbau auf die 3.724 cm³ Version, welcher jedoch deutlich teuere ist.
     
  5. #5 Paquito, 07.06.2002
    Paquito

    Paquito Stammgast

    Dabei seit:
    06.06.2002
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203 C 240 Automatic
    Otmar schrieb:

    Es bleibst nur ein Umbau auf die 3.724 cm? Version, welcher jedoch deutlich teuere ist.

    Danke, Otmar. Ist das ein spezieller Motor? Die Kubatur ist mir bisher noch nicht untergekommen (3,2, 3,5, 3,6 l ... und V8).

    Jedenfalls hat sich mein Verdacht bestätigt, dass es keinen Sinn macht, an dem Motor herumzutun. Ist halt ein Relikt aus der Zeit, als die C-Klasse noch eher für uns Mitt-Fünfziger gedacht war (sorry an alle W 202-Fans).

    Er passt ja insgesamt sehr gut zu mir, nur das Anfahrloch nervt - würde jederzeit 50 km/h Höchstgeschwindigkeit, die man im Ösi-Land ohnehin nicht fahren kann (und für die ich auch nicht mehr genügend Konzentration hab), gegen 50 nM im unteren Bereich eintauschen.

    Liebe Grüße aus Wien
    Paco
     
  6. robi

    robi Crack

    Dabei seit:
    31.05.2002
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C220 CDI (W203)
    Hallo,

    Otmar meint offensichtlich eine Motorversion
    eines Tuners.(BRABUS z.B.)
    DC selbst bietet keinen 3,8l V6 an.
    Der Umbau auf 3,8l ist aber mit Sicherheit dermassen teuer,das Du deinen C240 lieber verkaufst und Dir einen C320 zulegst.



    Gruss
    robi
     
  7. #7 Otfried, 07.06.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Paco und Robi,

    den Motor welchen ich meine ist kein Brabus Triebwerk, sondern ein Motor, bei welchem andere Kolbenlaufbüchsen, Kolben, Pleuel, Kurbelwelle und Nockenwellen etc, verwendet werden, was den angegebenen Hubraum ergibt.
    Die Kosten für einen solchen Umbau belaufen sich auf ca. EUR 14.800,-- {incl. Getriebe u. Differential u. Bremsanlage sowie Bereifung und Fahrwerk}.

    Wenn Du W 202 schreibst, ist Dein Fahrzeug ein W 202.026 mit dem ohnehin als sehr Durchzugsschwach bekannten M 112.911 {„C 240" 2.4 Liter} hier würde es sich noch anbieten, den Motor auf den Stand der 2.6 Liter Version aufzurüsten, was jedoch preislich ähnlich einem Umbau auf die anderen Motoren aussieht.

    i.e. der beschriebene Motor ist der M 112 E 37, eigentlich kein Geheimnis.
     
  8. #8 Paquito, 08.06.2002
    Paquito

    Paquito Stammgast

    Dabei seit:
    06.06.2002
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203 C 240 Automatic
    Hallo Otmar!

    Nein - das ist ein Missverständnis. Ich habe den 203 mit 2,6 l. Ich habe lediglich gemeint, der Motor ist offenbar ein Relikt von früher (202), als die C-Klasse noch an eine ältere, gemütlichere Zielgruppe gerichtet war (zu der ich eigentlich auch gehöre ...).

    Ich bin an sich durch einen 202 Mietwagen (letzter Jahrgang, schon mit Speedtronic) zur C-Klasse gekommen, weil das so ein rundum solides, Vertrauen erweckendes Auto war (im Vergleich zu anderen Mietwagen, die ich im Laufe der Jahre im Urlaub kennen gelernt habe). Mit der neuen 203-Karosserie konnte ich dann auch meine Frau überzeugen, der der 202 zu bieder war.

    Eigentlich wollte ich einen 200K kaufen (Preis-/Leitungsverhältnis), der Verkäufer hat mich aber dann mit einer Probefahrt überzeugt, dass der V6 besser zu mir passt. Den 320 habe ich überhaupt nicht in Betracht gezogen, weil von der "Papierform" her der 240 für meine Bedürfnisse mehr als ausreicht, und ich bei der Probefahrt (von einem alten Vierzylinder-Audi kommend) die Anfahrschwäche nicht bemerkt habe.

    Ich werde mich wahrscheinlich an das Anfahrloch gewöhnen. Ansonsten habe ich an dem Auto wirklich nichts auszusetzen. Und da ich so wenig fahre (5000 km/Jahr), muss ich es sehr lange fahren, damit es sich einigermaßen amortisiert.

    Noch ein paar Tipps aus meiner Erfahrung (falls jemand sie brauchen kann):

    • Die Parameter-Lenkung zahlt sich unbedingt aus (ein paar hundert Euro für viel mehr Alltagskomfort).

    • COMAND braucht man nur für das eingebaute Telefon. Wer - wie ich - im Auto kaum telefoniert, kommt auch mit der kleinen Navi durch, da die Kartenfunktion ohnehin nichts taugt.

    • Für zwei Fahrer (wie bei uns) ist die Sitz-Memory links ein Muss. Die elektrische Sitzverstellung rechts wäre hingegen rausgeschmissenes Geld gewesen.

    • Für Leder (hat sich meine Frau eingebildet) braucht man die Sitzheizung - sonst wahrscheinlich nicht.

    • Mit dem Regensensor bin ich recht zufrieden. Der Lichtsensor (Serie) reagiert zu spät - was mir aber egal ist, da ich immer mit Licht fahre (braucht aber etwas mehr Sprit).

    • Was ich bedaure, nicht genommen zu haben, sind die Klappspiegel. Ich habe schon einmal den linken Außenspiegel verloren, als ich an einer engen Stelle geparkt habe. Von einem alten Auto kommend, kannte ich das Problem nicht.

    • Die Thermatic lässt sich nicht perfekt einstellen, man muss öfter dran herumtun - keine Ahnung, ob die Thermotronic besser wäre. Aber bei den meisten anderen Autos, die ich kenne, ist die Klimaanlage viel schlechter.

    • Vielfahrer sollten auf jeden Fall einen Diesel nehmen - der Spritverbrauch des V6 ist obszön (mindestens 15 l im Kurzstreckenbetrieb, nie unter 10 l). Mehr hat unser 20 Jahre alter Audi auch nicht gebraucht.

    So, das wär's. Vielen Dank an alle, die mir Tipps gegeben haben.

    Liebe Grüße aus Wien
    Paco
     
  9. #9 Paquito, 08.06.2002
    Paquito

    Paquito Stammgast

    Dabei seit:
    06.06.2002
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203 C 240 Automatic
    Noch zwei Dinge, die ich vergessen habe:

    • Die (teure) Parktronic ist ganz super. Man kann rückwärts fahren, ohne sich umzudrehen (für einen Opa mit steifem Genick und Gleitsichtbrille ein absolutes Muss!).

    • Das überhaupt Beste an dem Auto ist die Bose-Anlage. Wirklich kein Vergleich zu den Standard-Lautsprechern!

    Liebe Grüße aus Wien
    Paco
     
  10. #10 Otfried, 11.06.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Paco,

    als kleine Bemerkung – die Anschaffung der Thermotronic lohnt sich wirklich. Bei den dieser Anlage fährt man wirklich das ganze Jahr, ohne die Temperatursteuerung zu verändern, wenn sie einmal eingestellt worden ist.

    Wie Du den Treibstoffverbrauch beschreibst – lieber einen hubraumstärkeren Motor nehmen, welcher im W 203 wirklich weniger Treibstoff verbraucht. Der M 112 E 26 {& E 24} sind Wettbewerbs-6-Zylinder. Vom Drehmoment und Verbrauch war der M 111 E 20/23 ML „besser" zu sehen.
     
Thema:

Mehr Drehmoment für W203 240?

Die Seite wird geladen...

Mehr Drehmoment für W203 240? - Ähnliche Themen

  1. Unsere Ausfahrt im G 65 AMG mit 612 PS und 1000 Nm Drehmoment – Mehr G(geht) nicht

    Unsere Ausfahrt im G 65 AMG mit 612 PS und 1000 Nm Drehmoment – Mehr G(geht) nicht: Die G-Klasse: seit*knapp*40 Jahren auf den Straßen unterwegs und inzwischen auf der ganzen Welt eine Legende: Eckig, kantig, wuchtig – G gleich...
  2. Unter 10°C mehr Drehmoment C 180 Bj.95

    Unter 10°C mehr Drehmoment C 180 Bj.95: Woran liegt dass? Kann man den Zustand einfrieren? Fährt sich dann wie ein C 200 oder besser, wesentlich mehr Drehmoment.
  3. Rechter Scheibenwischer will nicht mehr

    Rechter Scheibenwischer will nicht mehr: Hallo Zusammen, heute hat sich leider der rechte Scheibenwischer bei meinem W211 verabschiedet, der Linke (glücklicherweise) läuft noch aber der...
  4. Kopfstützen hinten klappen nicht mehr runter

    Kopfstützen hinten klappen nicht mehr runter: Hallo zusammen, bei meinem T-Modell kann man vom mittleren Bedienteil die Kopfstützen über einen Taster runterklappen. Das geht nicht mehr. Ein...
  5. plötzlich keine Spannung mehr - ML 400

    plötzlich keine Spannung mehr - ML 400: Hey Kollegen, ich hab da mal ein kleines Problem mit meinem ML 400 ... kurz erklärt, ich steige ins Auto ein, will starten und nix passiert,...