Neues Sportcoupe!!!

Diskutiere Neues Sportcoupe!!! im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Ich bekomme am Mittwoch ein neues Sportcoupe. Braucht das Auto Superbleifrei oder Superplus? Was ist besser? Wie fährt man eigentlich ein Auto...

  1. primus

    primus Frischling

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    sportcoupe
    Ich bekomme am Mittwoch ein neues Sportcoupe. Braucht das Auto Superbleifrei oder Superplus? Was ist besser? Wie fährt man eigentlich ein Auto ein, muß ich was besonderes beachten?
    Ciao
     
  2. MikeT

    MikeT Crack

    Dabei seit:
    24.05.2002
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 200K
    Hallo Primus,



    ein frisch zusammengebauter Motor muß die ersten 1000 Fahrkilometer sorgfältig eingefahren werden, da die Kolbenringe noch nicht richtig an den Zylinderwänden anliegen. Dabei sollte die Fahrgeschwindigkeit wechseln, die Drehzahlgrenze langsam nach oben gelegt werden - die ersten 100km max. 3000 U/min, ab 200km max. 4000 U/min, vor 500km möglichst nur kurzzeitig bis 4500 U/min - hohe Dauerdrehzahlen unbedingt vermeiden. Nach 500 - 800 km erstmals Ventilspiel bei kaltem Motor einstellen. Ab 1000 km kann der Motor kurzzeitig voll belastet werden.


    Solange die Kolbenringe noch nicht sauber anliegen, können Verbrennungsgase vorbeizischen und die Wärme des Kolbens kann noch nicht richtig abgeführt werden.
    Hält man sich nicht die Einfahrregeln rächt sich das durch hohen Ölverbrauch und schlechte Leistung.


    Viele Grüße Mike
     
  3. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Hallo Mike

    Mercedes verwendet schon seit Jahren Hydrostößel, d.h. kein Ventilspiel einzustellen ...

    Ansonsten : siehe http://www.db-forum.de/showthread.php?s=&threadid=2655&highlight=Einfahren

    Gruß Dirk
     
  4. A190

    A190 Komfortfahrwerk rules...

    Dabei seit:
    14.12.2001
    Beiträge:
    2.928
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    245.232 Mopf, Polarsilber, Sportpaket, Autotronic
    Ja , und es sind nicht nur die Kolbenringe, sondern auch (und vor allem) die Lager und Passungen die sich einschleifen müssen.
    Bei hoher Drehzalh kann es nämlich passieren, dass die schlecht laufenden Gleitlager (z.b. Nockenwellenlager) heiss werden und den Ölfilm zum überhitzen und damit zum abreissen bringen.
     
  5. #5 Katharina, 26.06.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Primus,

    ich gehe davon aus, das in dem Fahrzeug der M 271 eingebaut ist. Dieser Motor ist für Superbenzin {95 Oktan Treibstoff} ausgelegt. Persönlich würde ich diesen Motor jedoch mit 98/99 Oktan {SuperPlus} fahren, da er eine sehr hohe spezifische Leistung im Gegensatz zu seinem Vorgängermodellen hat.

    Wie schon in anderen Kommentaren beschrieben, besteht folgende Einfahrempfehlung: Die ersten 1.500 Kilometer bis maximal 2/3 Motordrehzahl, keine Volllast, dann beim M 271 die nächsten 3.500 Kilometer langsam steigernd. Ölwechsel bei 5.000 Kilometern. Nun kurzzeitig bei betriebswarmem Motor auf Volllast gehe und den Motor fordern.
    Den nächsten Ölwechsel bei 15.000 Kilometern, danach in den von Assyst angezeigten Intervallen.

    Als Motoröl z.B. Castrol Formula RS Racing 10 W – 60 wegen der hohen thermischen Belastung des M 271.
     
  6. #6 Otfried, 26.06.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Mike,

    Deine Einfahrregeln sind sehr konservativ und stammen noch aus der Zeit, als die Motoren noch mit Einfahröl befüllt wurden, welches nach 1000 Kilometern gewechselt werden sollte. Die Ventile werden heute nicht mehr eingestellt, da sie über hydraulischen Ausgleich verfügen, bei DCX seit den M 102/M 103 Modellen so.
    Wir halten es mit der Motordrehzahl abhängig von der höchstzulässigen Drehzahl des Motors.
     
  7. MikeT

    MikeT Crack

    Dabei seit:
    24.05.2002
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 200K
    Hallo Otfried,


    als ich diese Einfahrregeln im Internet gefunden habe, wunderte ich mich schon über die kurze Einfahrzeit von 1000 km.

    Irgendwie hilfreich waren sie bestimmt, vielleicht hat der ein oder andere einen neuen Motor von 1979. egal :-)


    Viele Grüße Mike
     
  8. #8 Otfried, 27.06.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Mike,

    ja - die Einfahrregel ist nicht falsch. Früher sprach man gerne von 1.000 Kilometer Einfahrzeit, was sich auch mit dem „Ventilnachstellen" decken würde.

    Als kleinen „Gag" folgendes :D
    [​IMG]
     
  9. #9 Taxidriver, 28.06.2002
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2002
    Taxidriver

    Taxidriver Dieselhirte

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 300 de / S213.216
    Hallo Otfried,

    Wo hast Du denn das Teil her?
    Klingt wie aus den 50er oder 60ern.
    Oder gar aus der Zeit, als die genialen Maybachs lebten?

    So mußten übrigens meine Böcke (Mercedes-Maybach MB820) eingefahren werden, wenn diese totalüberholt wurden. Jedoch nach Stundenleistung. Sind übrigens Schiffsdiesel, nichts für ungut.;)

    Viele Grüße von Taxidriver
     
  10. #10 Otfried, 28.06.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Taxidriver,

    die Bedienungsanleitung wurde meine Großvater ausgehändigt, als er 1932 seinen „Mercedes" kaufte, welcher übrigens immer noch „lebt"
     
  11. #11 MikeT, 29.06.2002
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.2002
    MikeT

    MikeT Crack

    Dabei seit:
    24.05.2002
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 200K
    Hallo Otfried,


    gibt es von der Rarität auch Bilder und einige technische Daten - Verbrauch wäre sicher auch interessant (schätze mal ca. 20l).

    Jeder der solch einen Wagen sein eigen nennt kann sich wirklich glücklich schätzen und es muss ein unheimlicher Spaß sein damit zu fahren.


    Viele Grüße Mike
     
  12. Robin

    Robin cracked

    Dabei seit:
    27.07.2001
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI, Smart Pulse
    Hi Otfried,

    der Motor hoert sich nach ein W06 o. M06 an.

    Verbrauch sollte unter 20 l sein, schaetze so 12 l.

    V.G.,
    Robin
     
  13. #13 Otfried, 01.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Mike,

    ja, von dem Fahrzeug gibt es auch Bilder.
    @ Robin – W 06 wäre nicht schlecht, dann wäre es ja ein „S" – „SSKL" Modell ;).

    Nein, es ist ein W 15/M 15, eine Limousine mit einem 1.692 cm³ Reihensechszylinder. Der Motor hat hängende Ventile, Einfachzündung und eine über Verzahnung angetriebene seitliche Nockenwelle. Die Gemischbildung erfolgt über einen Solex 30 FVST Steigstromvergaser.
    Technisch ist der Wagen auf heutigem Stand. Elektrischer Anlasser mit Zündschlüssel. 6 Volt Anlage.
    Das Modell wiegt ca. 1150 kg, hat ein manuelles 4 Gang Getriebe, bei welchem die ersten beiden Gänge nicht synchronisiert sind. Spitzengeschwindigkeit ca. 90 km/h.
    Der Treibstoffverbrauch liegt bei ca. 10 – 11 Litern bleifreiem Benzin. Ausgelegt ist der Motor mit einer 5 ¾ : 1 Verdichtung für niedrigoktanigem Treibstoff.
    Bei Interesse schreibe ich noch etwas im Oldtimerbereich.

    {Bilder folgen Morgen}
     
  14. #14 Otfried, 02.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo,

    nun wie besprochen noch die Bilder des W 15:
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  15. Robin

    Robin cracked

    Dabei seit:
    27.07.2001
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI, Smart Pulse
    Kompliment, das Auto wurde wirklich top in Schuss gehalten! Wie ich sehe sogar mit Sonnendach :)
    Der M15 hatte (in diesem Fall: hat) doch ca 30 ps?

    Ich habe mal gehoert das es vom W06 "SS" Modell eine 200 ps Variante gab, haettest Du Infos dazu (bastelle naemlich an einem Mercedes-Archiv).

    V.G.,
    Robin
     
  16. #16 Otfried, 03.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Robin,

    mit dem W 06 ist es schwierig, da es viele Ausführungen dieses Modells gab. Denn wagen, welchen Du ansprichst ist vermutlich der 27/160/200, welcher den als M 1156 S 7065 cm³ genannten Motor eingebaut hatte und als „SS" bekannt wurde.
    Bei diesen Modellen lief der Kompressor nicht permanent mit, sondern wurde durch eine „Kickdown-Funktion" des Gaspedales zugeschaltet.
    Im Saugbetrieb leistete der Motor 160 PS, mit Kickdown lag die Leistung bei 200 PS/3.300 U/min und hatte ein maximales Drehmoment von 459 Nm/1.920 U/min.
    Überarbeit wurde dieser Motor jedoch auch als M 6 RS mit permanentem Kompressormitlauf bekannt - ich sage nur 702 Nm/2.000 U/min - das bügelt noch heute jeden CDI!
    Welche Informationen suchst Du genau zum W 06?


    Über den W 15 stelle ich in den nächsten Tagen etwas im Oldtimerbereich ein.
    Wobei ich dieses Modell interessanter finde:
    [​IMG]
     
  17. Robin

    Robin cracked

    Dabei seit:
    27.07.2001
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI, Smart Pulse
    Hi Otfried,

    danke,
    war der Wagen mit dieser Motorisierung auch wie der T80 nur ein "Versuch" oder wurde er so verkauft?

    Um welches Modell handelt es sich?
    ( => 1,7 cm³ und 38 ps Baujahr ´39)

    V.G.,
    Robin
     
  18. #18 Otfried, 08.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Robin,

    die Angaben für den W 06 war die Serienmotorisierung, wie die Fahrzeuge verkauft wurden. Die Variante mit den 300 PS {Kompressor zuschaltbar} war der berühmte „SSK", ein Fahrzeug im Angebot, welches mit dem heutigen R 199 {„SLR"} zu jener Zeit gleichzusetzen war.

    Die Version mit permanent laufendem Kompressor war der „SSKL", welcher ein „Rennfahrzeug", allerdings voll Straßentauglich {siehe „Mille Miglia"} war.
    [​IMG]
     
  19. #19 Otfried, 31.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
Thema:

Neues Sportcoupe!!!

Die Seite wird geladen...

Neues Sportcoupe!!! - Ähnliche Themen

  1. C180 Sportcoupe 2001 - Neues Radio

    C180 Sportcoupe 2001 - Neues Radio: Moin Moin, ich habe mal eine Frage die wahrscheinlich schon 1000 mal gestellt wurde, ich aber den Thread nicht finde :( Und zwar habe ich mir...
  2. Neues Modelljahr Sportcoupe?

    Neues Modelljahr Sportcoupe?: Hallo Fangemeinde, ist jemanden bekannt, wann fuer das Sportcoupe das neue Modelljahr anfaengt? Vielleicht gibt's Aenderungen? Wenn ja welche?...
  3. Neues Jahr neue Probleme! Falsche SG Software beim 320 CDI

    Neues Jahr neue Probleme! Falsche SG Software beim 320 CDI: Hallo, kaum ein Anhänger dran, neue Probleme: Bj.2006 W251.122 Lange Version mit sollte man meinen 165KW Leistung!!! Hin und wieder musste was...
  4. Mal was Neues

    Mal was Neues: Hey Leute! Nennt mich verrückt, aber ich find diese E-Scooter irgendwie immer interessanter. Die ganzen Leute haben mich ja immer aufgeregt, wenn...
  5. Frohes Neues Jahr

    Frohes Neues Jahr: Hallo an alle Wollte euch kurz hier einem neuen und erfolgreichen Jahr wünschen?