Probleme beim Gangwechsel

Diskutiere Probleme beim Gangwechsel im Forum A- und B-Klasse im Bereich Mercedes-Benz - Hi, Leutz ! Ich hoffe es kann mir jemand helfen, heute ist es mir passiert, das ich vom 4ten in den 5ten Gang schalten wollte, und musste...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Perseus

Perseus

Crack
Beiträge
240
Fahrzeug
A 170 // Smart
Hi, Leutz !

Ich hoffe es kann mir jemand helfen, heute ist es mir passiert,
das ich vom 4ten in den 5ten Gang schalten wollte, und musste
mit erschrecken festellen, das der "Schaltknüppel" hing. :confused:
Das heist, das ich nur in "N" oder in dem "4ten" gang verbleiben konnte. Erst durch langes Rumgerühre mit dem Schaltknüppel
konnte dann mit etwas gewalt die anderen Gänge wieder
"erreichen". Das geht dann eine weile gut, bis man dann wieder
im 4ten oder 2ten Gang hängenbleibt. Das seltsame ist das die
"Zentrierung" im 4ten Gang ist also von "N" in den 4ten springt.

Ich habe das Schaltgehäuse um den Schaltapperat mal geöffnet,
und hineingeschaut ob da vieleicht was hängt ?
Aber nicht zu sehen :(

Komischerweise hört man unterhalb des Fahrzeugs wenn der Gang im 4ten hängt und diese "mit etwas Gewalt" wieder
"freibekommt" ein dumpfes knacken. :confused:

Ist jemandem dazu was bekannt ? Ich habe das AKS und habe bisher noch keine probleme in dieser Richtung gehabt. Er ließ
sich immer einwandfrei Schalten auch waren keine seltsame
Geräusche zu hören, was auf das Getriebe schließen würde ? :(

Ist das was mit dem Schaltgestänge nicht in Ordnung ? Oder
ist das ein hinweis auf ein Getriebeschaden ?

Bitte Hilfe ! Weiß jemand was die Reparatur kostet ? :confused:

Vielen Dank !


Ciao Sascha
 
Gänge

Hallo Perseus,


das Problem ist folgendes: An der Mechanik oben am Schaltgestänge, da wo die Seilzüge "werken" ist eine Art Schwunggwicht angebracht; Mit Hilfe eines kleinen Kunstoffhebels wird das Gewicht beim Schalten mitbewegt;
Das ist ein Hebel aus schwarzem Kunsttoff ca. 5 cm lang mit zwei Kugelpfannen, die sind 100%ig ausgeleiert und jetzt hängt das Gewicht so rum und schlägt Dir beim Bremsen/Beschleunigen/Kurven gegen den linken Rahmenträger....
Da brauchst Du eien neuen Hebel, müßte der DC Händler da haben;
Eventuell kannst Du Dir übers Wochenende behelfen wenn du den Hebel wieder draufclipst, meistens hängt der noch am Gewicht rum, das geht mit einer Zange;
Am Besten vorher den Wischwaschbehälter ausbauen, dann sieht man auf die Mechanik;
Ich schau mal, ob ich ein Bild des Hebels liefern kann (muß im Keller suchen :D )

bis dann
 
Hallo abraxa !

Das ist doch mal ein Tipp !

Genjal !:D

Vielen Dank, da fällt mir ein Stein vom Herzen, das das nicht viel ist. :)

Supervielen dank !

Ich schau gleich mal nach.

PS. Hast du deine Bilder im Keller archiviert, oder hast du dort deinen Server stehen ? :D

Ciao Sascha
 
Bilder

Hallo,

neeee, im Keller habe ich mein A- Lager...... :D

So sieht der Hebel aus...
 

Anhänge

  • heb1.jpg
    heb1.jpg
    15,1 KB · Aufrufe: 265
Bild

Hallo,

und von der Seite.... (Sorry Ralfi, ich will dein Forum nicht mt Bildern vollstopfen...aber ich schreib ja dafür nicht sooo viele Beiträge :)..
 

Anhänge

  • heb2.jpg
    heb2.jpg
    17,9 KB · Aufrufe: 224
Hi,

mach Dir keinen Kopp,
es ist ja für einen guten Zweck :D

Auch nicht schlecht, statt einem E-Lager, ein A-Lager.

Wo genau sitzt das Gewicht ? Eben im Dunkeln habe ich dank meiner Straßenlaterne nicht viel sehen können :rolleyes:

Ziemlich tief unten ? Der Wasserbehälter ist ja einfach rauszunehmen!

Hast du vieleicht noch eine Explosionszeichung in deinem A.-Lager ? :D

Danke nochmals, sogar mit Ersatzteil Einscannservice :D Da fehlt jetzt nur noch ein 3D Drucker, und schon hat man sein Ersatzteil.

:D

Danke nochmals ...


Ciao Sascha
 
Einbaulage

Hallo Perseus,

also das Teil sitzt schon tief, greif mal am Waschbehälter entlang Richtung Pedale runter, laß mal jemand "schalten" da wo sich was bewegt....

also, bis bald, meld´Dich ob´s geklappt hat,
 
Wenn das auf einer Seite ab ist kanns du
den 1,3,5 ten Gang nicht mehr einlegen(Gegengewicht?????)
die kriegste defenitiv nicht mehr rein,
wieder einhängen und weitergehts.

Kostet neu ca.3 Euro

topschrott
 
Hallo Perseus,

Reparaturkosten = was ist defekt?
Nach Deiner Beschreibung des Fehler würde ich sagen, das der Fehler an dem von Abraxa beschrieben Schalthebel liegt.
Wenn Du dies überprüft hast, und keine Lösung gefunden hast, bliebe noch die Möglichkeit, das die Kupplung nicht mehr richtig trennt.
Lassen sich die Gänge sonst ohne Geräusche schalten?
 
Gangwechsel

Hallo Otfried!

Ja, ich dachte erst das Schaltgestänge, und oder dieser mechanische Schaltknüppelblock hätten einen wech. :(

Aber der fehler den Abraxa beschreibt, scheint mir einleuchtend und konnte auch nachgewiesen werden.
D.h. beim hängen des 4ten Ganges habe ich mal kurz mehrmals auf die Bremse getippt um das "Gegengewicht" zu bewegen.
Danach konnte ich wieder in den 1/3/2 schalten. Das dumpfe Geräusch wurde beim einlegen der o.g. Gänge sporadisch auch wieder gehört was ein loses "pendel" :( erzeugt.

Also die Kupplung hat immer sauber getrennt, es ist kein Knartzen beim Gangwechsel zu hören.
Was mich nur so wundert ist, das das von jetzt auf gleich passiert :confused:

Da ich eh am Dienstag einen Werkstatttermin habe, da mir so eine olle Mutti (nichts gegen Frauen am Steuer) rückwärts mit Ihrem Wagen an meine Frontschürze gefahren ist,
(Wird Versicherungstechnisch ersetzt) werde ich den Techniker
beauftragen das zu machen. Auch wegen der Garantie, falls das nochmals passiert.

Meine Frage ist jetzt konkret, mit welchen kosten kann ich rechnen ? Plastikteil lt. topschrott 3€ Werkstattkosten
2 AE ? Kommen die Techniker auch von oben ran oder können die das nur von unten tauschen. Bei der A-klasse ist ja alles
mit Unterbodenverkleidung? Sprich ist das ein großer aufwand ?

Danke nochmals für eure anteilnahme :)

Ciao Sascha
 
Hi Perseus,

kannste auch selber machen,hab ich auch.
Du kannst das Teil von oben gut wechseln.

MfG topschrott
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Probleme beim Gangwechsel
Zurück
Oben