Reifenverschleiß normal?

Diskutiere Reifenverschleiß normal? im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Leute, heute habe ich mir einmal die Reifen meines Autos genauer angeschaut. Hinten ist alles ok. Aber vorne: Am Außenrand der Reifen ist...

  1. Pitti

    Pitti Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170CDI L, Bj. 04/02
    Hallo Leute,
    heute habe ich mir einmal die Reifen meines Autos genauer angeschaut. Hinten ist alles ok. Aber vorne:
    Am Außenrand der Reifen ist das Profil auf der linken wie auf der rechten Seite schon gut 1/3 bis 1/2 abgefahren. Aber wie gesagt, nur am Rand (die ersten 1,5-2cm).
    Meine Frage: Ist das nach ca. 10.000km normal? Mir ist auch schon aufgefallen, dass die Reifen etwas lauter werden.... Wie sieht bei Euch der Abrieb aus?

    Ich habe auch schon einmal einen Blick in die Bedienungsanleitung geworfen: man soll die Reifen ca. alle 5000 bis 10000km achsweise durchtauschen, auf jeden Fall jedoch, bevor sich ein eindeutiges Abriebbild einstellt (aber woher weiß ich das bitteschön???)


    Vielen Dank für Eure Antworten!
    Grüße
    Pitti
     
  2. #2 littlemike1005, 18.08.2002
    littlemike1005

    littlemike1005 Guest

    Was für eine Reifenmarke hast Du?

    Ich habe habe das bei Pirellie festgestellt. Etwas abrieb an den Kannten der Vorderachse ist normal aber wenn Du so einen extremen Abrieb hast dan Prüf mal erst Deinen Luftdruck und wenn der OK ist evtl. mal die Spur und Sturz der Achse einstellen ich habe jetzt 15000km un meine Reifen sind ok. Ja gut an den Kannte "Schuppt" er auch etwas aber soweit ist alles ok. Meine Pirellie die wurden sehr schnell laut und auch schlechter so bei 50% abnutzung.
     
  3. #3 Dr. Low, 18.08.2002
    Dr. Low

    Dr. Low Owner of "Project Rudi"

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keins mehr
    Ja, das habe ich bei meiner A-Klasse und bei der von meinem Patenonkel auch schon festgestellt! Ist normal, hat man mir gesagt! Einzigste Lösung wäre, die Reifen alle 4-5.000 km achsweise von vorn nach hinten und umgekehrt zu tauschen! Mach ich seither so und hab meine Reifen nun schon den 2. Sommer drauf (und hatte sie gebraucht gekauft, weiß nicht wirklich, wieviel die schon runterhatten...)
     
  4. #4 littlemike1005, 18.08.2002
    littlemike1005

    littlemike1005 Guest

    OK wenn das eure lösung ist alle 5000km reifen zu tauchen bitte. meine habe ich wie schon gesagt 15000km drauf und die sind ok. Meinen Elch habe ich jetzt seit dem 15.02.2002 und 15000km das macht 2500km im Monat das würde bedeuten das ich alle 8 Wochen die Reifen tauschen müsste.

    Ja so sehe ich aus.
    Prüft mal die Spur und Sturz und den Luftdruck bzw. macht mal Reifengas drauf (ist zwar nicht so Wichtig bei 195 50 15 aber macht was her)
     
  5. #5 littlemike1005, 18.08.2002
    littlemike1005

    littlemike1005 Guest

    DR. Low. kannst Du mir mal sagen was der grund ist gebraucht Reifen zu fahren?

    Du hast so tolle Felgen drauf sind da nur noch gebrauchte drin?
     
  6. #6 michael-karl, 18.08.2002
    michael-karl

    michael-karl Crack

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A210,Vollaustattung.
    Reifenverschleiss ??

    Eben macht mal Reifengas drauf.....:rolleyes: (Dringendes Zubehör) und natürlich nicht den obligatorischen Magneten um die Benzinleitung vergessen.... (braucht dann nichts mehr,es kommt sprit raus...) natürlich noch den Zündverstärker und um nichts in der Welt auf den chemischen Scheibenwischer verzichten. (dann kann man bei 200 den Wischer aus lassen) :D

    So nun mal zur Realität: Bei ALLEN Fronttrieblern fahren sich die Reifen auf der Antriebsachse an den Kanten stärker ab!!
    Je nach Fahrer aussen oder innen (Bei den Rennfahrern) . Dem begegnet man seit meiner KFZ-Lehre so das man einmal im Jahr bei Wiedermontage der Sommerreifen nach dem Winter die Räder fürs nächste Frühjahr seitengleich wechselt.(vorn nach hinten unter beibehaltung der Laufrichtung.) Es gibt nur einen Fahrzustand bei dem das nicht auftritt : Vertreterautos die nur auf der Autobahn geradeaus fahren. Und auch nur dann wenn sie nicht allzuviel PS haben. D.h. bei z.b. einem Alfa 164 3.0 V6 mit 225 Ps auf der Vorderachse wird das auch nichts. Aber wenn das Vertreter bzw. Autobahnauto ein Dieselelch ist oder ein 140 oder 160 kann das auch gut möglich sein. Das gilt aber NICHT für normale Durchschnittsfahrer die müssen beim Wechsel bleiben oder vorne früher wie hinten neue Reifen kaufen.;)

    Viele Grüße noch & gute Fahrt, Michael.:cool:


    Ach und Pitti wenn du alle 10-15000 Km wechselst machst du nichts falsch.;)
     
  7. #7 Dr. Low, 18.08.2002
    Dr. Low

    Dr. Low Owner of "Project Rudi"

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keins mehr
    Nun, das ist schnell zu erklären:

    habe die Felgen von einem Bekannten, der mit meinem Reifenhändler befreundet ist (er hatte zeitgleich im Sperrmüll eine Annonce aufgegeben, daß er Felgen verkauft und ich hab zeitgleich welche gesucht), somit wusste ich schon ziemlich genau, von wem die Räder waren!
    Nun suchte ich eigentlich "nur" Felgen, "dummerweise" hingen da aber noch relativ gute Goodyear Sommerreifen in ZR-Ausführung drauf, die ich irgendwie nicht wegwerfen wollte!
    Kurzgesagt: die Felgen sind älter als das Auto, mich stört das aber nicht, da die Felgen billig waren, die Reifen durchaus ok sind (wie gesagt, ich wusste, von wem sie sind!), nur ist mir bis heute nicht bekannt, wieviel km sie runterhatten (kann aber nicht allzu viel gewesen sein, da jener Jahreswagengeschäfte gemacht hatte...)
    @ Michael-Karl:

    freut mich, daß du das mit dem Reifengas genauso siehst! Bei regelmäßiger Kontrolle und Pflege der Pneus kann man auf Gas getrost verzichten, Schludrigkeit in der Hinsicht kann auch bei Gas gefährliche Ausmaße annehmen (schleichender Plattfuß...), und, am allerwichtigsten:

    Luft an der Tanke kost' nix!!!
     
  8. #8 Michael, 18.08.2002
    Michael

    Michael Autofahrer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B 180 CDI - W246
    Reifen

    Meine haben jetzt 38.000 km runter und überall noch gut 6mm Profiltiefe. Auch die vorderen Räder außen noch nicht rund gefahren. Ich bin dabei nun wirklich kein zahmer Driver. Mich hat das eher positiv überrascht, denn ich dachte, die A-Klasse sei Elchbedingt ein "Reifenfresser". Stimmt aber nicht. Und das finde ich gut.
    Grüße aus Berlin:)
     
  9. Pitti

    Pitti Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170CDI L, Bj. 04/02
    Hallo,
    danke für Eure zahlreichen Antworten. Da hab´ ich wohl wirklich ein heißes Thema erwischt...
    Ihr habt mich wirklich beruhigt, was meine Frage angeht. Dann ist das anscheinend bei anderen auch so. Vielleicht lasse ich beim nächsten Assyst vorsorglich die Spur und den Sturz messen, aber ich habe Angst , dass die da mehr verstellen als gutmachen ;) (außerdem hat dieses Auto 100%ig noch keinen Randstein "gesehen"). Allerdings fahre ich z.Zt. sehr viel wirklich kurvige Landstrassen mit richtig rauhem Asphalt (erst kürzlich festgedrückter Rollsplit) drauf.... kann doch auch ein Grund sein, oder?
    Ach ja: Ich habe Uniroyal-Reifen drauf, auf den Standard-Felgen. Den Typ weiß ich nicht genau, nur dass "THE RAINTIRE" dabeisteht. Die sind auch wirklich gut bei Regen....
    Nochmals vielen Dank!!!!
    Grüße
    Pitti
     
  10. #10 thomlahn, 19.08.2002
    thomlahn

    thomlahn Crack

    Dabei seit:
    26.07.2001
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keinen Benz
    Uniroyal

    Ich hatte auch schon Uniroyal drauf (kein Elch). Sind bei Regen wirklich gut, aber die fand ich schon immer sehr laut.

    Gruß, thom
     
  11. #11 Dr. Low, 19.08.2002
    Dr. Low

    Dr. Low Owner of "Project Rudi"

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keins mehr
    Also ich hatte die Uniroyal auf dem Golf drauf und kann sie unter keinen Umständen weiterempfehlen! Sehr laut, sehr unpräzise, schwammig und überhaupt nicht sicher! Gut, dafür hielten sie ziemlich lange! Aber das kann's ja nicht sein, oder?
     
  12. #12 Wilfried, 20.08.2002
    Wilfried

    Wilfried Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn die Spur- und der Sturz richtig eingestellt sind, kommt es immer noch auf die Fahrwerksauslegung und den Fahrstill des Fahrers an.

    Überlicherweise nutzen die Reifen eines frontgetrieben Fahrzeuges an den Kanten nicht so stark ab, wie bei einem heckangetriebenen Modell mit langem Radstand, welche viel auf kurvigen Strecken gefahren wird. Jedoch stützten die Vorderreifen je nach Fahrstill das Fahrzeug ab.
    Das versetzen der reifen von der VA auf die HA bitte nur bei derselben Reifengröße und bei Felgen mit derselben ET nachvollziehen.
    Bei einem Großteil der {heckgetriebenen} DaimlerChrysler-Modelle ist der Reifenverschleiß an der HA jedoch wesentlich größer. Bei meinem eigenen W 210 kann ich zwei Sätze an der HA bei nur einem Satz an der VA fahren.
     
  13. Pitti

    Pitti Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170CDI L, Bj. 04/02
    Hallo Wilfried,
    meinst Du etwa, dass ein größerer Verschleiß auch bei frontgetriebenen Fahrzeugen mit "langem Radstand" auftreten kann? Ich hab´ nämlich so einen *g*...
    Aber im Ernst: aufgrund aller Antworten gehe ich im Moment wirklich davon aus, dass es an den gefahrenen Strecken liegt....das wird sich jedoch in naher Zukunft ändern, dann gehts wieder mehr auf die Autobahn. Ich würde mich z.Zt. auch als relativ gemäßigten Fahrer ansehen. Also keine Hetzjagten und Kavalierstarts... so läßt sich -denke ich- mein geringer Verbrauch von ca. 5,4L je 100km in den letzten 11.000km begründen :D

    Danke für Eure Antworten!
    Grüße
    Pitti
     
  14. #14 Wilfried, 22.08.2002
    Wilfried

    Wilfried Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pitti,

    der erhöhte verschleiß an den Vorderräder, von welchem ich schrieb, tritt besonders bei Fahrzeugen mit einem langen Radstand auf, welche über Heckantrieb verfügen. Ich dachte hier an Typen wie W 124/210/211/220.

    Zwischen dem W 168 und dem V 168 dürfte es keine unterschied machen.
     
  15. #15 littlemike1005, 22.08.2002
    littlemike1005

    littlemike1005 Guest

    Also ich bin immer noch der Meinung das ist nicht normal eurer Reifenverschleiss.

    Ich habe schon 15 000 km und alles normal keine besondere abnutzung der Reifen.

    Ich Fahre auch viel in der City und auch gerne schneller.
     
  16. Pitti

    Pitti Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170CDI L, Bj. 04/02
    Hallo Leute,
    danke für Eure Tipps und Meinungen.
    Ich hatte heute mein Auto in der Werkstatt, da mir zu dem erhöhten Reifenverschleiß auch noch ein Ziehen nach rechts aufgefallen ist.
    Dort haben die die Spur und den Sturz neu vermessen und die Meisterin meinte, sie hätten eine Kleinigkeit nachstellen können - das ziehen ist auf alle Fälle mal weg, der Verschleiß wird sich rausstellen. Nur was mich wundert: wie kann sich da was verstellen? Das Auto hat unter Garantie noch keinen Radstein gesehen... naja, nichts ist unmöglich - A-Klasse!

    Toller Nebeneffekt: bei dem Boxenstopp wurde auch das Knarzen am KI durch unterlegen von Filzstreifen beseitigt :D :D

    Im großen und ganzen bin ich mit der "Aktion" samt Leihelch vollauf zufrieden...
    Grüße
    Pitti
     
Thema:

Reifenverschleiß normal?

Die Seite wird geladen...

Reifenverschleiß normal? - Ähnliche Themen

  1. 2016-2017 C63S Limousine Zuverlässigkeitsprobleme / Reifenverschleiß

    2016-2017 C63S Limousine Zuverlässigkeitsprobleme / Reifenverschleiß: Hallo alle, Ich bin sicher, dass dies eine Million Mal gefragt wurde, aber aus irgendeinem Grund habe ich in diesen Autos ein Muster gesehen....
  2. Reifenverschleiß E 350 / E 400 d (Baureihe S213)

    Reifenverschleiß E 350 / E 400 d (Baureihe S213): Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung mit dem Verschleiß der Sommerreifen bei den o.g. Baureihen oder Fahrzeugen? Ich habe tolle Angebot für das...
  3. Hoher Reifenverschleiß W210 E 270 CDI Bj 01/2000

    Hoher Reifenverschleiß W210 E 270 CDI Bj 01/2000: Hallo, ich habe eine Frage: Ist es normal, daß nach 2000 KM schon 1mm Profil weg ist. Fahre ganz normal (crousen) Reifen: Dunlop SP Sport...
  4. Reifenverschleiß Innenschulter

    Reifenverschleiß Innenschulter: Hallo User, habe bei meinem 210.270 das Problem :crazy_girl:, dass alle Reifen (Dunlop SP Sport) innen stärker verschleißen. Habe über die...
  5. Starker Reifenverschleiß an der Hinterachse

    Starker Reifenverschleiß an der Hinterachse: Gestern habe ich endlich meine Wunschfelgen (Sador 8x17 ET37) bekommen mit noch brauchbaren Goodyear Eagle F1 drauf (dazu später mehr) Einen...