Rumpeln Hinterachse nach EPC-Problem

Diskutiere Rumpeln Hinterachse nach EPC-Problem im S-Klasse, CL, SL & Maybach Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Leute, Habe mir nun einen W220 Bj. 2003 gebraucht gekauft. Offenbar hat mir der Vorbesitzer einen schweren Mangel verheimlicht. Beim...

  1. delos

    delos Stammgast

    Dabei seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W220
    Hallo Leute,

    Habe mir nun einen W220 Bj. 2003 gebraucht gekauft. Offenbar hat mir der Vorbesitzer einen schweren Mangel verheimlicht. Beim überholen bzw. immer unter Vollast, Kickdown usw. stellt die Maschine komplett ab mit einem EPC-Fehler und der Aufforderung den freundlichen aufzusuchen. Dort war ich nun, Fehler auslesen lassen. Vorher habe ich natürlich hier nach ähnlichen Problemen geguckt. Werden wohl 1000-3000€ auf meinem Konto fehlen. Was ich mit dem Vorbesitzer mache ist noch in der Schwebe.
    Heute allerdings kam es nach solch einem EPC Fehler beim Auslaufen an den Strassenrand zu einer Art Rumpeln an der Hinterachse als hätte ich einen Platten oder ein rechteckiges statt rundes Rad.
    Meine Frage nun: was ist das nun wieder? Automatik? Luftfederung?
    Wenn ich das Ding habe reparieren lassen, werde ich hoffentlich genauer über Lösungen zum EPC-Problem berichten können.

    Vielen Dank für Antworten,
    delos
     
  2. #2 Dieselwiesel, 24.04.2010
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo delos,

    und was stand im Fehlerspeicher?

    Gruß Christian
     
  3. #3 Corrado1983, 25.04.2010
    Corrado1983

    Corrado1983 Stammgast

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SL 500 (R230)
    Obsidian-Schwarz
    Also einmal zum Vorbesitzer: Wenn es ein Privatkauf war, sieht es schlecht aus da was geltend zu machen, da bei solchen Verträgen sämtliche Garantien und Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen sind. Wenn Du ihn damit konfrontierst wird er wahrscheinlich sagen, daß er niemals unter Vollast gefahren ist. Wie teuer war der CL?
     
  4. #4 delos, 25.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2010
    delos

    delos Stammgast

    Dabei seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W220
    Hallo Zusammen,

    Danke für die Antworten. Den Fehlerspeicher werde ich erst im Laufe der nächsten Woche nochmals auslesen lassen können (was meint Ihr zum Boschdienst? Das ganze Elektronikgelumpe kommt doch von denen?). Der Freundliche wollte mir den Wisch nicht geben. Er wolle wenn, dann einen Reparaturkostenvoranschlag machen. Er sprach aber von Kosten zwischen 200 und 4000sfr. Was mich beruhigt ist, dass es nirgends nach Diesel riecht und auch keine dunklen Wolken aus dem Auspuff aufsteigen. Vielleicht wirklich nur ein Elektronikproblem. Hab hier z.B. schon was vom Gaspedalsensor gelesen. Bei den ganzen kosmischen Teilchen die rumfliegen geht das Zeug schon mal kaputt.

    Der S320 CDi hat mich 20 000 sFr. gekostet (ca. 15 k€). Guter Preis für schweizer Verhältnisse. Auch ist es richtig, dass der Privatverkäufer alle Garantie ausgeschlossen hat. Allerdings ist es (zumidest hier) so, dass schwerwiegende Mängel nicht verschwiegen werden dürfen. Da kann dann der Verkäufer in den Vertrag reinschreiben was er will.

    Naja, wie geschrieben, werde ich demnächst irgendwo nochmal den Fehlerspeicher auslesen lassen. Bosch macht das offenbar ab 50€ und nicht wie MB für 10% des vorhergesagten Reparaturpreises. Danke erstmal. Ueber weitere Tipps und Vorhersagen freue ich mich.

    Grüsse,
    delos
     
  5. #5 Dieselwiesel, 26.04.2010
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo delos,

    Fehlerspeicherauslesen/Kurztest kostet max. 4 AW´s und der Ausdruck gehört dir du bezahlst ihn ja schließlich.

    Werkstattwechsel hilft da meist;)

    Gruß Christian
     
  6. delos

    delos Stammgast

    Dabei seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W220
    Hallo,

    Danke erstaml für die Antworten.
    Inzwischen war ich beim Boschdienst um den Fehler untersuchen zu lassen. Dort hat man zunächst den Kraftstofffilter getauscht, wobei der Fehler immer noch vorhanden war. Herr Bosch hat dann alle möglichen Drücke gemessen und mit den Sollwerten verglichen, da das Steuergerät hier immer zu hohe Werte ausgibt und den Motor abstellt. Er konnte aber keine ungewöhnliche Drücke feststellen und war mit seinem Benzlatein am Ende. Das Auto habe ich dann zu Mercedes gebracht, da sie dort sicher bessere Diagnosemöglichkeiten haben. Dort hat man zunächst auf defekte Injektoren getippt. Der Tausch hat aber auch nichts gebracht wonach sie als nächstes alle Kraftstoffleitungen getauscht haben. Leider wieder kein Erfolg. Jetzt sprechen sie von der Hochdruckpumpe oder dem Steuergerät selber. Das sind natürlich sehr hohe Kosten die auf mich zukommen würden, wobei sie sich immer noch nicht sicher sind, dass damit das Problem gelöst wird. Ich kann mir allerdings nicht richtig vorstellen, dass es diese Pumpe ist, vor allem weil der Boschmann ja alle drücke nochmals geprüft hat. Jetzt muss ich nochmals nachfragen, ob es an Sensoren, dem Gaspedal oder eben dem Steuergerät selber liegen kann. Komische Sache...
    Ich melde mich wieder, wenn ich mehr weiss.

    Danke und Gruss,
    delos
     
  7. delos

    delos Stammgast

    Dabei seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W220
    Servus,

    Problem scheint gelöst. Nach dem der Freundliche Vieles versucht hat (Krafstofffilter, Benzinleitungen, Injektoren, Sensoren, Railinjektor) ist der Fehler scheinbar gefunden. Es lag offenbar an der Hochdruckpumpe. Diese war nach Aussagen des Händler nahezu neu, hatte aber keinerlei Typenbezeichnung, also kein Label von MB. Das ist natürlich Spanisch, oder vielleicht Asiatisch. Der Wagen wird jetzt nochmals Probegefahren um den Fehler auszuschliessen. Jetzt bin ich natürlich gespannt, was mir davon alles berechnet wird. Die Injektoren wurden z.B. wieder zurückgebaut, d.h. die sollten eigentlich nicht berechnet werden. Die Arbeitszeit wird wohl mal wieder den Löwenanteil ausmachen. Ich rechne mit ca. 2000€ (Pumpe im Austausch 450€ + AZ).

    Gruss und danke,
    delos
     
  8. delos

    delos Stammgast

    Dabei seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W220
    Hallo,

    Nun scheint das Problem mit der immer wieder auftretenden EPC-Abschaltung des Motors gelöst zu sein. Der Händler hat für 1750€ die Hochdruckpumpe, Kraftsoffleitungen und den Benzinfilter ausgetauscht und das Fahrzeug lässt sich wieder normal beschleunigen. Leider gibt mir mein Vorbesitzer immer noch keine Auskunft, was mit dem Auto alles getrieben wurde. Der MB-Mechaniker vermutet, dass eine Pumpe eines Drittherstellers verbaut wurde, zumal sich auf dem Teil keine Seriennummer befindet. Mir bleibt nur allen zu danken und zu hoffen, dass jetzt alles in Ordnung ist. Bei der Laufleitung von 180ktm habe ich allerdings schon einige Reparaturen im Budget eingeplant. Insofern bin ich bisher noch ganz gut weggekommen.

    Viele Grüsse,
    delos
     
Thema:

Rumpeln Hinterachse nach EPC-Problem

Die Seite wird geladen...

Rumpeln Hinterachse nach EPC-Problem - Ähnliche Themen

  1. Schon wieder Hinterachse rumpeln....Maastricht

    Schon wieder Hinterachse rumpeln....Maastricht: Hallo zusammen. Vor einem Jahr habe ich meinen S210 270 CDI erhalten (Gebrauchtwagen von DC, 3 Jahre alt, 33 tkm). Direkt nach der Übernahme...
  2. Rumpeln an der Vorderachse c klasse Cabrio

    Rumpeln an der Vorderachse c klasse Cabrio: hallo Leute,ich bin ein Neuling und schon kommt die erste Nachfrage, Bitte verzeiht das erstmal... Also kurze problembeschreibung.... Ich habe...
  3. Rumpeln und Poltern

    Rumpeln und Poltern: Hallo Leute, habe da ein kleines Problem, seit einigen Tagen rumpelt und poltert es bei meinem Benz (C280/W202) beim fahren im hinteren Bereich!...
  4. Leuchten und Rumpeln!

    Leuchten und Rumpeln!: Hey Forum, kurz und knapp: Leuchtet der Regler der Leuchtweitenregulierung bei eingeschalteter Beleuchtung, oder nicht. Beim Anfahren...
  5. stetes rumpeln

    stetes rumpeln: Hallo, hab da mal ne frage: ich bin seit vier Monaten stolzer Besitzer eines A 170 cdi (11/98). Seit ein paar Wochen vernehme ich ständig...