Scheinwerfergläser

Diskutiere Scheinwerfergläser im E-Klasse & CLS Forum Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Leute ! An meinem W 211, Erstzulassung Juni 2003, habe ich Xenon-Scheinwerfer verbaut. In 2010 oder 11 wurde der rechte Brenner rot. Ich...

  1. #1 LCSJuergensen, 09.10.2012
    LCSJuergensen

    LCSJuergensen Chauffeur Johannes

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes Benz W 211 220 CDI

    Erstzulassung : Juni 2003
    Hallo Leute !

    An meinem W 211, Erstzulassung Juni 2003, habe ich Xenon-Scheinwerfer verbaut. In 2010 oder 11 wurde der rechte Brenner rot. Ich habe beide erneuern lassen.

    Inzwischen ist die Lichtausbeute nicht besser,oder gar schlechter, als bei "normalen" Scheinwerfern. Das liegt, vielleicht nicht nur, aber sicher hauptsächlich an den weitgehend undurchsichtigen (ist sicher übertrieben) äusseren Scheinwerfergläsern.

    Was tun ? Neue Scheinwerfer kosten pro Stück zwischen 8 und 900 € zuzüglich Mehrwertsteuer und Montagekosten, also mehr als 2.000 €. Brauchen wir bei dem Alter des Autos (und auch meinem) nicht drüber reden.

    Bei Ebay ? Wohl auch nicht unbedingt empfehlenswert, wer weiß, was ich da kriege. Zumal ich dann immer noch zum Einbau, Einstellen, Justieren oder was auch immer bei Mecedes vorbei muß.

    Ein polnischer Flohmarkt scheidet aus, ich wohne in Essen. Gut, da könnte ich das mir kürzlich geklaute Navi vielleicht wiederfinden. Muß aber nicht sein, meine Versicherung hat mir ein Neues spendiert.

    Wie sieht es denn damit aus, die Gläser einzeln zu bekommen ? Mercedes hat die (angeblich) nicht. Aber selbst wenn, davon wird mir abgeraten, weil das Ganze dann nicht mehr ganz dicht wird und mit hoher Wahrscheinlichkeit Schäden an der Scheinwerferanlage nach sich ziehen kann.

    Wie steht es auf jedem Fahndungsplakat ? Sachdienliche Hinweise nimmt jede...... nein. Aber wenn jemand einen guten Tip hat, ich würde mich sehr freuen.

    Schöne Grüsse

    Jöhannes
     
  2. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Tja blinde Scheinwerfergläser sind leider nicht zu vermeiden.
    Wie Du so schön beschrieben hast ist ein Austausch nur der Gläser wegen der Dichtigkeit nicht so einfach, aber wie sieht es mit Pollieren aus? Hier im Forum wurden schon die Gläser der Baureihe 210 polliert und das Für und WIder ausgiebig diskutiert.

    Verwende doch mal die Suche.

    Alternativ könntest Du auch bei MBGTC nach guten Gebrauchten oder B-Ware schauen.

    Gruß DiWi
     
  3. #3 Andi1974, 11.10.2012
    Andi1974

    Andi1974 Andi1974

    Dabei seit:
    15.02.2006
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    WDB 211.216
    WDB 201.018
    Hallo Johannes,

    das gleiche Problem hatte ich auch. Die "Gläser" waren nach knapp 8 Jahren durch Umwelteinflüsse blind geworden. Ich habe sie in der Werkstatt meines Vertrauens abschleifen lassen. Sie sehen nun wieder aus wie "fast" neu. Hat mich knapp 150 EURONEN gekostet.

    Gruß

    Andi
     
  4. #4 LCSJuergensen, 12.10.2012
    LCSJuergensen

    LCSJuergensen Chauffeur Johannes

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes Benz W 211 220 CDI

    Erstzulassung : Juni 2003
    Hallo DiWi,
    hallo Andi

    vielen Dank für Eure Antwort. Liegen wir mit dem, was möglich und sinnvoll erscheint, wohl nahe beieinander. Ich habe die Gläser heute morgen erst gründlich mit Glasrein, anschliessend mit Schleifpaste und dann wieder mit Glasrein bearbeitet. Ich habe jetzt den Eindruck, das die Gläser etwas blanker, also lichtdurchlässiger erscheinen. Mal sehn, ob es wirklich nennnenswertes gebracht hat.

    Hinweise auf Werkstätten, die sich auf das "Aufarbeiten" von Scheinwerfern (blinde Reflektoren, Gläser, Linsen ?) spezialisiert haben sollen, habe ich inzwischen. Muss ich aber noch suchen. 150 nur fürs Abschleifen ist natürlich auch nicht unbedingt ein Diskounterpreis. Na gut, wenn es sich um ein spezielles, vielleicht patentiertes Verfahren handelt und wenn die Lampen dann wieder fast wie neu sind. Lohnt sich, drüber nachzudenken.

    DiWi, meine Fähigkeiten diesen Blechheini optimal zu bedienen, sind sehr begrenzt. Kannst Du bitte mal schreiben, wie ich in die Beiträge zum Polieren der Lampengläser an den 210ern (so Schritt für Schritt) reinkomme.

    Schleifpaste, gibt es das heute noch ? Falls nicht, das ist ein Zeug, noch gröber als Lackreiniger, also mit etwas mehr Schleifmittel. Das habe ich mal "organisiert". Ist wohl schon 30 Jahre her.

    Schönes Wochenende

    Johannes
     
  5. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
  6. #6 cola1785, 13.10.2012
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Hab' mal irgendwo gelesen, dass mit der Zeit, insbesondere bei den Dauerlicht-Fahrern wie Dir, nicht nur die Abdeckgläser außen, sondern auch die Projektionslinse im Inneren des Scheinwerfers matt/"blind" werden. Um das zu korrigieren, muss man den kompletten Scheinwerfer zerlegen....

    Nur als Hinweis, dass die Lichtausbeute noch von nem anderen Parameter abhängt.
     
  7. #7 LCSJuergensen, 14.10.2012
    LCSJuergensen

    LCSJuergensen Chauffeur Johannes

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes Benz W 211 220 CDI

    Erstzulassung : Juni 2003
    Hallo Hendrik,

    den Eindruck habe ich auch. Seit geraumer Zeit bücke ich mich mal und "schau anderen E-Klasse-Modellen in die Augen". Und manchmal habe ich den Eindruck, daß deren Linsen nicht so dunkelgrau sind, wie meine. Aber Zerlegen? Also, das würde ich viellecht noch hinkriegen. Nur der Zusammenbau. So wie ich mich kenne, bleiben da am Ende noch ein paar Teile übrig, aus denen ich dann möglicherweise ein Bügeleisen machen kann.

    Schöne Grüsse

    Johannes
     
  8. #8 marlboro, 14.10.2012
    marlboro

    marlboro Kilometerfresser

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    E-Tonne Tee
    211.223
    kommt mir bekannt vor. *lach* ich erinnere mich da an einen "wildschaden" an meinem alfa. ohje, was ich da anschliessend an teilen über hatte. :300 (177):
     
  9. #9 cola1785, 15.10.2012
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Bobbycar
  10. Rollo

    Rollo Guest

    Scheinwerfergläser sind Glasbruch und somit über TK abgedeckt, oder ?!
     
  11. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Hängt von der Versicherung ab ob sie Macrolon auch als Glas einstuft.

    Apropos Teilkasko? Wie sieht denn bei Dir die Frontscheibe aus? Meine muss ich wegen mehrerer Einschläge z.T. im Sichtbereich und weniger als 5cm vom Rand jetzt noch vor der ersten HU austauschen lassen. Das wäre dann die Erste seit dem ich Auto fahre.

    Gruß DiWi
     
  12. #12 LCSJuergensen, 17.10.2012
    LCSJuergensen

    LCSJuergensen Chauffeur Johannes

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes Benz W 211 220 CDI

    Erstzulassung : Juni 2003
    Hallo Leute,

    Inzwischen habe ich mit einer Werkstatt in Herne Kontakt aufgenommen, die im Internet damit wirbt. Ist aus Essen ja ein Katzensprung. Weiter bin ich aber noch nicht.

    Mit meiner Versicherung (Teikasko, 300€ SB ) komme ich gut zurecht. Nun ist mir kürzlich das Comand geklaut worden (fachmännisch ausgebaut, nichts beschädigt, ausser die kleine Scheibe in der hinteren Tür. Und den Beifahrersitz haben sie mit ihren dreckigen Klamotten eingeferkelt. Die Kabelverbindungen wurden an den Steckern getrennt, höfliche Diebe) Ersatz von einer Firma aus Ratzeburg ist schon wieder drin. Mal sehn, wie die Rechnung aussieht. Da will ich jetzt nicht schon wieder was wollen. Und bei 300€ Selbstbeteiligung ? Neue Lampengläser ? Falls es die überhaupt gibt. Da würde ich ja sicher unterhalb der 300€ bleiben, also alles selbst bezahlen.

    Die Frontscheibe hatte im Herbst 2008 bei ca. 210.000 schon tausende Kleinststeinschläge. Noch kleiner als klein. Bei tiefstehender Sonne hatte ich ein Spektralglas (ist das jetzt technisch halbwegs richtig ausgedrückt?), d.h. ich hatte so etwas ähnliches, wie Regenbogenfarben da drin. Das Wahre war das nicht mehr.

    Ein Peugeot 207 hatte da einen kompletten Matratzenrahmen nebst Matratze auf seinem Dachgepäckträger und das Ganze auf der Autobahn verloren. Ergebnis : 12 mehr oder weniger beschädigte Autos. Bei mir war es die Motorhaube und die Frontscheibe.

    Jetzt habe ich also seit etwa 130.000 KM eine Neue. Und die ist noch in Ordnung.

    Schöne Grüsse

    Johannes
     
Thema:

Scheinwerfergläser

Die Seite wird geladen...

Scheinwerfergläser - Ähnliche Themen

  1. Matte Scheinwerfergläser gegen neue tauschen

    Matte Scheinwerfergläser gegen neue tauschen: Mit Erwärmung lassen sich einige Scheinwerfermodelle öffnen. Das Glas wird dann mit Scheibendichtmasse wieder angebaut. Die eleganteste Lösung...