Verbräuche bei 6Zylindern ?

Diskutiere Verbräuche bei 6Zylindern ? im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Da ich mich jetzt auch endlich zu einem Sternwagen durchgerungen habe, brauche ich noch einige Info`s zu Verbräuchen von 6Zylindern und 230...

  1. michl

    michl Frischling

    Dabei seit:
    28.05.2002
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW
    Da ich mich jetzt auch endlich zu einem Sternwagen durchgerungen habe, brauche ich noch einige Info`s zu Verbräuchen von 6Zylindern und 230 Kompressor. Zur Info:Ich will mir einen kaufen-aber die Verbrauchsangaben von Kunden sind meiner Ansicht nach unglaubwürdig GERING(10.5-16l) Habe schon Erfahrungen mit Audi und VW und die Dinger SAUFEN !!
    Also ran an die Tasten...
     
  2. wiri

    wiri Stammgast

    Dabei seit:
    06.05.2002
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    w203 Sportcoupe
    Hi
    im meinem Bekanntenkreis fahren 4 200k alle 2002
    mit einem Verbrauch ca 10.5 l 100km mit allen Geschwindigkeitsanteilen.

    cu
    wiri
     
  3. #3 FGR240T, 28.05.2002
    FGR240T

    FGR240T Stammgast

    Dabei seit:
    24.05.2002
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    n/a
    Verbrauch 6-Zylinder

    Hallo michl,

    habe E-Klasse S210 240 (2.6) mit Autom. (Leergewicht 1700kg)

    Verbrauch liegt bei täglicher Fahrt ins Büro (Bundesstraße/Stadt) bei 11,8-12,4 l /100km.

    Bei Überlandfahrt (Autobahn/Bundesstraße Verbrauch bei 10,5 l) .

    Verbrauchsanzeige lt Reiserechner sehr genau , man kann fast `Litergenau´ schreiben.

    Mein Fahrzeug erfüllt D4, dadurch günstig beim Finanzamt (Steuerbefreit bis 2004), danach 5,11€/100 ccm.



    FGR240T
     
  4. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Hallo Michl,

    Ich würde Dir den 320er empfehlen, da der 240er ein Marketing Motor ist (wir brauchen unbedingt einen kleinen 6-Zylinder ...). Sein Vorgänger, der E 230 war erheblich besser gewesen. Der 320er ist auch sparsamer als der 240er.

    Gruß Dirk
     
  5. #5 Matthias, 28.05.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe da folgendes festgestellt: Je größer ein Motor ist, umso weniger verbraucht er. Ganz extrem ausgedrückt habe ich bei einem C200 Komp. einen Verbrauch von über 12 Litern hinbekommen, wo mein Ex-S500 sich mit gerade einmal 10 Litern begnügt hat. Mit dem erst 1200 km jungen E500 habe ich dieselbe Strecke heute mit 8,7 Litern zurückgelegt (obwohl noch nicht eingefahren :D ). Natürlich kriegt man den 5l-V8 auch auf über 12 Liter, jedoch war der bisher höchste bei 12,7 Litern (W220-S500; vollbepackt mit vielen Alpenpässen und anschließend ziemlich flotter Autobahnfahrt > 200 km/h). Und ich finde das einen seeehr guten Wert, der allerdings von mir immer unterboten wird. Mit dem 5,5l-AMG bin ich sogar noch etwas niedriger gelegen als mit dem 5l-V8. So hohe Testverbräuche wie immer in Zeitschriften angegeben bringe ich beim besten Willen nicht zustande :confused: .
    Zurück zum Thema: Der 2,6 l-V6 ist überhaupt nicht zu empfehlen. Ich hatte den Motor in der 2,6 Liter-Version mit Automatik jeweils für eine Woche im W210 als auch im W203. Er ist so schwach und schlapp, daß man denkt, er läuft nur auf drei Zylindern :( . Und saufen tut er auch noch ziemlich viel. Ganz anders dagegen der 3,2l, den ich auf jeden Fall sehr gut finde. Fahrleistungen sind sehr gut, der Durchzug extrem gut. Verbrauch ist bei gemütlicher Fahrweise (im Verkehr mitschwimmen mit einigen Überholmanövern) bei ca. 8 – 8,5 Litern, auf 9,5 Liter komme ich, wenn ich ganz hemmungslos fahre (Landstraße + Stadt + etwas Autobahn).
    Bei nur Autobahn mit meistens Vollgas habe ich einmal den Verbrauch auf 11,4 Liter „hochgepusht“, höher gings nicht (400 km Strecke unter Zeitdruck :D ).
    Das alles sind Durchschnittswerte auf eine gesamte Tankfüllung gesehen. Natürlich zeigt der Bordcomputer z.B. wenn man nur zum Einkaufen fährt auch mal Extremwerte von > 24 Litern an (V8), aber das kannst Du eh vergessen. So hoch kommst Du nie im Leben.

    Jetzt kann man sich nur fragen, habe ich so gute Motoren erwischt, sie so gut eingefahren oder kann ich nicht fahren :D ? Auf jeden Fall hört man immer von so hohen Verbräuchen reden, die ich aber nicht zustande bringe :confused: Das betrifft aber nur großvolumige Mercedes-Motoren. Zu anderen kann ich nichts schreiben (kleinvolumige, Audi, BMW, ...)

    Mfg
     
  6. #6 Katharina, 28.05.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo wiri,

    willkommen im Forum.
    Wenn Du einen Neuwagen {W 203/W 211} erwirbst, überspringe den Anfang:

    Ich gehe davon aus, das Du einen W 202 erwerben möchtest, den nur hier wurde der W 202.024 {„C 230 Kompressor"} angeboten. Je nach Baujahr werden als 6 Zylinder die Motoren der Baureihe M 104 {Reihenmotor} oder M 112 {V 6-90°} eingebaut.

    Aus diesem Grund kann man keine allgemeingültige Antwort geben. Grundsätzlich verbrauchen die M 104 Triebwerke etwas weniger Kraftstoff, sind jedoch älter.

    Als echter Säufer gilt der M 112 E 24 {2.4 Liter V 6-90°}, welcher bei normalem Fahrbetrieb mehr als der M 112 E 32 {3.2 Liter V 6-90°} verbraucht.

    Der Treibstoffverbrauch ist natürlich von der individuellen Fahrweise und den Fahrbedingungen {Stadt/Landstraße/Autobahn} abhängig. Ich würde allgemein Werte von 9 ½ bis ca. 15 Liter für realistisch sehen.

    Als Beispiel verbrauche ich bei 89 % Autobahn/9% Stadtverkehr/ 2% Landstraße mit meinem W 203.065/M 112 E 32 ML ca. 10 – 10 ¾ Liter, reine Autobahn Schweiz sogar unter 10 Liter, schnelle Fahrt bis ca. 200 km/h immer noch unter 15 Liter.

    Schreibe doch bitte, für welches Modell Du Dich genauer interessierst.
     
  7. #7 Otfried, 28.05.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo,

    ich kann mich den Ausführungen nur anschließen. Abhängig von der Fahrweise verbrauchen großvolumige Motoren weniger Kraftstoff als kleinvolumige hochdrehende Triebwerke. Auf denselben Strecken habe ich dieselben Beobachtungen gemacht.
    z.b. W 168.032/M 166 E 21 – 10 ¼ Liter; V 220.173 nur 9.8 Liter, W 124.036/M 119.974 6.0 10 Liter bei gleichem Geschwindigkeitsniveau.

    @ Matthias – abgesehen von Stopp and Go in der Stadt sind die Extremverbräuche nur abseits des öffentlichen Verkehrsraumes zu erzielen. Auf der „Nordschleife" habe ich schon auf 8 Runden 57 Liter verbraucht, was >28 Litern auf 100 Kilometer entspricht. Dabei fährst Du aber am Limit.
     
  8. R230

    R230 Crack

    Dabei seit:
    25.02.2002
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    *
    Hallo,
    erstmal Glückwunsch zur Entscheidung einen * zu fahren.
    Beim W202 hatten wir rel. gute Erfahrungen mit dem C230 K Motor. Der C240 war sehr trinsüchtig und von den Fahrleistungen her nichtüberzeugend. Der C280 war zwar ein sehr guter Motor, jedoch hat er schwer auf der Vorderachse "gelegen" und somit das Handlicng eher negativ beeinflußt. Der C230 K wäre meine Wahl. Wenn man von dem tlw. blechernden Ton mal absieht, war der Motor perfekt. Fahrleistungen eines 280 udn verbrauch deutlich darunter! Vom Handlicng mal ganz abgesehen!

    @Otfried - Du vergißt, daß ich nebenbei noch einen W140 fahre (im übrigen war der für höchstens 5.000 km im Jahr gekauft, aber bisher bin ich von Dez 01 an schon über 10.000 gefahren :confused: ) Da ist ein Verbrauch von 28 Litern ohne Probleme auch im etwas forscheren Fahrbetrieb zu erreichen :-)!
    Was den Verbrauch angeht ist Porsche allerdings ein ganzes Stück besser als die DCX Produkte - den Turbo mal ausgenommen! Die Eltern meiner Freundin wohnen im Schwarzwald und wenn man müde ist, oder schlecht geschlafen hat, fährt man die Strecke halt mal etwas langsamer. Da habe ich mir schon immer den "Spaß" gemacht und versucht so verbrauchsoptimiert wie möglich zu fahren - es sind ca. 100 km:

    Porsche 996 2 Cabrio : 7,8 L
    R230 .475: 11,7 L
    Porsche 996 TT : 12,4 L

    Nun muß man dazu sagen, daß ich in dem Cabrio handegschaltete 6 Gänge habe, aber ich fand das schon ziemlich stark. Der Verbrauch ist auch nicht einmalig, ich war jetzt schon 3 mal bei dem Verbrauch! Man muß natürlich auch wirklich sagen, daß das wirklich verbrauchsoptimierte Fahweise war (Landstraße 50%/Autobahn 50%) jedoch fand ich die Unterschiede ziemlich extrem. Bei forcierter Fahrweise liegen der SL und der 996 Sauger inetwa gleich auf. Der Turbo liegt immer ca. 5 Liter darüber!

    Olli der mal darauf hinweisen will, daß beim W140 laut Werksangeben nicht der 300´er den günstigsten Verbrauch hatte, sondern der kleine 8 Zylinder - 400 SE/S 420!

    Olli
     
  9. tyler

    tyler alter Hase

    Dabei seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SLK
    Hi ich bin 320, 240 (2,6l) und 200k gefahren und vom Verbrauch am besten ist der 200k den 240 kann ich nicht empfehlen, ist einn richtiger Säufer. Richtig glücklich war ich mit dem 320 super Motor:)
     
  10. #10 Otfried, 29.05.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Olli,

    deswegen schreibe ich immer „es liegt an der Fahrweise". In der Regel liegt ein im Teillastbereich laufender „großvolumiger" Motor verbrauchsgünstiger als ein stärker geforderter „kleinvolumiger" Motor. Diese Beobachtungen gelten zuerst für die selbe Karosseriesserie eines Fahrzeuges.

    Sonst halte ich es mehr mit gleichmäßiger Fahrweise auf der Autobahn, was dem Verbrauch immer zugute kommt. Oftmals mache ich mir wie Du den „Spaß" verbrauchsgünstig zu fahren.
    Hier ist der verbrauch bei mir ähnlich wie bei den von Dir angegebenen Fahrzeugen zu sehen, ich vergleiche das dann jedoch wieder mit unseren „Kleinen" {Elchi & Purzel [Smart-Cabrio]}, welche ebenfalls bei derselben Fahrleistung Kraftstofffverbräuche in dieser Höhe aufweisen, was ich in Relation dann sehr hoch finde.
     
  11. R230

    R230 Crack

    Dabei seit:
    25.02.2002
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    *
    Hallo,
    ja, das ist lustig :-)
    Meine Freundin hat ebenfalls einen SMART und bietet mir immer an mit Ihrem Auto zu fahren, aber irgendwie finde ich das auch etwas zwecklos, denn der Verbrauch liegt da auch locker bei 7-8 Litern bei vergleichbarer Fahrweise. Und auf der Autobahn, oder Landstraße fährt man halt immer 100 mindestens.
    Der Aha Effekt ist halt nur beim tanken. Wenn man dann Werte - mittlerweile - um die 60-100 € je nach Auto gewohnt ist und beim SMART der Tank mit 15€ voll ist. Ist zwar Augenwischerei, aber trotzdem nicht schlecht! Vielleicht sollte ich mir beim W140 den Tank verkleinern :-)

    Olli
     
  12. #12 Otfried, 03.06.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Olli,

    genau dasselbe haben wir mit unserem Purzel, ganz lustig im Dorf oder zum Einkaufen oder Cruisen im Jossgrund, doch er benötigt dabei {Vmax Aufhebung + Motorüberarbeitung} auch so 6 ¾ - 8 Liter, was man bei derselben Fahrweise auch mit einem anderen Fahrzeug erzielen würde.
    Einzig die Parkplatzsuche ist besser :D
     
Thema:

Verbräuche bei 6Zylindern ?

Die Seite wird geladen...

Verbräuche bei 6Zylindern ? - Ähnliche Themen

  1. W221 Stromkreis Verbraucher bis. Starter Batterie S-500 Bj. 2007

    W221 Stromkreis Verbraucher bis. Starter Batterie S-500 Bj. 2007: Hallo Forum Mitglieder, Mein S 500 Baujahr 2007 besitzt zwei Batterien. Einmal eine Verbraucher Batterie und einmal eine Starter Batterie. Meine...
  2. Hoher Verbrauch und vermutlich durchgehend fettes Gemisch ohne ersichtlichen Fehler

    Hoher Verbrauch und vermutlich durchgehend fettes Gemisch ohne ersichtlichen Fehler: Hallo Zusammen, beim Auto geht es um einen s211 Bj. 2007 E280 mit 7G Tronic. Mein Problem ist, das er aus irgendeinem Grund auf einmal etwa 20%...
  3. Dr. Dieter Zetsche „Umrüstung keine Auswirkung auf Verbrauch oder Leistung“

    Dr. Dieter Zetsche „Umrüstung keine Auswirkung auf Verbrauch oder Leistung“: Beim „Nationalen Forum Diesel“ äußerte sich Dr. Dieter Zetsche zu den Maßnahmen der Daimler AG. Hierzu versprach der Vorstandsvorsitzende, das es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden