Was macht + - bei Automatik ?

Diskutiere Was macht + - bei Automatik ? im Technische Erklärungen Forum im Bereich Technik; Auf die Gefahr hin das ich mich oute - ich bin neu hier - nehmt Rücksicht. Ich bekomme in 3 Wochen meinen neuen E200T W210 - mit Automatik. Wie...

  1. #1 Elektroniker, 28.07.2003
    Elektroniker

    Elektroniker Crack

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda 3.6 ... aber nicht l/100km
    Auf die Gefahr hin das ich mich oute - ich bin neu hier - nehmt Rücksicht. Ich bekomme in 3 Wochen meinen neuen E200T W210 - mit Automatik. Wie funktioniert das + - rauf/runterschalten ? + für rauf denke ich mir , aber wie geht es wieder zurück in automatik ?
    Wie klingt das Originalradio Audio10CD ? Soll ich mein bisheriges Aiwa MP3 Radio das noch in meinem Benz E280T W 124 steckt behalten ?
    Wer war schon mal mit dem 2Liter Kompressormotor auf dem Leistungsprüfstand ?
    Immerhin fehlen mir dann 30PS gegenüber jetzt... ich hoffe das macht der große Drehmomentverlauf wieder wett.
     

    Anhänge:

    • +-.jpg
      +-.jpg
      Dateigröße:
      47,7 KB
      Aufrufe:
      428
  2. #2 Patrick, 28.07.2003
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2003
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    5-Gang Automatikgetriebe mit Tippfunktion

    Hallo Elektroniker,

    kein Problem, als Neueinsteiger hast Du einen Bonus! :D

    Also, zum A-Getriebe kann ich was sagen. In Stellung D wählt das A-Getriebe immer die passende Gangstufe. Möchte man aber z.B. zum Überholen manuell zurückschalten, so drückt man den Wählhebel in Raste D jeweils kurz nach links (-) um je eine Stufe herunterzuschalten. Beim Beschleunigen bleibt das A-Getriebe dann in der manuell gewählten Stufe, bei Kickdown wird meistens noch eine Stufe heruntergeschaltet. Bei stetigem Beschleunigen wird bei Erreichen der Grenzdrehzahl dann allerdings eine Stufe hochgeschaltet. Durch Tippen nach rechts (+) wird in gleicher Manier wieder stufenweise "hochgeschaltet". Dies geht aber nur, wenn vorher manuell heruntergeschaltet wurde. Mann kann also nicht die 4. (oder 5.) Stufe erzwingen, wenn das A-Getriebe im normalen D-Betrieb Stufe 3. (oder 4.) auswählt. Durch mehrfaches Drücken nach rechts (+) schaltet man wieder auf D, also Automatikbetrieb. Bei meinem A-Getriebe brauche ich den Wählhebel nur in Stellung (+) gedrückt zu halten und es wird wieder auf D eingestellt. Beim Halten des Hebels auf (-) wird bei meinem Getriebe die optimale Fahrstufe zum Beschleunigen eingestellt, also z.B. 3 beim Ortsausgang.


    Ciao,


    P.S. Die B-Anleitung erklärt das alles recht gut, Du kannst es dann ja noch einmal nachlesen.
     
  3. #3 Elektroniker, 29.07.2003
    Elektroniker

    Elektroniker Crack

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda 3.6 ... aber nicht l/100km
    Danke für die prompte Antwort zu Frage 1.
    Jetzt kann ich es mir gut vorstellen. Wahrscheinlich besser erklärt als als in der BA.

    Die Motorleistung frage ich mal in der Motorrubrik nach...

    Gruß - Elektroniker ; noch mit 6 Zylindern gestreichelt.
     
  4. #4 C-Sportcoupe, 29.07.2003
    C-Sportcoupe

    C-Sportcoupe Stammgast

    Dabei seit:
    06.04.2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Sportcoupe
    Hi Patrick,
    das hört sich ja so an, als wenn du ständig schalten müßtest. :confused:
    Wofür hast du denn 'ne Vollautomatik ??


     
  5. #5 sheiner, 29.07.2003
    sheiner

    sheiner Crack

    Dabei seit:
    10.10.2002
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    (W211 320CDI)
    Neu: Audi Q7
    Automatik

    Hi, äh C-Sportcoupe :confused:

    natürlich muß man bei Automatik nicht ständig schalten. Der macht das in Stufe 'D' eigentlich ganz perfekt.
    Jedoch:
    Stell Dir folgende Situation vor:
    Du fährst mit 60 hinter einem LKW o.ä. her. Deine Automatik fährt im 5. Gang (angenommen). Jetzt kommt eine Lücke... Du gibst Vollgas... und nix passiert :( ... erstmal. Die Automatik schält ein, zwei, drei Gänge zurück und jetzt kommt richtig Schub. Leider etwas zu spät für viele Situationen...
    Deshalb kannst Du die Automatik manuell in den zweiten oder dritten Gang zwingen (Minus, Minus, Minus...) und bei optimaler Drehzahl auf die Lücke warten. Lücke kommt... Ruuuuuuuuummmmmmmm und vorbei :D

    Dat isset.

    @Patrick: Ich interpretiere das + / - mit einer 'Gangbegrenzung', da ich ich mit einmal Minus den größten Gang auf 4 begrenzen kann (bei 5-Gang). Nochmal Minus: nur noch Gänge 1-3 stehen zur Verfügung. Bei Bedarf, zB Kickdown, schält 'er' nämlich nochmal runter...

    Ciao
    Sascha
     
  6. #6 Otfried, 29.07.2003
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Elektroniker,

    ist Dein „alter“ W 124.088 mit manuellem oder automatischem Getriebe ausgestattet? Ich würde weniger die Leistungsdifferenz von 30 PS beachten, als viel mehr die Drehmomentdifferenz von 270 Nm/3.750 U/min vs 230 Nm/ 2.500 U/min.
    Welche Getriebe hattest Du vorher verbaut?
     
  7. #7 Patrick, 29.07.2003
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Re: Automatik

    Hab es noch ergänzt! :D
     
  8. #8 C-Sportcoupe, 29.07.2003
    C-Sportcoupe

    C-Sportcoupe Stammgast

    Dabei seit:
    06.04.2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Sportcoupe
    Re: Automatik

    Aha :Lol1:
    Hast du dich schon mal getraut, dein Gaspedal "etwas fester" in den Boden zu treten ?
    Es soll auch bei kleinen Menschen helfen, den Sitz etwas nach vorne zu schieben !

    Beim "Kickdown" wird dein Motormanagment schon
    die richtige Gang- Drehzahlkombination mit dem passennden Drehmoment finden.
    Sonst währ es wohl keine VOLLautomatik.

    Überigens - Wir reden hier nicht von'ner "Tiptronik".



     
  9. #9 Patrick, 29.07.2003
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Manuell

    Das manuelle Herunterschalten kann aus mehreren Gründen erfolgen.

    (1) Durch manuelles Wählen einer niedrigeren Stufe wird die Motordrehzahl erhöht und so in den Bereich des maximalen Motordrehmoments verschoben. Damit steht beim Tritt auf das Gaspedal selbst beim CDI innerhalb kürzestmöglicher Zeit das max. mögliche Drehmoment für einen Beschleunigungsvorgang zur Verfügung. Beim 220 CDI z.B. bei rund 2000 U/min. Ausserdem bekommt die Abgasturbine des Turboladers durch die erhöhte Abgasmenge schon etwas zu tun. Der Effekt ist, dass z.B. in Fahrstufe 3 selbst ein C 220 CDI ohne merkbares Turboloch enorm nach vorne drängt! :D

    Der Beschleunigungsvorgang bei aktiver FS 5 ist dagegen bei einem C 220 CDI mind. 1 - 2 Sekunden länger, dies sind z.B. beim Überholen Welten.

    (2) Bei Passabfahrten lässt sich die Motorbremswirkung nutzen, wenn z.B. auf FS 3 begrenzt wird. Bei Passfahrten dagegen dreht der Motor bei Begrenzung auf FS 3 zwar etwas höher, spricht deshalb aber auch besser an (s.o.). Das 5-Gang Automatikgetriebe mit Tippfunktion "bemerkt" allerdings ebenfalls die Steigungen und Gefälle und verzögert die Schaltpunkte beim Hochschalten, tolle Sache!


    Ciao,
     
  10. #10 sheiner, 29.07.2003
    sheiner

    sheiner Crack

    Dabei seit:
    10.10.2002
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    (W211 320CDI)
    Neu: Audi Q7
    Re: Re: Automatik

    Jupp, bin schonmal in einem Automatik-Auto gesessen :) Nicht nur als Beifahrer :D

    Wie lange denkst Du denn, bis die Automatik Dein Kickdown mit (mehrfachem) Runterschalten
    benötigt, bis der Vortrieb einsetzt??? Bei einer 'VOLLautomatik' vergeht da eben etwas Zeit...
    Sekunde(n) nur, aber dennoch.

    Sag mal, bist Du überhaupt schonmal selber eine 'VOLLautomatik' gefahren? Deine Aussagen hören sich nicht so 'erfahren' an.

    Ah, sehe gerade... Patrick kommt mit seinem Know-How zu Hilfe. Merci.

    Ciao
    Sascha
     
  11. #11 C-Sportcoupe, 29.07.2003
    C-Sportcoupe

    C-Sportcoupe Stammgast

    Dabei seit:
    06.04.2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Sportcoupe
    @ Patrick

    1. Kompressor :p :p

    2. Richtig - "Bremsenverglühundbums"



    @ sheiner

    Naja - Wenn ich so drüber nachdenke :D
    Hab' mein Führerschein seit 1980.
    Sechs Autos - davon fünf Vollautomatik :wischmopp

    Und du ??? :Lol1:



     
  12. #12 sheiner, 29.07.2003
    sheiner

    sheiner Crack

    Dabei seit:
    10.10.2002
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    (W211 320CDI)
    Neu: Audi Q7
    OKOK, <nur> drei Mercedes mit Automatik... S202 / W203 / W211

    Dann verstehe ich Deine Postings nicht so ganz... Du solltest die oben
    beschriebene Problematik doch bestens kennen. Wieso dann die, äh, komischen Fragen???

    Ciao
    Sascha
     
  13. #13 Carsten B, 30.07.2003
    Carsten B

    Carsten B Crack

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Viano 2.2 CDI lang
    Hallo,

    @Patrick

    es ist wojl möglich (zumindest im 211er) ein Hochschalten zu erwingen. Wenn der Wagen z.B. im dritten Gang durch die Stadt fährt (bzw. gefahren wird:)) und der Hebel über mehr als ca 1 Sekunde nach rechts gedrückt wird schaltet er hoch, aber nur sofern nicht andere Parameter dies verhindern (Steigung, Gaspedal usw.).

    Grüße,

    Carsten
     
  14. #14 Elektroniker, 30.07.2003
    Elektroniker

    Elektroniker Crack

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda 3.6 ... aber nicht l/100km
    Hallo Otfried , mein 124`hat schon eine (Voll)Automatik. Wenn ich anfahre ist die Drehzahl schlupfbedingt fast sofort zw.1500 u. 2000rpm. Und wenn da der Motor ein hohes Drehmoment aufweist müßte es doch flott losgehen. Ich habe lange mit mir kämpfen müssen.Schließlich brachte ich es auf einen persöhnlichen Punkt : Entweder einen 200`Kompressor Neuwagen oder einen 240 Jahreswagen. Real waren das 3000t€ Unterschied... Also machte ich eine Probefahrt mit dem Kompressoer ( leider Schalter ) und simulierte das Anfahren. Im 2.Gang bis 1500 rpm und dann halb Gas durchgedrückt : Der Kompressor zieht kräftig los - ruckelfrei. Also schließe ich daraus das der Kompressor hervorragend für Automatik geeignet ist. Wahrscheinlich zieht er sogar besser als der jetzige 280`an. Beim 280`geht so richtig die Post ab 4000rpm ab. Dann klingt er durch die Nockenwellenverstellung und die Ansaugwegelängenveränderung wie ein BMW...
    An das typische (klassiche) 4-Zylinderchen dröhnen werde ich mich halt gewöhnen müssen.
    Eines noch : bei meinem W124 fährt die Automatik niemals im 2.Gang los. Egal wie der Wählschalter steht.(E/S) Schalter ist aber in Funktion . Ist das bei den Alten normal? Davor hatte ich den W126 der fuhr immer im 2.an. Jetzt las ich schon das es beim W210 wieder funzt.(Freu)

    Gruß - Elektroniker
     
  15. S_G

    S_G Crack

    Dabei seit:
    13.10.2001
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E200T K (2001)
    200er Kompressor mit Automatik

    Hallo Elektroniker!

    Ich fahre zwar den S210 als 200K, aber über die Kombination von Motor und Getriebe kann ich eigentlich nicht meckern. Als Vergleich habe ich bisher "nur" einen C240 Autom. (BJ98), der halt eine etwas andere Geräuschkulisse bietet und etwas weniger Gewicht bewegen muss.
     
  16. #16 Elektroniker, 30.07.2003
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2003
    Elektroniker

    Elektroniker Crack

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda 3.6 ... aber nicht l/100km
    Hei Sascha , wenn du Automatikgetriebe meinst freue ich mich mit dir das das passt. ich erhoffe es ja auch. Aber bei meiner Probefahrt mit einer C-Klasse mit 6 Ganggetriebe war der Motor O.K. - aber das Getriebe fand ich schlecht. Zum einem glaube ich nicht das ein Kompressormotor der einen so großen nutzbaren Leistungsbereich hat wirklich ein 6-Gang getriebe braucht.( Dann kommt man ja aus dem rühren nicht mehr raus..) oder vielleicht sollte man im 2. anfahren und dann 4. 6. - habe ich probiert - geht richtig gut.
    Zudem ließ sich die Kupplung beim Testwagen schlecht dosieren da der Weg zw. aus- und einkuppeln sehr kurz war.
    Aber ich bin sowieso Automatikfan bei Autos mit mehr als 130PS.
    Mal aus Spaß meine bisherigen Fahrzeuge :
    1.Passat 75PS 1,6l Bj79 Schalter - zerstört
    2. 200D /8 Bj74 - keiner wußte wie oft der Tacho rum war... 5stellig , Schalter
    3. Opel Rekord Belina 1,9l 75PS Schalter BJ1979
    4. BMW525 BJ.77 mit 150PS und 3 Gang Automatik und nagelneuer Motor.
    5. 230E W123 136Ps Automatik. Automatik Bj. 1983
    6. 260SE W126 160PS 4G. Automatik
    7. E280T Kombi - wg.der Kinder 4.G Automatik Bj1994 193PS
    8. In 3Wochen : E200T S210 Erstzul. 8/2003 5.G Automatik 2l 163PS

    Resume : BMW getestet und wieder von abgekommen. Automatik getestet und für gut befunden.
    (Die Kleinwagen meiner Frau habe ich weggelassen)
    Nur den VW durch Unfall verloren. Der hatte kein knitterfreies Blech...
     
  17. S_G

    S_G Crack

    Dabei seit:
    13.10.2001
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E200T K (2001)
    W210 EZ 08/2003?

    Elektroniker!

    Welche Baureihe meinst Du jetzt wirklich? W210 oder W211? Nur deswegen, weil mein 200er 2L Hubraum hat, die heutigen ja nur noch 1,8L. Wo bekommst Du einen W210 mit EZ 08/2003?

    P.S. ich fahr Automatik, die (+/-)-Schalterei ist halt nützlich, wenn man mal etwas "zügiger" Unterwegs sein muß, und die Automatik sonst auf "cruisen" eingefahren ist
     
  18. #18 Elektroniker, 30.07.2003
    Elektroniker

    Elektroniker Crack

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda 3.6 ... aber nicht l/100km
    Hei Sascha , ja ich meine den S210 Kombi. Wurde ja bis 11/02 gebaut.
    Ein paar Wagen stehen noch nagelneu bei diversen Händlern in D `rum. Falls mal einer schnell einen Neuen brauchte nach Unfall oder so.

    Da das neue Modell draußen ist ( bestimmt voller Kinderkrankheiten ) verkauft DB diese Bestandswagen mit 20% Nachlaß wenn der Wagen mindestens 11 Monate und 1 Tag alt ist.
    Garantie läuft natürich erst bei Übergabe los. Und so - ( man mit dem Händler noch ein bischen feilschen gibt effektiv nochmal 2% ) gibt es den Neuen fast zum Werkswagenpreis bzw. Jahreswagenpreis.
    Da warte ich gerne noch die 3 Wochen ab bis ich ihn abholen kann. Er steht schon beim Händler um die Ecke. Und da es einer der letzten ist die gebaut wurden bleiben mir hoffentlich unliebe Überraschungen fern.
    Nicht zuletzt hat mir dieses Forum die Kaufhilfe gegeben kein brandneues Modell zu kaufen.
    Neu wärs mir eh zu teuer - hätte ein Jahr drauf gewartet als Werkswagen.

    Stolz bald Neuwagenbesitzer zu sein... auch wenn ich für das Geld 3 Skodas bekomme...
     
  19. #19 sheiner, 30.07.2003
    sheiner

    sheiner Crack

    Dabei seit:
    10.10.2002
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    (W211 320CDI)
    Neu: Audi Q7
    Hi Elektroniker,

    leider bin ich noch NIE ein Mercedes-Schalter gefahren. Kann also nichts dazu sagen.
    Was die Automaten angeht: erste Sahne. Was bei Audi ganz groß als 'adaptives Automatikgetriebe' angepriesen wird ist bei Mercedes selbstverständlich:
    Das Automatikgetriebe stellt sich auf Deinen Fahrstil ein. Bemerkt man besonders beim Benziner, da wird bei flotter Fahrweise (zB Autobahn) viel höher gedreht und früher geschaltet. Beim Cruisen (Landstraßen) wird dann wieder auf sparsam geschaltet. Bei meinem Diesel bemerke ich von der 'Anpassung' jedoch nichts, da eigentlich immer viel Power anliegt.

    Zusammengefasst: der Automat schält eigentlich immer genau dann, wenn ich es von Hand auch gemacht hätte. (Ausnahme: vorbereiten fürs Überholen... in die Zukunft schauen kann auch die beste Automatik nicht.)

    Viel Spaß mit dem Neuen :)

    Ciao
    Sascha

    PS: das 'gezanke' in den vorigen Postings hat nicht Dir gegolten...
     
  20. #20 Elektroniker, 30.07.2003
    Elektroniker

    Elektroniker Crack

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda 3.6 ... aber nicht l/100km
    Na daran werde ich mich gewöhnen müssen. Bisher stellte ich mich immer mit der Fahrpedalstellung auf die Automatik ein... schon mal kurz Gas gelupft damit er einen höher schaltet usw.
    Wenn die Maschine mitdenkt kann ich ja verdummen...

    Kein Problem - bezog ich nicht auf mich - Denkanstöße sind immer gut.

    Sag mal Sascha - hat der 2l Kompressor wirklich Ladeluftkühlung ? Intercooler...
     
Thema:

Was macht + - bei Automatik ?

Die Seite wird geladen...

Was macht + - bei Automatik ? - Ähnliche Themen

  1. W245 Automatik Stottert beim Beschleunigen

    W245 Automatik Stottert beim Beschleunigen: Hallo Community, Seit etwa 3-4 Wochen habe ich bemerkt das meine Bklasse B200 W245 beim beschleunigen stottert wenn ich langsam beschleunige ist...
  2. Motordrehzahl bei 130km/h S211/W211 220CDI Automatik

    Motordrehzahl bei 130km/h S211/W211 220CDI Automatik: Hallo zusammen! Ich möchte mich kurz vorstellen: Thomas, 42 Jahre alt, fahre selbst aktuell einen BMW 320d mit mittlerweile knapp 200tkm auf der...
  3. Probleme mit Comand - macht nach Rückbau kein Mucks!

    Probleme mit Comand - macht nach Rückbau kein Mucks!: Hallo zusammen, mein Problem ist sicherlich nicht spezifisch für den 209er, ich poste es dennoch hier... verschieben lässt es sich immer noch...
  4. passendes Austauschgetriebe 4-Gang Automatik

    passendes Austauschgetriebe 4-Gang Automatik: Hallo zusammen, kann mir bitte jemand anhand der Fahrgestellnummer meines W201 2.0 BJ93 sagen welches 4 Gang Automatikgetriebe reinpasst. Ich muss...
  5. W220 Funkuhr stellt nicht automatisch Zeit ein

    W220 Funkuhr stellt nicht automatisch Zeit ein: Hallo, an meinem S 320 CDI, W220, stellt die Funkuhr bei der Zeitumstellung nicht mehr automatisch die Zeit ein. Bis vor 1 Jahr ging es noch.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden