Aussetzer

Diskutiere Aussetzer im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo! Unser A 160 hat ca. alle 1000 bis 1500km Aussetzer. Da die Werkstatt (Niederlassung Rostock) nun beim dritten Werkstattbesuch nichts mehr...

  1. #1 Tim, 07.06.2001
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2008
    Tim

    Tim Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Unser A 160 hat ca. alle 1000 bis 1500km Aussetzer. Da die Werkstatt (Niederlassung Rostock) nun beim dritten Werkstattbesuch nichts mehr einfällt und ich bis jetzt dachte unser Wagen wäre der Einzige mit solchen Mängeln, las ich mit freude im alten Forum von einem ähnlichen Fall.
    Wäre über Information dankbar.
    Getauscht wurden Zündanlage und Spannungsversorgungsrelais.
    A160 von 6/99 Schaltgetriebe.

    Tschau, Tim.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Horst

    Horst Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tim,

    lasse doch ebenfalls die Treibstoffpumpe und die Lambdasonde überprüfen.
    Zuallererst aber den Fehlerspeicher auslesen, on irgend eine Meldung gespeichert
    ist.
    Wenn das nicht bringt lasse die Kompression prüfen. Wie sieht Motoröl und Kühlwasser
    aus. Wenn alles i.O. ist und der Fehler weiterhin auftritt bitte das Motorsteuergerät
    austauschen und Kabel/Stecker auf Funktion und kalte Lötstellen überprüfen.
     
  4. Tim

    Tim Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info`s.
    Der Fehlerspeicher war bis jetzt immer leer.
    Bei Temperaturen zwischen 0 und 10 Grad lässt er such auch ziemlich Zeit mit dem Anspringen, kann das mit den aussetztern zu tun habn?
    Tschau, Tim.
     
  5. Horst

    Horst Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tim,

    wenn der Motor bei tiefen Temperaturen nicht richtig anspringen will kann man auf eine nicht richtig funktionierende Gemischbildung schließen. Wenn ich die Zündaussetzer hinzunehme sollte das Motorsteuergerät ausgetauscht werden, sowie wie beschrieben, die dazugehörige Verkabelung/Steckverbindungen sorgfältig überprüft werden.

    Hatte der Wagen einmal einen Unfall?
     
  6. Tim

    Tim Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Horst,
    nein der Wagen hatte keinen Unfall. Ich spreche mal die Werkstatt auf einen Tausch der Motorsteuerungselementes an mit Überprüfung der Kabelverbindung.
    Woher kennst Du dich so gut damit aus?
    Zum schluss noch eine Frage an alle, hat jemand ähnliche Probleme?
    Tschau, Tim.
     
  7. #6 Werner1, 11.06.2001
    Werner1

    Werner1 Frischling

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tim,
    Aussetzer habe ich auch, mit ähnlichen Abständen.
    Sie treten an mittleren Steigungen auf, also ohne Vollgas, und es scheint immer nur ein einziger Zündimpuls zu fehlen.


    Bei meinem A140 wurde bei Ablauf der Garantie vor 2 Jahren das Zündmodul gewechselt. Vorher traten die Aussetzer häufiger auf. Seitdem habe ich Abstände wie bei Dir .

    Gruß Werner
     
  8. Vibez

    Vibez Frischling

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hatte ich an meinem A 140 von 8/2000 auch schon ein paar Mal beobachtet. Der Fehlerspeicher war wie schon andere berichteten leer.

    Nach Aussage der NL ist jetzt irgendwas mit dem Gemisch neu eingestellt worden. Das war erst letzte Woche, so dass ich zum Erfolg noch nichts sagen kann.


    Gruss


    Jo
     
  9. Horst

    Horst Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tim & Vibez,

    wurde bei euren Fahrzeugen einmal die Gemischaufbereitung überprüft. Denkbar ist auch eine sehr magere Einstellung, welche nicht immer Zündet. Jedoch heizt eine solche Einstellung den Motor auf - Achtung durchgebrannte Kolben!
     
  10. como

    como alter Hase

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    ich habe mit meiner A-Klasse genau das selbe Problem. Mein Fahrzeug stand mehrere Wochen bei DC. Der Fehler wurde zwar festgestellt, die Ursache konnte bis jetzt jedoch nicht eruiert werden. Alles mögliche wurde bis jetzt schon ausgestauscht.... Bis jetzt ohne Erfolg.

    Gruss como
     
  11. Tim

    Tim Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Como!
    In Welcher Werkstat steht dein Elch? Unser steht in der NL Rostock.
    Was genau wurde getauscht?
    Danke und Tschau, Tim.
     
  12. como

    como alter Hase

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tim,

    meine A-Klasse stand 5 Wochen bei der Vertragswerkstatt. Die haben die Aussetzer auch feststellen können. Lokalisieren konnten sie den Fehler allerdings nicht. Danach war der Elch 2 Wochen bei DC selber. Die konnten den Fehler nicht feststellen. Ausgetauscht wurde sämtlich Elektronik die irgendwie im Zusammenhang mit der Mororsteuerung steht. Also auch das Zündmodule. Die Lambdasonde wurde ebenfalls ersetzt. Ich habe das Fahrzeug am Freitag abgeholt und am Samstag durfte ich bereits wieder die ersten Zündaussetzer feststellen..........

    Der oben erwähnte Rythmus von 1000-1500km kann ich noch nicht bestätigen, dürfte aber in etwa hinkommen.

    Frage an Otfried und Katharina: Ihr habt offenbar einen sehr guten Link zu DC. Könnt Ihr ev. in der ganzen Problematik weiterhelfen? Könntet Ihr das Problem ev. am richtigen Ort bei DC einspeisen? Ich wäre echt dankbar.

    Besten Dank Gruss como
     
  13. Horst

    Horst Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Como,

    da auch ich indirekt betroffen bin, folgende Fragen noch zusätzlich. Dein Wagen stand bei einer VT-Werkstatt. Mit „DC selber" meinst Du die NL oder das Werk?
    Wurde ebenfalls alle Dichtungen an der Auspuffanlage und Ansaugsystem untersucht, die Benzinpumpe geprüft, sowie alle Ansaug- und Auspuffrohre auf Haarrisse untersucht. Wurde der HFM Meßer getauscht. Ist das Gemisch „mager" eingestellt?
     
  14. como

    como alter Hase

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Horst,

    mit DC meine ich die Niederlassung.
    Was alles noch untersucht und überprüft wurde weiss ich leider nicht.

    Vielleicht gibt es noch Betroffene.....

    Es wäre interessant wie es weiter geht, bzw. ob es je eine Lösung gibt. Ich bin offenbar nicht alleine mit diesem Problem.

    como
     
  15. Tim

    Tim Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Scheint ja doch einige zu geben, die gleiche/ähnliche Probleme haben. Und es sieht so aus, als ob bis jetzt auch noch keine Lösung Erfolg verspricht.
    Hilfreich für mich wäre schon, wenn sich meine Werkstatt mit einer der Euren austauschen könnte, da die Werkstatt selber noch keinen Mangel feststellen konnte (Fehlerspeicher leer) und auch nicht erfahren konnte (zu aufwendig). Vielleicht könnten wir uns gegenseitig die Werkstätten mailen.
    Hoffentlich klappt bei irgendeinem Wagen mal ein Reparaturversuch.
    Tschau und "gute Besserung", Tim.
     
  16. #15 Otfried, 05.07.2001
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Como und Tim,

    von der Qualifikation mancher NL kennst Du ja meine Meinung.
    Die Zündaussetzer können eine ganze Reihe von Ursachen haben, welche nur augenscheinlich mit der Motorsteuerung etwas zu tun haben.

    Wenn die Motorsteuerung und die Zündelektronik getauscht wurden, hat die NL/VT auch die dazugehörigen Kabel, welche im Fahrzeug verlegt sind durchmessen und die Lötstellen überprüft?

    Wurden auch die Radsensoren getauscht. Ist das ASR Steuergerät überprüft worden. Für mich denkbar ist, das die Motorelektronik völlig normal arbeitet, der Zündaussetzer gewollt ist. Das würde geschehen wenn das Gerät Signale erhält, welche zu einem "gewollten" aussetzen der Zündung führen sollen.
    Diese Fehlerquellen könnten im ASR/ABS/bzw. in der Notabschaltung liegen - wurde eigentlich der C Can Bus überprüft?

    Soweit ich weis stammt ihr doch aus Berlin? Eure VT/NL soll sich an den Händlersupport am Potsdamer Platz wenden.
     
  17. Tim

    Tim Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ottfried!
    Also unser Wagen befindet sich in Rostock. Es wurden 2x Relais für die Spannungsversorgung und 1x irgendwas mit der Zündung getauscht. Die Nachfrage in Berlin (Händlersupport) hatte das Empfohlen. Es trat aber keine Besserung auf.
    Werde demnächst mal wieder in die Werkstatt und das nochmal ausführlich besprechen, schaffe das aber wohl erst Anfang August.
    Muss aber sagen, dass ich die Hoffnung auf Lösung schon aufgegeben habe, leider. Mir ist es einfach zuviel geworden darüber nachzudenken und mich zu ärgern.
    Naja wolln mal sehen was noch passiert, würde mich sehr freuen wenn jemand anderes Erfolg mit der Reparatur hat (was auch immer). Bitte lasst es uns dann wissen.
    Tschau, Tim.
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 wilfried_99, 27.02.2005
    wilfried_99

    wilfried_99 Frischling

    Dabei seit:
    14.02.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Aussetzer A 160, u. Elektronik-Probleme

    Hallo Otfried,

    zuerst hatte der Motor manchmal nur kurze Aussetzer für sehr kurze Momente. (0,2 Sec.) Die Aussetzer wurden häufiger und der Wagen ließ sich auch manchmal bis zu 10 Sec. Zeit bis der Anlasser aktiv wurde. Zudem konnte ich manchmal kein Gas geben. (lief nur im Standgas) Auch gingen nach den kurzen Aussetzern die Kontrolllampen für ABS u. ASR nicht aus. Die Motoraussetzer wurden mehr und dauerten dann auch länger,(1,5 Sec.) der Motor ging also während der Fahrt ganz aus. Ich mußte den Zündschlüssel ganz zurückdrehen und versuchen den Motor neu zu starten. Das gelang mir auch in den letzten zwei Wo. Dann kamen einige Frosttage. Letzte Woche konnte ich nur mit viel Geduld nach über 20 Sec. "Zündschlüssel-festhalten" den Anlasser aktivieren. Der Motor sprang an, jedoch konnte ich trotz mehrer Versuche mit dem Gaspedal kein Gas geben. Am nächsten Tag war das Wetter wieder normal 10 C und der Anlasser kam sofort. In der Werkstatt konnte dieses Verzögerte Starten vereinzelt reproduziert werden. In der Zwischenzeit wurde alles mit dem Diagnosetester geprüft, der Kontaktsatz am Zündschloß ausgewechselt (auf meinen Wunsch) und jetzt vor einer Woche das Zündsteuergerät zur Überprüfung an eine Firma geschickt, die ich im Internet gefunden habe. Die hat vor 2 Tagen das Steuergerät für die Wegfahrsperre zur Überprüfung nachgefordert. Somit scheint das Zündsteuergerät ja in Ordnung zu sein. Welche Einflüsse (z.B. von defekten Sensoren) können das oben beschriebene Problem verursachen ? Ich glaube nicht an ein defektes Steuergerät für die Wegfahrsperre. evtl. das Steuergerät für ABS/ASR ? Wer kann mir da weiterhelfen ?

    Gruß Wilfried
     
  20. Kocki1

    Kocki1 Frischling

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich hatte genau dasselbe Probelm, bei mir tauchten die Aussetzer meist im Winter auf und ich mußte die Kiste ausschalten. Die A-Kl ging dann nur wieder an, wenn ich Gas gegeben habe und dabei den Zündschlüßel gedreht habe, dann schnell den 1. Gang rein und man konnte wieterfahren.
    Ich habe in der Mitte dieses Winters meine große Inspektion bei meiner freien Werkstatt machen lassen und die haben meine Zündkerzen gewechselt und den Ölfilter und neues Öl rein, meinten das Problem würde durch den Filter und die Zündkerzen auftretten ...
    Seitdem hatte ich keinen einzigen Aussetzer mehr... auch nicht im Winter.... Ich kenne nicht die genauen Zusammenhänge aber es muss wohl etwas dran gewesen sein ... MfG Nicolas
     
Thema:

Aussetzer

Die Seite wird geladen...

Aussetzer - Ähnliche Themen

  1. Zündaussetzer C 200 Kompressor

    Zündaussetzer C 200 Kompressor: Modell: MB c 200 Kompressor Bj 2003, W 203 Fehlerspeicher zeigt an:, dritter Zylinder Zündaussetzer. Problem zeigt sich im Leerlauf, nach ca....
  2. Störung in der Lüftung / Aussetzer

    Störung in der Lüftung / Aussetzer: Erstmal Hallöchen an euch alle! ich fahre einen MB E-Klasse kombi W210 , BJ. 2001. Meine Lüftung/ (Warmluft oder im Sommer klima ist egal) geht...
  3. Vaneo 414 190 Motorkontrolle Fehlercode P0301 Aussetzer des 1. Zylinders und P0201

    Vaneo 414 190 Motorkontrolle Fehlercode P0301 Aussetzer des 1. Zylinders und P0201: Hallo zusammen, bei meinem Vaneo W414 (190) ging vorgestern während der Fahrt die Motorkontrolle an. Seitdem ruckelt er beim Gas geben und...
  4. Mercedes C200 Kompressor Zündaussetzer Zylinder 1 erst bei 3000-4000Upm

    Mercedes C200 Kompressor Zündaussetzer Zylinder 1 erst bei 3000-4000Upm: Hilfe kann mir jemand weiter helfen? Problem find gestern an habe mein Sohn aus der Kita geholt auf dem nach Hause weg habe ich mal bissel Gas...
  5. Abhilfe für Aussetzer der Navigationsanzeige beim Becker Map Pilot System nun verfügb

    Abhilfe für Aussetzer der Navigationsanzeige beim Becker Map Pilot System nun verfügb: Bislang gab es vereinzelt Aussetzer der Anzeige für die Navigationsanzeige für das Becker Map Pilot System, wenn man über unebene Strecke fuhr,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden