Automatikprobleme Teil VI

Diskutiere Automatikprobleme Teil VI im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Leute, so ein Mist. Das blöde Autoamtikgetriebe in meinem 170 CDI und die Wandlerüberbrückung bleiben defekt. Die NL konnte trotz 3 Wochen...

  1. #1 Michael, 18.07.2001
    Michael

    Michael Autofahrer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    so ein Mist. Das blöde Autoamtikgetriebe in meinem 170 CDI und die Wandlerüberbrückung bleiben defekt. Die NL konnte trotz 3 Wochen Voranmeldung die erforderlichen Ersatzteile nicht beschaffen. Jetzt muss ich mit diesem Teil auch noch in den Urlaub nach Spanien an die Costa Blanca fahren. Der Tempomat geht bei Gefälle auch nicht richtig (keine Bremswirkung des Motors, da Wandlerüberbrückung defekt).
    Seit Kauf im Januar war ich 5x in der Werkstatt, zum Teil mehrere Tage. Der Ärger hört aber nicht auf. Das ist doch nicht normal, oder?
    Da Qualitätsmanagement und Kundenzufriedenheit bei DC groß geschrieben werden, habe ich heute dem Kundendienstleiter einen Brief geschrieben und um einen Lösungsvorschlag gebeten.
    Ich werde hier berichten.
    Grüße aus Berlin
    Michael
     
  2. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Katharina, 19.07.2001
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michael,

    die nötigen Ersatzteile sollten innerhalb eines Tages lieferbar sein. Wir haben da keine Probleme. Wieso die NL Berlin es nicht schafft kann ich nicht nachvollziehen. In Deinem fall würde ich an dem KD Leiter vorbei mich direkt an die GL wenden.
     
  4. Paul

    Paul Frischling

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michael,
    Hatte das gleiche Problem mit der Wandlerüberbrückung beim 170CDI.
    Aus dem Fehlerspeicher wurde der Fehlercode "Leistungsaufnahme des Steuerzylinders zu hoch" ausgelesen. Nach Löschung des Fehlerspeichers funktionierte das Getriebe wieder kurze Zeit, um dann wieder auszufallen.
    Auf Kulanz wurde das Steuergerät des Getriebes gewechselt, seitdem ist Ruhe. Ein Werkstattmeister hat hat mir versichert, wenn der Fehler dennoch wieder auftritt, daß dann der Wandler selbst ausgetauscht wird!
    Das auswechseln des Steuergerätes inklusive des Tankgebers auf Garantie hat 4 Tage gedauert! Der Mitarbeiter an der Annahme hat erzählt, dass zurzeit öfters Falschlieferungen kommen. D.h. in der Schachtel mit der richtigen Nummer sollen falsche Teile gewesen sein!! Ich hatte in der Zwischenzeit einen kostenlosen Leihwagen.
     
Thema:

Automatikprobleme Teil VI

Die Seite wird geladen...

Automatikprobleme Teil VI - Ähnliche Themen

  1. SLK 280 R171 Automatikprobleme 7G-Tronic

    SLK 280 R171 Automatikprobleme 7G-Tronic: Hallo Zusammen, das Automatikgetriebe meines 280er macht seit einiger Zeit folgende Probleme: Morgens losfahren keine Schwiegigkeiten, nach dem...
  2. Automatikprobleme

    Automatikprobleme: Hallo zusammen, habe einen CLK 320, Bj. Ende ´99 (Mopf) mit Automatik. Beim normalen Hochbeschleunigen schaltet die Automatik wie sie soll....
  3. Neu hier und gleich Automatikprobleme!

    Neu hier und gleich Automatikprobleme!: Hi mal an die Runde! Hoffe Ihr hier könnt mir helfen! Bin echt schon am verzweifeln! Mal die techn. Daten: MB 190 2,3 L Sportline BJ:...
  4. Automatikprobleme E 270 CDI Bj.2000

    Automatikprobleme E 270 CDI Bj.2000: Hallo und guten Tag zusammen, ich versuche schon seit geraumer Zeit hier im Forum einen Lösungsansatz für mein Problem zu finden; bisher leider...
  5. E220 Cab. Automatikprobleme

    E220 Cab. Automatikprobleme: Also TACH AUCH an ALLE! Folgendes Problem setzt mit derzeit zu. Erst fing der Wählhebel leicht an zu zittern. Nur im 2. Gang und nur beim...