E60 Amg

Diskutiere E60 Amg im AMG E-Klasse & CLS Forum im Bereich E-Klasse & CLS; Hallo E-Klässler:D , fährt jemand/ hat jemand erfahrung mit dem E60 AMG (W124)? Ich interressiere mich, denn der Bruder eines Freundes hat sich...

  1. #1 Adrian Newey, 30.07.2001
    Adrian Newey

    Adrian Newey Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo E-Klässler:D ,

    fährt jemand/ hat jemand erfahrung mit dem E60 AMG (W124)? Ich interressiere mich, denn der Bruder eines Freundes hat sich vor einigen Monaten einen solchen gekauft... .
    Konnte ihn nur kurz sehen und leider nicht probefahren :(

    MfG
    Adrian

    P.S.: Neu hat er soviel ich weiß knapp 198.000 DEM gekostet, mein Bekannter hat ihn für 85.000 DEM bekommen.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Otfried, 30.07.2001
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    W 124.036/M 119.974 6.0

    Hallo Adrian,

    Du meinst den W 124.036/M 119.974 6.0
    Der Wagen ist einfach Kult - Understatement pur: 580 Nm bei 3.800 U/min. Wie Du ja vielleicht gesehen hast, habe ich meinen nicht verkauft. Meinen Motor habe ich nach einem Motorschaden bei 171.000 Kilometern revidiert, seine Leistung liegt nun um 6,3% über den Werksangaben.
    Nun zur Erfahrung: Bis jetzt hat Mercedes/AMG kein Fahrzeug gebaut, welches in Beschleunigung oder Endgeschwindigkeit mithält {Außer den Typen mit dem M 120 E 73 und dem RW 208}. Jedoch sollte der Fahrer Erfahrung mit sehr schnellen Fahrzeugen haben. Die Bremsanlage entspricht nicht mehr dem Standard des W 210.070, Fahrwerk ist gut, entspricht in letzter Konsequenz jedoch nicht den heutigen AMG Fahrwerken im W 210/W 220/ W 215.
    Der M 119 sammelte seine erste „Lebenserfahrung" ja in der Gruppe C. Dementsprechend klingt das Fahrzeug. Dumpfes Leerlaufdonner, recht ruhig im Teillastbereich, kräftiges „Donnern" bei Vollast. Nachteil bei schneller Fahrweise halten die Reifen < 10.000 Kilometer. Treibstoffverbrauch ca. 11 - 20 Liter. Im schnitt liegt der Verbrauch bei 11 ½ - 12 ½ Liter bei permanenter Autobahnfahrt, Schweiz 10 ½ Liter, bei schneller Fahrt 14 ¾, 17 Liter kommen nur eine minimale Anzahl an Fahrzeugen noch vorbei. Besonders wirkt, das praktisch in der Karosserie einer „alten" Taxe die Fahrleistungen auf neuestem Ferrari Niveau stecken. F 102/102 B können nicht mithalten, F 110 Modelle erst in der Endgeschwindigkeit. Besonders beeindruckend die Elastizität zwischen 100 und 230 km/h.

    Nachteilig, bei hohen Geschwindigkeiten werden die Seitenscheiben leicht „aufgedrückt", Motorhaube vibriert, Wenn man selbst nicht die Möglichkeit für Reparaturen hat muß man mit Getriebeschäden oder Motorschäden rechnen. ATM relativ Teuer.

    Verarbeitung erstklassig, nach 254.000 Kilometern klappert/rappelt an meinem Wagen nichts. [Innenausstattung Duchtelet].

    Zum Preis: Welches Baujahr ist der von Dir beschriebene Wagen, wieviel Kilometer ist er gelaufen. W 124.036 werden wesentlich günstiger gehandelt, der ATM liegt bei 45 TDM, hätte dann jedoch Garantie.
    Den Motor M 119.974 6.0 konnte man auch im W 210/R 129 erwerben, noch interessantere Fahrzeug. {Im W 140/C 140 brachte der Motor nicht viel}


    Siehe auch hier: http://www.db-forum.de/showthread.php?s=&threadid=52
     
  4. #3 Adrian Newey, 30.07.2001
    Adrian Newey

    Adrian Newey Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Re: W 124.036/M 119.974 6.0

    MfG
    Adrian
     
  5. #4 Otfried, 31.07.2001
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Adrian,

    die beiden von Dir genannten Typen sind bisher auch die einzigen, welche als "AMG" auf Basis des W 210 angeboten wurden. Der von 3/96 bis 9/97 wurde noch vom M 119 E 50 angetrieben. Dieser Motor stellt die Basis für den 6.0 Liter dar. Die "E 60 AMG – W 210" waren umgebaute "E 50 AMG", wie der "E 60 AMG – W 124" eigentlich ein 500 E/E 500 mit 6.0 Liter Motor ist. Soweit ich weis wurde der Wagen knapp 2 Jahre als "E 60" in den Preislisten geführt, wenn er bestellt wurde, wurde jedoch ein E 500 umgebaut. Mein Fahrzeug ist ein 500 E umgebaut auf den 6.0 Liter Motor.
    Ebenfalls konnte man ohne Schwierigkeiten die Fahrzeuge mit dem M 119.985 umbauen lassen, also alle Typen wie "400 E/E 400" „E 420" – W 124/W 210.

    Am längsten überlebte der M 119 6.0 übrigens im R 129 als sehr gute alternative zum M 120 E 60.

    Wer einmal einen W 210 „E 60" [​IMG]{siehe Hintergrung} gefahren hat, kennt die Leistung dieses Fahrzeuges.
     
  6. #5 Adrian Newey, 31.07.2001
    Adrian Newey

    Adrian Newey Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Otfried,

    vielen Dank für deine Antwort(en)!!!!

    MfG
    Adrian
     
  7. #6 Taxiprinz, 18.07.2004
    Taxiprinz

    Taxiprinz Stammgast

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Adrian,fahre einen w 210 E60 Amg.,Vorher hatte ich einen E500 EZ 94.Hab ihn mit 330000 km verkauft.War nie was dran SUPERAUTO(ok Ausser die BREMSEN).Nun zum E60 W210,hat ein Superfahrwerk,die Leistung ist irre.Hab ein Leistungsd. von Amg die PS an der Hinterachse gem 431 und Nw 630.Fahre ihn aber nie unter 14l egal wie.Er hat jetzt 88.000 km gelaufen,nie winter.Habe von AMG das einzige was sie an Unterlagen haben über dieses Fahrzeug,eine PDF Datei.Bei Int.Mail ich sie dir.Der Umbau damals bei AMG 1997 betrug ca 60.000 DM.Mann erkennt einen dort umgebauten am Tacho der geht bis 300.Das fahrzeug leider nicht,kurz vorher geht die Drehzahlsp.an,obwohl er noch könnte da er mich immr wieder ausbremmst.Das einzige problem mit dem Auto,ELEKTRIK ,die Bremse und das Schiebedach pfeift ab 250.Was sehr gut ist die Reifen halten länger,als beim E500.Hoffe der Beitrag war nicht zu lang.
     
  8. #7 Otfried, 19.07.2004
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Taxiprinz,

    eine respektable Leistung :D. Mein M 119,974 6.0 wurde mit 405 PS/5.860 U/min und 616 Nm bei 3.810 U/min gemessen. Besonders die M 119 streuen ja deutlich über die Werksangaben von 381 PS. Allgemein sind die „Manufaktur“ – Motoren ja sehr leistungsstark. Der W 210.072/M 119.985 6.0 wurde auch bei 280 km/h limitiert.
     
  9. #8 Taxiprinz, 20.07.2004
    Taxiprinz

    Taxiprinz Stammgast

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AMG E60

    Ja laut telef Auskunft bei AMG,ist kein einziger mit 381 ps vom band gelaufen.Der beste soll knapp über 450ps haben.Die bis 1996 gebauten sind eingetragen bis 275km danach 279km. :Coolio1:
     
  10. stomu

    stomu Frischling

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Bin neu hier und echt erstaunt wie informiert so mancher hier doch ist! Suche auch seit längerem einen E60 oder 500E 6.0, und inzwischen wurde mir auch ein Wagen zum Kauf angeboten. Mich würde nun interessieren wie sich überprüfen lässt ob es sich dabei um einen "echten" Umbau handelt? Ein originaler E60 kann es nicht sein, da er bereits im Juli 91 erstmals angemeldet wurde, aber im dazugehörigen Brief sind links die Angaben für Leistung, Hubraum und Geräusche durchgestrichen und auf der rechten Seite geändert eingetragen, darunter ist ein TÜV-Stempel aus Affalterbach vom November 92. Der Motortyp ist der hier öfter erwähnte M119-6.0, die eingetragene Leistung ist 275 KW, das sind nach meiner Rechnung 374 PS, also etwas weniger als die hier genannten 381.
    Der Wagen müsste also demzufolge ein "früher" Umbau sein, oder? Die Fahrgestellnummer beginnt jedenfalls mit 124036, auch das hab ich hier schon ein paar Mal gelesen, ist das nun ein Hinweis auf den richtigen? Auf der Luftfilterabdeckung steht auch groß AMG drauf, aber sowas lässt sich sicher nachrüsten, oder? Das Typenschild ist auf jeden Fall noch 500E, die Blinker jedoch umgerüstet auf E500. Auch haben die Sitze nur Teilleder, gabs das überhaupt im 500er?
    Der Wagen hat recht wenige Kilometer (knapp über 100000 glaub ich) auf dem Tacho und ein lückenloses Scheckheft dazu, was würdet Ihr für einen realistischen Preis halten?
    Wäre allen hier sehr dankbar wenn sie mir mit Infos etwas weiterhelfen könnten, möchte schließlich nicht einfach draufloskaufen, soll nämlich ne schöne Stange Geld kosten das Ding.

    Stomu
     
  11. #10 X-R230-X, 24.08.2005
    X-R230-X

    X-R230-X Konstruktionsfehler

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    0
    Die unwichtigste Frage kann ich wohl beantworten ... ja der 500E hatte serienmässig "nur" die Sportsitze in Stoff "Karo".
    Ansonsten wird Dir spätestens Otfried die richtigen Tipps geben. Der Preis würde michallerdings ebenfalls interessieren :-)
    Olli
     
  12. olii

    olii Crack

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    E 60 bei mobile.de

    und was haltet Ihr von dem? Mir erscheint der Preis doch recht hoch. :confused: Wobei die Auswahl auch sehr gering ist. Ich hatte einen 96er E 420. Ist schon ein tolles Auto. Wenn Ihr den Preis als realistisch anseht, muß ich noch mal über so ein schönes Fahrzeug nachdenken. :Coolio1:
     
  13. stomu

    stomu Frischling

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, es sind Stoffsitze mit Karomuster und Teilleder schwarz. Außerdem hat der Wagen einen schwarzen Grill ohne Stern, hab ich heute morgen noch vergessen zu erwähnen. Die Preisvorstellung liegt im selben Bereich wie der W210 bei mobile.de. Das Fahrzeug hat aber zusätzlich noch ne Standheizung, und das ASR ist anscheinend abschaltbar, was ja auch eine interessante Option darstellt. Farbe ist Blauschwarz, Lack original und bis auf einen Macken gut. Zustand ist überhaupt auf den ersten Blick gut bis sehr gut.
     
  14. #13 X-R230-X, 24.08.2005
    X-R230-X

    X-R230-X Konstruktionsfehler

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    0
    Der Preis ist immer eine Frage was einem das Auto Wert ist. Wir sind hier bei Fahrzeugen die ganz individuell der Person gefallen muss die es fährt. Für den täglichen Einsatz? Ich weiss nicht! Dafür ist der "liebhaber" Aufpreis meiner Meinung nach zu hoch.
    Für den täglichen Einsatz würde ich eher zu einem E55 im W210 2. Generation aus erster Hand mit um die 100.000 km raten. Meine Meinung.
    Als Liebhaber - ohne zu überlegen der W124 6.0.

    LG
     
  15. #14 MerlinE60T, 24.08.2005
    MerlinE60T

    MerlinE60T Frischling

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo DB-Fangemeide,

    nachdem man sich ja als DB-Liebhaber in den verschiedensten Foren trifft, Hi@Taxiprinz ;-)), wollte ich nun auch meinen E60T hier vorstellen. Dabei handelt es sich aber um einen S210, also Kombi, umgebaut von Lorinser. Denke aber mal das er sich mit dem von AMG gebauten nichts tut. Lorinser greift da auch nur auf eine Hubraumerhöhung von 4,2L auf 6,1L zurück. War mal ein E420 - Avangart. Ansonsten sind meist Teile der 600er-Serie verbaut. Einiges habe isch schon geändert, andere Teile werden noch geändert. Vorallem was die Bremse und das Fahrwerk angeht. Bin aber noch auf der Suche nach einem geeigneten Setup. Lorinser hat nichts mehr auf Lager für die "alten" 210er. Sollte jemand einen Tip haben, bin ich sehr Dankbar dafür. Über Mangel an Leistung kann ich micht nicht beschweren und kann nur die Aussagen meiner Vorschreiber bestättigen: Tolles Auto das noch an die "alten" Daimler-Benz Mercedes - Zeiten erinnert ;-))
    Allzeit gute Fahrt,
    Merlin
     
  16. #15 Otfried, 24.08.2005
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stomu,

    alle 6 Liter Modelle auf Basis des W 124.036 haben eine unveränderte VIN, da es sich um „Umbauten“ oder beim „E 60“ um angelieferte Rohkarossen handelte. „Echte“ E 60 kann ich über die VIN abfragen, Umbauten werfen Probleme auf.

    Ich will es einmal so beschrieben: Man kaufte sich einen W 124.036 „500 E“, fuhr diesen nach Affalterbach, wo der Wagen individuell umgebaut wurde. Bei mir umfaßte der Umbau Motor, Fahrwerk, Bremsen, Differential sowie einige weiter Punkte und C 68 27 00 03 C.

    Der Luftfilterdeckel ist nur ein aufgesetztes Plastikteil. Die Sitze sind Serienausstattung, wie der Wagen individuell wirken sollte blieb jedem überlassen.

    Von der Beschreibung des Scheines/Briefes sieht es bei mir ebenso aus. Beim Brief ist der geänderte Motor eingetragen, zudem ein Sondereintrag für 8 ½ J x 17 ET 30 Felgen mit 245/45 ZR 17 Reifen – Dunlop & Bridgestone. Da mein Umbau 10/91 erfolgte, sollte es bei 10/92 ähnlich sein. Die Leistung mit 374 PS/5.250 U/min ist für diesen Zeitraum typisch.

    Im Motorraum sollte eine solche Plakette mit 275 kW/5.250 U/min – 550 Nm/4.000 U/min zu finden sein:
    [​IMG]

    Die Blinker habe ich bei meinen beiden „Alten“ auch umgerüstet. Sie sind einfach aufzuschrauben.

    Preis: Da es sich um ein Unikat handelt, sind die Preise schwer zu greifen. Wichtig ist, das der Wagen Unfallfrei ist und die Kilometer sinnvoll zu belegen sind. Achte auf die Anzahl der Vorbesitzer und das es sich um den ersten Brief handelt.
    Einen W 124.036 sehe ich, wenn die Angaben „echt“ sind, um die EUR 10.000.--. Je nach Art des Umbaues lag man 1991 bei ca. 40.000.—DM für die Mechanik. Zu bedenken ist, das ein Ersatzmotor nicht „preiswert“ ist.

    @ Olii,

    über den Wagen läßt sich nichts sagen, es gelten die allgemeinen Ratschläge für Gebrauchtwagen. Einen W 210.072/M 119.985 5.0 EVO sehe ich etwa bei 16. – 17.000.--, so daß der Preis für einen echten Umbau hinkommen sollte.
     
  17. stomu

    stomu Frischling

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Otfried,

    danke erstmal für die Auskunft. Scheint also schon ok zu sein der Wagen sein. Hat zwei seriöse Vorbesitzer und die Km stimmen mit dem Scheckheft überein. Auch die Plakette im Motorraum ist vorhanden. Bereifung ist Serie, aber neu, ebenso die vorderen Bremsscheiben und -Beläge und Kundendienst! Ich denke allerdings daß ich noch über den Preis mit ihm verhandeln muss, wird man ja sehen was dabei rauskommt.
     
  18. #17 Otfried, 25.08.2005
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stomu,

    dann bin ich auf das Ergebnis der Verhandlungen gespannt. Welche Differential ist bei dem Fahrzeug verbaut?
     
  19. #18 Anrheiner, 25.08.2005
    Anrheiner

    Anrheiner Stammgast

    Dabei seit:
    21.04.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hi Otfried,

    bei allem Ärger, darf der Spass im Leben natürlich nicht zu kurz kommen. Das ist mein Netzfundstück zum Thema AMG E60.

    Gruß Anrheiner

    PS. Zwischen meinem E250 TD und dem momentanen 200 CDI lag noch ein C36.
     

    Anhänge:

    • Benz.pdf
      Dateigröße:
      38,2 KB
      Aufrufe:
      71
  20. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. stomu

    stomu Frischling

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Tja wenn ich das wüsste würd ichs Dir sagen Otfried! Bei der Probefahrt war es jedenfalls so daß der Wagen bei etwa 260-265 Km/h (laut Tacho) an den Drehzahlbegrenzer kam, sollte also kein allzu langes verbaut sein.
     
  22. #20 Otfried, 29.08.2005
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stomu,

    das klingt, als ob bei dem Fahrzeug das 2.82:1 Differential des W 124.036 unverändert beibehalten worden wäre. Ungewöhnlich, da AMG zu den 2.65:1 Differentialen tendierte, welche bei „E 60“ in der Ausstattung für Deutschland enthalten waren.

    Issan Automobile lernen es auch noch :D. Vielleicht hat Bolek aus versehen eine DCX VIN eingeschweißt, welche Olek ihm gegeben hat. :D
     
Thema:

E60 Amg