Motorumbau W124 Cabrio Bj. 95

Diskutiere Motorumbau W124 Cabrio Bj. 95 im E-Klasse & CLS Forum Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Leute, ich hoffe ich kann hier ein paar gute Antworten auf meine Fragen bekommen. Ich recherchiere gerade für meinen geliebten Schwager und...

  1. #1 akspecial, 23.11.2011
    akspecial

    akspecial Frischling

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W124 Cabrio
    Hallo Leute,

    ich hoffe ich kann hier ein paar gute Antworten auf meine Fragen bekommen. Ich recherchiere gerade für meinen geliebten Schwager und zwar geht es um folgendes.

    Er hat ein Mercedes Cabrio W124 Bj. 1995. Da ihm der Motor nicht mehr "stark" genug ist, möchte er nun gerne einen "stärkeren" Verbauen. Sprich aus der 320, 500 oder gar der 600 Serie. Entschuldigt mich bitte falls eventuell ungenaue Angaben diesen Beitrag schmücken, aber ich kenne mich mit dieser Materie leider nicht aus.

    Wenn er einen stärken Motor verbauen will, sind weitere Arbeiten notwendig? Sprich an den Bremsen, Aufhängen an der Radkombination oder gar der Federung? Auf was muss geachtet werden? Hat eventuell jemand von euch so einen Umbau hinter sich?

    Was ist den die stärkste Motorvariante die er verbauen kann ohne eventuell andere Arbeiten durchzuführen?

    Entschuldigt bitte wenn dieser Bereich nicht richtig ausgewählt ist von mir, aber wie bereits erwähnt, leider keine Ahnung:hunter:

    Danke euch für eure Antworten Jungs

    Liebe Grüße
     
  2. #2 Thomas H, 23.11.2011
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.527
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Stärkerer Motor bedingt ne stärkere Kupplung, plus stärkerem Getriebe, stärkerer kardanwelle, stärkerem HA-Mittelstück, stärkeren Antriebswellen und natürlich stärkeren Bremsen Vorne u.Hinten.
    Plus evtl. Verstärkungen am Fahrwerk.

    Stärkerer Motor=Mehr PS und wahrscheinlich mehr Drehmoment.
    Deshalb muß so ziemlich alles nach dem Motor bis zu den Rädern an diese Gegebenheiten angepasst werden.
    Denn was nützt ihm die ganze Kraft und Power, wenn er nur vorsichtig Gas geben kann, weils ihm sonst das getrieb zerreist oder die Antriebswellen abschert oder die Verzahnung im HAM bricht??

    Evtl. muß sogar die gesamte Vorderachse getauscht werden, weil stärkerer Motor meist mit mehr Zylinder verbunden ist und dass bedeutet mehr Gewicht.
    Und dass wirkt wohl oder über auf die Vorderachse, ergo muß die eben auch angepasst werden.
    Und da geht dann evtl. mit der lenkung weiter, denn mehr Gewicht auf den Vorderrädern bedeutet auch mehr Kraftaufwand für die Servolenkung.
    Auch diese müßte dann kräftemässig angepasst werden, inklusive Lenk u.Spurstange.

    Also soooo einfach ist ein Umbau auf nen stärkeren Motor nicht!
    Es geht in Grenzen, wenn z.B. mit den selben Aggregaten und Bauteilen bereits Serienmässig ein stärkerer Motor drin war.
    Aber 8 Zylinder geht mit Sicherheit ohne große Umbauarbeiten nicht!
    Außerdem dürfte beim 124er das ganze CAN-Bus Zeugs fehlen, dass moderne Maschinen nunmal brauchen.
    Ergo kann er da dann nur ne ältere Maschine einbauen, dies früher mal im 124 gab.

    Sprich da ist ein guter Tuner, der sich mit solchen Umbauten beschäftigt gefragt.
     
  3. #3 amellie, 23.11.2011
    amellie

    amellie T-Modell Befürworter

    Dabei seit:
    10.02.2003
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ex 210.206 | 211.220 | 454.031
    ...und ein gut gefülltes Konto nicht zu vergessen. Wirtschaftlich macht ein solches Unterfangen mit Sicherheit keinen Sinn.
     
  4. #4 akspecial, 23.11.2011
    akspecial

    akspecial Frischling

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W124 Cabrio
    Erst einmal danke für eure Antworten.

    Hört sich doch nach einem grösseren Unterfangen an, gibt es keine Alternativen ein bisschen mehr Power aus dem Motor zu bekommen oder eine nicht kostspielige Geschichte daraus zu machen? Ich weiss Tuning und besonders wenn es vernünftig gemacht werden soll, kostet Geld das ist uns klar.

    Ich will auf keinen Fall Mercedes mit VW vergleichen aber ich hatte damals einen Golf 3 GT mit 90PS auf ca. 200 PS aufgebaut mit "nur" Motortausch und ein paar Modifikationen an der Bremse, da der GT von Haus ja schon Scheibenbremsen hatte. Wie gesagt ihr seid die Experten, aber wenn die VW Kisten das schon ausgehalten haben, vom technischen und bereits verbauten Teilen, muss Mercedes doch in dieser Hinsicht komfortabler sein oder irre ich mich da?

    Nur so gedanklich, fiel mir das ein. Keine andere Möglichkeit ohne viel Aufriss das ding aufzubohren? ;)

    Liebe Grüße
     
  5. #5 Dieselwiesel, 23.11.2011
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo akspecial,

    mach es überhaupt Sinn so einen modernen Klassiker zu verbasteln?
    Sollte der Wagen in gutem serienmäßigen Zustand sein hat er ja jetzt schon einen guten Wert und kann gegebenenfalls gegen ein stärker motoriesierten A124 getauscht werden, vermutlich deutlich sinnvoller und man macht zwei glücklich:D

    Welcher Motor ist jetzt verbaut?
    Falls es der oft verbaute 2.0 Liter Motor ist kannst du mal bei Väth anfragen wegen klassischen Tuning, ob Sinn macht sie oben;)

    Gruß Christian
     
  6. #6 Otfried, 23.11.2011
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo akspezial,

    hilfreich zu wissen wäre, welcher Motor in dem M 124 verbaut ist, um welches Modell es sich handelt.
    Relativ Problemlos sind Motoren der Baureihe M 104 bis zum M 104.99 3.6 zu verbauen, wobei jedoch entsprechende Änderungen vom Kühlsystem angefangen über Reifen, Fahrwerk etc. nötig sind.
     
  7. #7 Thomas H, 23.11.2011
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.527
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Wie sagte der ewige Stenz, "A bissel was geht immer".

    Nur solange keiner weis, was für ein Modell das ist, mit welchem Motor und welchem Getriebe, kann da keiner was genaues sagen!
     
Thema:

Motorumbau W124 Cabrio Bj. 95

Die Seite wird geladen...

Motorumbau W124 Cabrio Bj. 95 - Ähnliche Themen

  1. Motorumbau W124 / M112

    Motorumbau W124 / M112: Ich würde gerne in meinen W124 Bj 88 einen gebrauchten Mercedes Benz 2.8 Liter (M112 6-Zylinder )mit dem passenden 6-Gang Schaltgetriebe einbauen....
  2. Motorumbau Mercedes 230 GE in 420 GE V8

    Motorumbau Mercedes 230 GE in 420 GE V8: Liebe Forum-Gemeinde, ich habe in meinen G230 GE einen V8 Motor (M116) eingebaut und bin gerade bei der TÜV-Abnahme. Alles ist soweit OK, nur...
  3. Motorumbau 200 Kompressor ( m271 ) auf c320

    Motorumbau 200 Kompressor ( m271 ) auf c320: Guten Tag liebe Forengemeinde , Mein anliegen ist ich haben einen S203 ( 09/2003 ) mit 200 Kompressor ( m271 )leider Motorschaden .... jetzt...
  4. W220 S500 Motortuning oder Motorumbau ?

    W220 S500 Motortuning oder Motorumbau ?: Hallo, ich will mein S500 etwas schneller machen ! ich habe mich informiert kompressor umbauten kosten um die 10-15.000 euro ! da sich das nicht...
  5. 190er Evo1 Motorumbau

    190er Evo1 Motorumbau: Hallo Zusammen, hat jemand Erfahrung beim Umbau eines W201 auf einen "moderne" Motor / Getriebe Kombination ? Tips wären vor allem gesucht zum...