Triophonie-Konzert / Unangenehme Geräusche – Tipps?

Diskutiere Triophonie-Konzert / Unangenehme Geräusche – Tipps? im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo, mein W168.032 EZ 08.2000 macht mir unheimlich viel Freude, bis auf einige Punkte, wozu ich mich über Tipps von euch – liebe Hilfsbereite...

  1. raoul

    raoul Stammgast

    Dabei seit:
    30.03.2002
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A190
    Hallo,

    mein W168.032 EZ 08.2000 macht mir unheimlich viel Freude, bis auf einige Punkte, wozu ich mich über Tipps von euch – liebe Hilfsbereite und kompetente DB-Forumsgemeinde - freuen würde.

    Habe auch schon das Board durchgestöbert und etliche Lösungs- und Antwortansätze gefunden, möchte aber meine Probleme hier nochmals konkretisiert aufführen, da ich etwas unsicher bin, ob die bisherigen Beiträge meine(n) Fall(Fälle) exakt definieren. (btw: Auto ist leergeräumt und auf Fremdkörper – soweit möglich – abgesucht)

    1.
    Geräusch von vorne links, als ob man mit einem Metallrohr leicht auf eine Kunststoffbox schlägt (seichtes „klong-klong“). Tritt bei unebener Fahrbahnoberfläche auf und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich das selber in den Griff bekomme. Ist nicht besonders laut, aber ohne Radioton nervig. Lässt sich nicht im Stand durch manuelles Rütteln o.Ä. nicht herbeiführen.
    Kann es was mit Stabis oder Tellern zu tun haben?

    2.
    Zirpen aus dem Bereich vom Instrumententräger/Lenkrad.
    Meinte zunächst es kommt von instabiler Verbindung Intrumtentenabdeckung/Armaturenbrett (meines Mutters A-Klasse mit Lederbezogener Instrumentenabdeckung – Designo – macht das nämlich nicht), allerdings:
    Genau das Geräusch kann ich produzieren, wenn ich die Lenkradverstellung löse und rasch das Lenkrad hoch/runter bewege.
    Taucht nicht immer auf, konnte keine Temperaturabhängigkeit (Innenraum warm oder kalt) feststellen.
    Geräusch evtl. bekannt? Gibt es eine Idee zur Abhilfe?

    3.
    Ein Scheppern aus dem Kofferraum bei unebener Fahrbahnoberfläche. Also ob man eine mit Krams gefüllte Plastikbox im Kofferraum transportieren würde.
    Nervt ziemlich und ist sogar bei normaler Radiolautstärke hörbar.
    Kann das mit der Kofferraumverkleidung zu tun haben, und lässt sich das nicht relativ leicht abstellen?

    Noch was anderes als
    4.
    Ich hatte das Problem mit der Tankanzeige (immer nur ¾ Anzeige bei vollem Tank)
    Das wurde vor kurzem behoben.
    Jedoch habe ich nun voll getankt und der Zeiger bleibt sogar nach 160 km auf 1/1 stehen. Ist die Tankanzeige evtl. nicht so proportional oder kann es sein, dass ich jetzt ein neues Problem habe?

    Puh, ….ich bedanke mich jedenfalls schon jetzt für eure Mühe, dass ich alles gelesen habt, und umso mehr, wenn ihr noch den Ein oder Anderen Hinweis geben tätet…

    Gruss

    Raoul
     
  2. raoul

    raoul Stammgast

    Dabei seit:
    30.03.2002
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A190
    uh, ....sorry noch für die kleinen Rechtschreib-Fauxpas, .....bin ein bisserl müde heute.....vom vielen Fehlerlokalisieren beim Elchi...;-)

    Gruss und schönes Wo-NT

    Raoul
     
  3. #3 Katharina, 22.04.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Raoul,
    Zu Punkt 1 – Hierbei klingt es so, als sei die linke Vordere Lagerung des Stabilisators ausgeschlagen. Wurde hier schon vielfach diskutiert und sollte auf Kulanz in der VT/NL erneuert werden.
    Zu Punkt 2 – kann es auch aus der Höhe des Innenspiegels kommen? Dann könnte es der Lüfter für den Innenraumtemperaturfühler sein.
    Zirpt es auch, wenn Du das Lenkrad nicht betätigst?
    Zu Punkt 3 – hast Du schon einmal die Reserveradmulde untersucht, ob irgend etwas locker ist oder darin herumfällt. Wenn nicht fahre einmal ohne Rücksitzbank ob das Geräusch immer noch zu hören ist.
    Zu Punkt 4 - Normalerweise zeigt ein funktionsfähiger Tankgeber in Verbindung mit dem KI den verbrauch gleichmäßig an. In Fahrzeugen Deiner Bauserie gab es jedoch auch defekte KI. Ich würde dies in der VT/NL reklamieren.
     
  4. raoul

    raoul Stammgast

    Dabei seit:
    30.03.2002
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A190
    Hallo Katharina,

    danke für die Antwort zunächst.

    1.)
    Habe schon einen Termin bei meiner VT gemacht. Der Meister sagte mir nach meiner Schilderung auch, dass es wohl die Stabis seien. Ich bin der 26. auf der Warteliste! (Die haben keine Teile zur Zeit). Unglaublich!
    PS: Wenn es draussen warm ist, bekomme ich das knacken auch reproduziert, wenn ich heftig auf den Kotflügel drücke. Bei den warmen Teperaturen ist das Geräusch auch im Fahrbetrieb intensiver.

    2.) Geräusch kommt defititiv aus Richtung Lenkrad. Zirpt nur im Fahrbetrieb (also mit Lenrad im "Gebrauch") und ist erstmal verschwunden, wenn ich das Lenkrad einmal in eine andere Position gestellt (besser: gerüttelt) habe. Wird bestimmt mit dieser Art "Dichtungslamelle" oberhalb davon zu tun haben, ...schleift wohl ein wenig.

    3.)
    Kofferaum habe ich komplett leergemacht (auch die Mulde). Trotzdem weiterhin Scheppern bei schlechter Fahrbahnoberfläche.
    Also mit kommt es definitiv so vor, dass die Heckklappenverkleidung rappelt (Du hast bei einem anderen Beitrag mal den Tipp mit doppelseitigem Klebeband gegeben, ...werd ich dem Meister ausrichten ;-))

    4.)
    Tank und Geber (?) wurden bereits ausgetauscht.
    Mittlerweile (nach 360km) ist die Nadel auch fast bis zu 1/2 runtergerutscht. Scheint wohl i.O. zu sein.
    Allerdings: Kann man mit einer Tankfüllung tatsächlich mit dem A190 (und dann auch noch mit Autom.getriebe) über 700km zurücklegen? Kann ich ja fast nicht glauben, dass er so sparsam ist.
    Scheint aber wohl, .....es sei denn die "2. Hälfte" der Tankanzeige baut sich komplett nach 150 km ab. ;-)
    Naja, ...spätestens bei 500km zurückgelegter Fahrtstrecke werd ich mal volltanken um zu sehen, wie leer der Tank wirklich ist.

    Auf jeden Fall nochmals danke für Deine hilfreichen Hinweise und Erfahrungstipps....

    Gruss

    Raoul
     
  5. davtho

    davtho alter Hase

    Dabei seit:
    16.09.2001
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2000 A 160 CDI
    Kann jemanden einer Bild von die Stabis an mich senden? Danke
     
  6. #6 Katharina, 24.04.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Raoul,

    nach den von Dir beschriebenen Geräuschen im Stand würde ich auch die Auflageteller der Schraubenfedern mit überprüfen lassen.

    Das pfeifen der Lenkung könnte auch von der elektrischen Servopumpe stammen.

    Wenn es von der Heckklappe her klappert kann es neben der Innenraumverkleidung selbst auch Spiel am Schloß der Klappe sein. Schaue doch einmal nach, ob die Spuren findest.

    Mit dem Treibstoffverbrauch kommt es auf die gefahrene Geschwindigkeit an. Theoretisch kann bei langsamer gleichmäßiger Fahrt ein solcher Verbrauch gegeben sein, das Du 700 Kilometer fahren kannst. Für realistisch halte ich Fahrstrecken zwischen ca. 500 – 600 Kilometern mit der entsprechenden Sicherheitsmarge {ca. 100 Kilometer Restfahrstrecke auf Reserve}

    Wir fahren mit unserem Elchi {M 166 E 21} ca. 450 Kilometer zwischen den Tankstopps, er hat jedoch auch schon 552 Kilometer ohne Tanken auf der Autobahn bewältigt.
     
Thema:

Triophonie-Konzert / Unangenehme Geräusche – Tipps?

Die Seite wird geladen...

Triophonie-Konzert / Unangenehme Geräusche – Tipps? - Ähnliche Themen

  1. Leichte Geräusche beim lenken

    Leichte Geräusche beim lenken: Guten Tag, Ich fahre eine e Klasse Cabrio Baujahr 2014, Wenn ich lenke dann kommt ein leichtes Geräusch aus dem lenkgrad, es hört sich an als...
  2. Geräusch beim Turbo CL500 Biturbo

    Geräusch beim Turbo CL500 Biturbo: [MEDIA]Heute Morgen als ich den wagen startete habe ich vorne Links ein Komisches Geräusch bemerkt. Habe mir nichts dabei gedacht. Als ich vor dem...
  3. Geräusch beim Motorstart

    Geräusch beim Motorstart: Hallo, Bin besitzer von W205 Baujahr 11/2014. Imletzte Tage habe ich gemerkt dass beim Motorstart ein Geräusch wie eine Kette oder Metal...
  4. Dröhnendes Geräusch vorne rechts MB B 180 d Automatik(w245)

    Dröhnendes Geräusch vorne rechts MB B 180 d Automatik(w245): Moin Moin. Mein MB B 180 d Automatik mit 141000 km hat mit einem „ wummernden“ Geräusch vorne rechts begonnen=> Werkstatt => Verdacht auf defektes...
  5. Geräusch nach Abstellen und Türschließen (Motor aus)

    Geräusch nach Abstellen und Türschließen (Motor aus): Hallo ich habe ein merkwürdiges Geräusch, etwa wie ein plötzliches Abblasen an meinem ML W164, wenn ich nach dem Abstellen die Tür schließe. Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden