Verbrauch E 220 cdi W 211 T Modell

Diskutiere Verbrauch E 220 cdi W 211 T Modell im Forum E-Klasse & CLS Forum im Bereich Mercedes-Benz - Hallo zusammen, habe schon ausgiebig in der Suchfunktion gestöbert und leider nichts passendes gefunden- aslo wer kann helfen. Das Fahrzeug...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hi,

die normalen Spritverbräuche eines Modells kann man ja bei Spritmonitor.de ganz gut nachverfolgen.

Mal eine Idee in eine andere Richtung: Vertraust Du nur der Anzeige im KI oder rechnest Du den Verbrauch anhand der gefahrenen Kilometer aus, vielleicht spinnt nur die Anzeige im KI bzw. AFAIK kann die angepaßt werden, falls Realität und Anzeige zu weit voneinander abweichen. Theoretisch könnte es auch sein, dass Dein Kilometerzähler falsch geht, vielleicht mal bei Gelegenheit eine längere Strecke per KM-Zähler im Auto messen und mit einem der Routenrechner (mit Haus zu Haus Berechnung) im Netz oder einem von diesen kleinen tragbaren GPS Systemen gegenprüfen.

Viel Erfolg bei der Fehlersuche,

Gruß Andreas (Durchschnitt 7,91 Liter über 40.000 km im W211, 220CDI)
 
also danke für Eure antworten. Der Verbrauch in der Anzeige stimmt mit den selbst gelitterten Werten überein. Zwischenbericht aus der Werksatt alle Werte würden stimmen. Jetzt werden die ihn im Drittelmix fahren - bin gespannt - klingt eher so als wenn die keine Idee haben wie das abzustellen ist.
 
@woere: Hast Du den Test "20km BAB mit konstant 100 km/h" durchgeführt ?
Ergebnis ?
Isis
 
nein ich habe keinen Test gemacht bisher (letzte Autobahnfahrt die ich gemacht habe waren ca 70km bei 100 - 120 und Werten von 8,5 Liter) jetzt ist das Fahrzeug immer noch bei DC und die wollen drittelmix fahren....
 
Er fährt doch Langstrecken, da fällt der Mehrverbrauch durch Zuheizer und Sitzheizung nicht ins Gewicht.
Der Verbrauch ist viel zu hoch.
Fehlerspeicher?
Bei kostant 120 Km/H wären 6 L normal.
Einfach mal testen, ist doch kein Problem!

Grüße
Hellmuth
 
Den Drittelmix kannst du total vergessen, den haben sie bei mir auch schon durchgeführt. Ergebnis laut KI 9l/100km. Der Meister versicherte mir dann noch, dass dieser Verbrauch vollkommen normal sei so mit dem leichten Unterton warum sollte das Auto weniger verbrauchen?? Und an den neuen Motoren könne man sowiso nichts mehr einstellen.
Das kann ja wohl nicht sein gibt es keinen Profi bei DC der sich um solche Fälle kümmert ? Vielleicht hast du mehr Glück und sie finden was.

Gruß
 
Also: der DC Meister sagt alle Werte laut Werksangaben überprüft. Drittelmix gefahren der aber sei nicht ausschlaggebend sondern die Euro Norm wäre neuerdings bei Schnitt 90 km/h 100 km fahren. Das haben die heute gemacht und mir das Fahrzeug zurückgegeben. Das stand dann tatsächlich im Display 6,2 l Mehr könne man nicht tun es wäre alles in Ordnung

hmmmmm :D


achja Zuheizer und Sitzheizung gibt es nicht

Das Fahrzeug hat vor meinem Kauf 3 Monate beim Händler auf dem Platz gestanden. Vielleicht hat sich jetzt der Russpartikelfilter frei gebrannt und ich hätte Ruhe - ich glaub es aber nicht wirklich...
 
Hallo
jeder 211 mit CDI3 oder M271 hat einen ZUheizer im Heizungskasten der auch letzlich Diesel braucht. Der PTC-Zuheizer (R22/3) besteht aus einem Heizregister mit 7 PTC-Strängen (M 271= 4 PTC-Stränge) und einem Leistungsregler.
* Die max. Leistung liegt bei 1000 Watt (M 271) bzw. 1700 Watt (CDI 3-Motoren).

Gruss D2B
 
Hallo,
danke für die RM - immerhin.
Comment: Na ja, das hätteste auch selber herausfinden können - siehe meine beiden Beiträge oben... Hätte allerdings erwartet, dass bei 90 km/h Verbrauch so bei 5,8 l / 100km, also eine Differenz von 0,3 bis 0,5 l / 100 km. (Undichte Injektoren ? - ok, war ein Scherz...)
Übrigens..: Natürlich hat der w211 einen elektrischen Zuheizer und vom 3 monatigen Herumstehen bei DC wird das RPF nicht verstopfen ... Und der Mehrverbrauch DURCH und N UR Durch das Freibrennen liegt bei 0,08 l / 100 Gesamt-km (meine Hochrechung via KI)....

BTW: Dafür nicht -gerne !

lsis

WOROE schrieb:
Also: der DC Meister sagt alle Werte laut Werksangaben überprüft. Drittelmix gefahren der aber sei nicht ausschlaggebend sondern die Euro Norm wäre neuerdings bei Schnitt 90 km/h 100 km fahren. Das haben die heute gemacht und mir das Fahrzeug zurückgegeben. Das stand dann tatsächlich im Display 6,2 l Mehr könne man nicht tun es wäre alles in Ordnung

hmmmmm :D


achja Zuheizer und Sitzheizung gibt es nicht

Das Fahrzeug hat vor meinem Kauf 3 Monate beim Händler auf dem Platz gestanden. Vielleicht hat sich jetzt der Russpartikelfilter frei gebrannt und ich hätte Ruhe - ich glaub es aber nicht wirklich...
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Isis
wie stellst DU fest dass der DPF freigebrannt wird? Und wie lange dauert dies?

Gruss D2B
 
sorry bin kein Mechaniker heißt dass nun der Zuheizer könnte den Mehrverbrauch verursachen???
 
Ein Teil des Kraftstoffverbrauches liegt auch im bereich der Elektrischen Energieversorgung deines Fahrzeuges,das heisst umsomehr Verbraucher am Bordnetz aktiv sind umso höher der Kraftstoffverbrauch,weil dein Generator diese liefert,der wiederum wird vom Motor angetrieben also auch Kraftstoffbeeinflussend.

Gruss D2B
 
wie ist denn nun die rechtliche Lage?

Wenn das KFZ weiterhin im Durchschnitt 10 L verbraucht und die Werkstatt mir nach einer Euro Norm 6,2 l (siehe oben) vorrechnet? Das will ich nicht aktzeptieren!
 
@ D2b: So alle ... 700 km steigt der Dieselverbrauch bei BAB-Fahrt sprunghaft um rd. 2 l / 100 km (laut KI) an - der Spuk ist nach ca. 20 km wieder vorbei. merkt man nur, wenn verhaltenden Fahrt usw., also eher selten. Andere "Signale" kann ich dazu nicht vermelden..

@ woroe: Hatte heute übrigens nach gut 30 km konstant 100 km/h (KI Durchschnitt 97 km/h) am Ende auf dem KI..: 4,9 l /100km DurchschnittsVerbrauch (Limo w211 200 CDI).

Rechtliche Lage würde ich so einschätzen - der Freundliche RA weiss da sicher mehr..:

Massgeblich für den zulässigen Verbrauch ist "Zusicherung Eigenschaft zum NeukaufZeitpunkt", siehe also damaligen VerkaufsProspekt.

2002 hatte ich auch so eine Diskussion bei VW aber dann aufgegeben: Es galt damals der "EU-Normverbrauch nach Testverfahren xyz" auch drei Beschleunigungsphasen bis 120 km/h einschliessend.

Solch ein VerbrauchsPrüfzyklus lässt sich NUR auf dem Prüfstand nachfahren usw. - Kosten Gutachten wären rund 1500 E gewesen, welche ich hätte selbst tragen müssen - falls ok.

Drittelmix ist m.E.n. schon seit > 15 jahren out...

Übrigens sind Toleranzen +- 10 % m.W.n. Serienstreuung, d.h. normal usw.

BTW: Ev Biodiesel ?!

VG Isis

PS:
Verbrauch wird auch beeinflusst (sofern Motor usw ok) z.B. von:
* Konstante Fahrweise (Stau, Ampel, Stadt, Geschwindigkeit..)
* Reifengrösse, -druck
* Aufbauten
* Qualität Sprit
* Strassenverhältnisse (Regen, bergauf, Wind)
* Zuladung, PKW-Gewicht




D2B schrieb:
Hallo Isis
wie stellst DU fest dass der DPF freigebrannt wird? Und wie lange dauert dies?

Gruss D2B
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Verbrauch E 220 cdi W 211 T Modell

Ähnliche Themen

C
Antworten
3
Aufrufe
5K
Patrick
Patrick
volu_220cdi
Antworten
29
Aufrufe
24K
he2lmuth
he2lmuth
M
Antworten
25
Aufrufe
3K
M
F
Antworten
4
Aufrufe
5K
th_boe
T
M
Antworten
18
Aufrufe
4K
Frischling
F
Zurück
Oben