Wasser im Kofferraum bei W211

Diskutiere Wasser im Kofferraum bei W211 im E-Klasse & CLS Forum Forum im Bereich Mercedes-Benz; Wasserproblem gelöst so, mein Wasserproblem ist gelöst :party: Es lag ganz einfach an der Moosgummidichtung des Rücklichtes. Da direkt hinter...

  1. #21 tortenboxer, 04.11.2009
    tortenboxer

    tortenboxer Frischling

    Dabei seit:
    31.10.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Dieselbomber
    320CDI W211
    Wasserproblem gelöst

    so, mein Wasserproblem ist gelöst :party:

    Es lag ganz einfach an der Moosgummidichtung des Rücklichtes. Da direkt hinter dem Rücklicht das Wasser der Kofferraumrinne abläuft, hatte sich durch die kaputte Dichtung Wasser im Rücklicht gesammelt. Beim anfahren oder Bremsen muss es dann übergeschwappt sein. Das erklärt, weshalb bei trockenem Wetter der Kofferraum nass war. In das Rücklicht passt übrigens gut 1 Liter Wasser. Bei mir hatte das zunächst auch so ausgesehen, als wenn das Wasser zwischen dem Heckblech eindringt. Das liegt daran, dass das Wasser in der Ecke runter läuft und sich dann zwischen der Plastikwanne und dem Blech sammelt. Jetzt ein paar Mal angefahren und abgebremst und schon hat sich das Wasser auf alle 4 Ecken verteilt.
    Übrigens war ich mehr als angenehm überrascht, als ich die Dichtungen (habe vorsichtshalber beide gewechselt) abgeholt habe. Eine Dichtung kostet inkl. MwSt. 4,80 Euro. Respekt, ein günstiger Preis. Das Wechseln dauert übrigens nur wenige Minuten, also durchaus einen Versuch wert, um seinen Kofferraum trocken zu bekommen.

    Viel Glück

    Jörg
     
  2. #22 coca-light, 04.11.2009
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    114
    Fahrzeug:
    210.072
    Wasser im Kofferraum - W211

    Hallo Jörg,...
    ... schön dass Dir der evtl. der Tipp weiter oben geholfen hat:

    Der kleine Workshop hat sicher mehr Spaß gemacht als zum Anwalt zu rennen.
    Danke jedenfalls für Dein Feedback.

    Gruß
    Peter
     
  3. Chosen

    Chosen Frischling

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    211.070
    Hallo,

    hab gerade eben bemerkt, dass ich das selbe Problem habe. Es sieht so aus, dass das Wasser eher von links (von hinten gesehen) kommt. Hab vor 4 Wochen eine Spinne aus meinem Rücklicht entfernt. Es könnte sein, das ich die Dichtung nicht ordentlich montiert hab. Ist die Austauschdichtung ein überarbeitetes Teil? Wäre nett wenn ihr berichten könntet ob es nach 2-3 Wochen mit getauschter Dichtung abgestellt war.

    Gruß Daniel
     
  4. Aaron

    Aaron Stammgast

    Dabei seit:
    12.09.2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211 320 Benziner
    Hallo zusammen,
    Ich habe heute die Rückleuchten ausgebaut und nachgeschaut ob die Moosgummidichtungen beschädigt sind, es war leider nicht der Fall.
    Ich vermute auch so wie der Mircom schon mal beschrieben hat, dass das Wasser eher von unten reinkommt.
    @ Tortenboxer ich wäre dir auch dankbar, wenn du dich in den nächsten Tagen melden würdest.
    Gruß
     
  5. Chosen

    Chosen Frischling

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    211.070
    Der Filz unter dem Navi-Rechner ist bei mir auch nass. Das spricht ja dafür, dass es von weiter oben kommen muss. Ist jemand von euch beim rückwärts Einparken mal aufgesetzt? Hab jetzt die ganzen Teppiche und Teile mal mit Chlor getränkt. Es waren schon erste Anzeichen von Schimmel zu finden :(

    Morgen werde ich mal Rücklicht Dämpfer & Co. unter die Lupe nehmen.
     
  6. #26 marlboro, 08.11.2009
    marlboro

    marlboro Kilometerfresser

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E-Tonne Tee
    211.223

    hast du gut gemacht, da siehst du keinen schimmel mehr....weil du vorher an einer chlorgasvergiftung stirbst wenn du längere zeit mit deinem wagen fährst. :verwarn:

    HALLO ???
    du hast ja wohl nicht wirklich da chlor drauf geschüttet? selbst clorhaltige anti-schimmelmittel darfst du nicht in geschlossenen räumen verwenden und du schüttest sowas in dein 3 m³ großen fahrgastraum?!?

    hoffentlich hast du nicht auch noch kinder, die mittel schlagen nämlich auch in geringer konzentration noch auf die atemwege.

    leute gibts.....
     
  7. Chosen

    Chosen Frischling

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    211.070
    Hab die Teile natürlich sinnigerweise vorher ausgebaut :) Und btw. fährt bei mir selten jemand in der Reserveradmulde mit. Weniger noch Kinder... obwohl die besser passen würden...
     
  8. #28 FlyingHörman, 16.11.2009
    FlyingHörman

    FlyingHörman Frischling

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E220 CDI
    Wassereinbruch Kofferraum

    Hallo, bin seit heute neu hier im Forum und möchte alle Mitglieder begrüßen.

    Habe das gleiche Problem wie Aron.

    Nur, dass ich ca. 50 Ltr. Wasser im Kofferraum hatte.
    Die Batterie stand komplett unter Wasser.
    Alle Werkzeuge in der Mulde waren verrostet und das Zubehör verschimmelt.
    Die Kofferraumabdeckung über der Mulde war total trocken.
    Kosten in der Werkstatt 500,- € für neues Steuergerät, + 80,- € für neue Batterie.
    Die Werkstatt hat den Fehler nicht gefunden.

    Habe dann von der Heckscheibe Richtung Kofferraum alle Verkleidungen entfernt. Ebenfalls im Kofferraum alle Verkleidungen.

    Den Wassereintritt kann ich auch nur an den zusammengefügten Blechen, die vom Werk aus auch abgedichtet sind erkennen.
    Die Bilder sind ja bereits im Forum.

    Meines Erachtens steht das Wasser im Fahrzeugholm. (Viereckiger Hohlraum, der längs durch da Auto geht).

    Habe mir im Sommer eine Hängerkupplung angebaut, die ca. 30 cm in den Holm hineinreicht.
    Gibt es hier mit den ebenso geschädigten Mitgliedern Parallelen?

    Habe am vergangenen Samstag die Stoßstange demontiert die AHK ausgebaut und alles nochmals sehr gründlich mit Silikon abgedichtet.

    Das Wasser lief wieder in den Kofferraum!
    Ist vielleicht noch Restwasser aus dem Holmhohlraum?
    Werde ich jetzt weiter kontrollieren.

    Die Werkstatt sagte mir dieses Problem gebe es nicht bei der
    E-Klasse.
    Übrigens meine Rücklichter sind auch voll von Fliegen!

    Gruß
    Hermann
     
  9. #29 tortenboxer, 16.11.2009
    tortenboxer

    tortenboxer Frischling

    Dabei seit:
    31.10.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Dieselbomber
    320CDI W211
    Der war gut :D

    Wie weiter oben schon beschrieben, ist mein hauptsächliches Wasserproblem gelöst. Allerdings habe ich nach der Erneuerung der Moosgummidichtungen die Verkleidungen nicht wieder eingebaut, um das Ganze noch etwas zu beobachten. Mein Kofferraum ist nun nahezu trocken. Allerdings habe ich auch das Problem, dass bei mir Wasser durch die überlappten Bleche eindringt. Ist zwar sehr wenig, aber es ist vorhanden :mad:
    Wenn es richtig stark regnet sprechen wir von ca. einem Fingerhut voll. (Wenn Du nicht weist was ein Fingerhut ist, frag Deine Mutter oder noch besser Deine Oma ;))

    Ich denke dieses Problem haben viel, nur bemerken Sie es Aufgrund der geringen Menge nicht.

    Allerdings habe ich auch die Befürchtung, dass sich das Wasser irgendwo sammelt. Selbst wenn es tagelang nicht geregnet hat und man ein paarmal bremst oder anfährt, ist wieder Wasser da. Es kommt devinitv von der Überlappung. Ich habe den gesamten Bereich mit Mehl bestäubt, um den Wassereintritt zu lokalisieren.
    Werde also die nächsten Tage mal von unten schauen, ob ich etwas feststellen kann. Auf jeden Fall nervt es :mad:
     
  10. Conner

    Conner Frischling

    Dabei seit:
    18.03.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211 E 350 Lim.
    Irgendwelche Erkenntnisse?

    Habe das gleiche Problem, läuft an der Blechüberlappung (hinten rechts) rein. Wenn man die Kofferraumverkleidung am Schloss entfernt sieht man eine Spur. Sieht aus als läuft das Wasser irgendwie im Gummi in den Kofferraum. Habe alles gereinigt, leider ohne Erfolg. Meine NL meint, dass es keine Probleme bekannt sind, kann es nicht glauben.
     
  11. Chosen

    Chosen Frischling

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    211.070
    Das Problem lag bei mir eindeutig an der Dichtung an der Rückleuchte. Seit ich das behoben hatte ist kein weiteres Wasser eingedrungen. Obwohl es bei mir auch so aussah als würde das Wasser durch die Stelle wo die Bleche übereinander liegen reindrücken. Ich denke es hat sich einfach dort gesammelt, da es an der Stelle durch die Tiefe schlechter verdunstet.

    Gruß
     
  12. #32 hidric, 31.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2013
    hidric

    hidric Crack

    Dabei seit:
    28.09.2006
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 200 CDI
    Ich drehe wegen diesem Auto noch durch.

    Wasser im Kofferraum, danach gegoogelt, dann schraubte ich die Rücklichter raus und wieder rein, dabei waren die alten Dichtungen so schlecht, dass es dort nach dem Einbau wirklich rein tropfte.
    Ok, das war mein Fehler.

    Klarerweise war das nicht die Ursache und auch nicht die Lösung des Problems.

    Ich habe dann die Rücklichtdichtungen ausgetauscht und schaue da, der von mir verursachte Fehler war wieder weg, aber das Wasser noch immer da.
    Von den Dichtungen her, kann es 100% nicht mehr kommen, die sind jetzt 100% dicht, die Dichtungen... :)

    So wie es ausschaut, tropft es von oben rechts und links direkt runter, kann aber oben bei der Plastikabdeckung keine einzige nasse Stelle entdecken.

    Ich werde es mal fotografieren, vielleicht kommt es jemanden bekannt vor.

    Vorne im Motorraum, links unter der Stützbatterie ist auch alles nass.
    Die Schläuche und die elektrischen Leitungen liegen teilweise im Wasser.

    An der Seite gibt so etwas wie einen Abfluss, das Wasser bleibt trotzdem liegen.
    Ist es normal, dass dort das Wasser hinkommt?
     
  13. kally

    kally Guest

    Hey Leute

    Ich habe auch des Problem mit Wassereintritt im Kofferraum bei meiner Limo.
    Habe alle Verkleidungen im Kofferraum raus gebaut,Rückleuchte neu abgedichtet.
    Morgen kommt eine neue Kofferraum Dichtung drauf.

    Bei mir kommt des Wasser irgendwo an den Steuergeräten links her, denn dort steht das Wasser und läuft dann in die Ersatzradmulde.
    Habe keine Ahnung wo des Herkommen soll.

    Habe ein Panorama-Schiebedach aber denke das es von dort nicht kommt denn dann wäre mein Himmel ja nass.

    Hoffe auf HILFE

    gruss an alle
     
  14. #34 coca-light, 03.07.2013
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    114
    Fahrzeug:
    210.072
    Hi auch,

    hast Du schon geprüft, ob der hintere linke Schlauch vom Wasserablauf des Schiebedachs frei ist und Wasser richtig / vollständig abläuft?
    Je ein Schlauch verläuft vom linken und rechten Eck des Schiebedachrahmens aus entlang durch beide C-Säulen nach hinten unten...


    Gruß
     
  15. kally

    kally Guest


    Hey coca-light

    danke für deine Hilfestellung.Habe wahrscheinlich meine undichte Stelle gefunden.
    Es lag an der Kofferraum Dichtung.Werde die kommende Woche ein paar Bilder hochladen.schönen Sonnstag an alle
     
  16. kally

    kally Guest

    so etwas später aber dafür mit bildern.
    An den Kanten am Kofferraum wo der Dichtungsgummi verläuft habe ich mal die Stellen markiert wo bei mir Wasser eingetreten ist, da sowie es aussah der Gummi defekt war.
    Bis jetzt ist der kofferraum Staubtrocken aber mal sehn ob noch was passiert. (Hoffe nicht)

    Bilderklärung:

    Pos.1:An dieser Markierung ist mir das ganze Wasser in den Kofferraum gelaufen und hat sich in der dort zu sehenen Kofferraumstrebe verlaufen.
    An dem darunter liegenden Kabelbaum ist dann das Wasser richtung Pos.2. gelaufen.

    Pos.2: Dort hat sich das ganze Wasser gesammelt und lief hinter dem Hebel der Anklappbaren Anhängerkupplung runter in die Ersatzradmulde und verteilte sich dann wie auf dem nächsten Bild zu sehen in der wiederrum markierten fläche.

    Alle Stellen im Kofferraum wurde gereinigt und mit Hohlraumspray eingesprüht.
     

    Anhänge:

  17. kally

    kally Guest

    hey zusammen

    musste heute morgen bedauerlich feststellen das wieder Wasser im Kofferraum ist nach dem Nächtlichen Regen.
    ich habe langsam die schnauze voll.
    das Wasser kommt zu 100%von dort wo ich die Bilder gemacht habe nur ich weiß nicht wie.
    bin echt überfragt

    HHHHHHHHHHHIIIIIIIIIIIIIIIIIIILLLLLLLLLLLLLLFFFFFFFFFFFFFEEEEEEEEEEEEEE
     
  18. #38 Selim1976, 31.08.2014
    Selim1976

    Selim1976 Frischling

    Dabei seit:
    31.08.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E320 CDI Avantgarde (2003)
    Hi zusammen,

    der letzte Beitrag ist zwar schon ein Jahr her, aber da ich das selbe Problem habe, wollte ich einfach mal meine Erfahrung hier teilen. Vielleicht hilft es ja jemanden :) Es ist mein erster Beitrag und ich hoffe, dass ich das halbwegs gut mache ;)

    Für eine komfortable Fahrt in den Urlaub, habe ich auch einen MB gekauft. E320 Avantgarde BJ 2003. Vor dem Urlaub fiel mir auch auf, dass sich da offenbar Wasser in den Kofferraum schleicht, die Werkzeuge waren schon angeschimmelt und modrig hat's auch gerochen. Der Pluspol an der Batterie war auch angerostet. Und als es dann mal regnete, fiel mir das Wasser in der Ersatzradmulde dann auf. Als ich das Gurtschloss hinten links gewechselt habe, fiel mir auch sofort die übernäßte Schraube auf. Nicht gut dachte ich mir... Leider war keine Zeit mehr, mich darum zu kümmern, denn der Urlaub stand ja an. Und in der sonnigen Türkei wäre das ja erst mal kein Problem ;)
    Aber manchmal regnet es dort auch. Und so fand sich da wieder Wasser. Ich habe das Problem aber nochmal verschoben, bis ich wieder daheim bin. Handtuch reingelegt und als ich dann wieder daheim in Deutschland und der Kofferraum wieder leergeräumt war hab ich mal nachgesehen, als es mal nicht regnete... Das in der Türkei eingelegte Handtuch war patschnass, als ob man es gerade in Wasser getaucht hätte. Also alles mal trocken gemacht und geschaut, wo das Wasser denn herkommen könnte. Es sah so aus, als ob es links hinten reinkommt. Also mal die Verkleidung links entfernt. Die Filzmatte unter dem Steuergerät war durchnässt. Also schon mal auf der richtigen spur.
    Als erstes habe ich die Dichtung der linken Rückleuchte ausfindig machen können. Da grad Sonntag, habe ich mir mit üblichem Fensterdichtgummi beholfen. Wechsle ich aber noch bei Gelegenheit gegen ein original Moosgummi.
    Aber: Es kam weiterhin noch Wasser rein... (Getestet habe ich mit einem Wasser, das ich dann über das linke Heck geschüttet habe). Habe also mal das Metallgehäuse für den CD-Wechsler(?) abmontiert und da gab es eine Verbindung zur Aussenwelt über eine Art Schacht. Keine Ahnung, wofür das ist. Es hat Gummilammelen, die einfach aufliegen und auch leicht feucht waren. Da kam aber das Wasser offensichtlich nicht rein. Die Dichtung, die zwischen diesem Bauteil und der Karosserie lag, hing an der Unterseite einfach runter :300 (169): - Ich versuche dann noch ein Bild anzuhängen...
    IMG_4772.jpg
    Das Gummi, das da so raushing, sah auch gar nicht mehr gut aus, total weich... Aber dennoch - hab's versucht und den Gummi wieder eingedrückt und Deckel drauf. Leider lief da immer noch bissi Wasser rein.
    Da ich noch etwas selbstklebende Fenstergummidichtung über hatte, habe ich diese um das Loch herum geklebt und diesen Schachtdeckel wieder eingesteckt... Diesmal war es erfolgreich, Wasser kam keins mehr rein.
    Nach meinem Besuch in der Waschstraße lag wieder etwas Wasser drin - kam aber definitiv nicht aus den 2 gefixten Stellen. Ich dachte mir, vielleicht lag das noch irgendwo und hab wieder alles Trocken gemacht - diesmal auch den Werkzeugschacht mit ausgebaut und soweit es ging alles trocken gemacht. Nach neuerlichem Regen fiel mir auf, dass da wieder ein wenig Wasser drin ist, aber diesmal scheint es von der rechten Seite zu kommen.
    Ich vermute, dass es da auch so einen Schacht gibt. Blöd, dass ich das nicht gleich vor paar Tagen mit gecheckt habe. Sobald das Wetter wieder regenfrei ist, mache ich mich auch an diese Seite ran und berichte wieder...
     
  19. #39 Dieselwiesel, 01.09.2014
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Selim,

    danke für den Bericht, das Teil das du meinst ist die Zwangsentlüftung.

    Gruß Christian
     
  20. hidric

    hidric Crack

    Dabei seit:
    28.09.2006
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 200 CDI
    Ich habe das Problem so gelöst:

    1. Die lange Kofferraum Dichtung abmontiert und gereinigt. Die Abläufe ebenfalls gereinigt, da war teilweise sehr viel Dreck drinnen. Siehe 2.-tes Foto von Kally
    3. Die alten Rücklicht Dichtungen ausgetauscht, da ist eindeutig Wasser eingedrungen.

    Jetzt passt es!
     
Thema:

Wasser im Kofferraum bei W211

Die Seite wird geladen...

Wasser im Kofferraum bei W211 - Ähnliche Themen

  1. W211 AMG Styling 3 19zoll Eintragung

    W211 AMG Styling 3 19zoll Eintragung: Hallo zusammen . Bin neu hier. Ich stelle mich kurz vor ich heiße Dominik bin 32 Jahre alt und komme aus dem Landkreis Bad Kissingen. Ich fahre...
  2. Injektoren anlernen - w211 220 cdi 646 bj

    Injektoren anlernen - w211 220 cdi 646 bj: Huhu alle zusammen wo finde ich das Menü von xentry für injektoren anlernen? Geht um ein w211 220 cdi 646 bj 05 vormopf Dankkeee
  3. Motordrehzahl bei 130km/h S211/W211 220CDI Automatik

    Motordrehzahl bei 130km/h S211/W211 220CDI Automatik: Hallo zusammen! Ich möchte mich kurz vorstellen: Thomas, 42 Jahre alt, fahre selbst aktuell einen BMW 320d mit mittlerweile knapp 200tkm auf der...
  4. W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen

    W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen: Guten Tag ich habe seit Oktober 2019 einen Problem unzwar wenn der Motor kalt ist und ich es morgens starte (kaltstart) habe ich folgendes...
  5. CANBUS kompatibilität Standheizung W209 <-> W211

    CANBUS kompatibilität Standheizung W209 <-> W211: Hallo, ich habe das Problem, dass in meinem W209 die Elektronik meiner Webasto Standheizung kaputt ist. Ich hätte die Möglichkeit eine Elektronik...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden