Welcher Reifen ist der Beste ???

Diskutiere Welcher Reifen ist der Beste ??? im Forum Umfragen E-Klasse & CLS im Bereich E-Klasse & CLS Forum - Hallo Mercedesfreunde, Wenn ich mir demnächst mal neue Reifen zulege, möchte ich nur die Besten. Ich habe schon etwas Vorarbeit geleistet und 3...

Welcher Reifen ist der Beste ???

  • Dunlop SP Sport 9000

    Stimmen: 6 35,3%
  • Michelin Pilot Premacy

    Stimmen: 6 35,3%
  • Continental Premium Contact

    Stimmen: 5 29,4%

  • Umfrageteilnehmer
    17
  • Umfrage geschlossen .
M

Mercedesfan

Crack
Beiträge
1.435
Fahrzeug
W203 ; C450
Hallo Mercedesfreunde,
Wenn ich mir demnächst mal neue Reifen zulege, möchte ich
nur die Besten. Ich habe schon etwas Vorarbeit geleistet
und 3 der wirklich besten Reifen in die engere Wahl genommen.
Ich möchte nun von Euch wissen, was Ihr meint welcher in
Punkto Grip(Trocken/Nass),Komfort und Laufleistung die beste
Wahl ist.Zur Wahl stehen der Dunlop SP Sport 9000; der
Michelin Pilot Premacy; und der Continental Premium Contact.
Es geht um die Dimension 215/55 ZR 16 93 W/Y.
Bitte sagt nicht, daß Pirelli die beste Wahl ist - die (P6000)
hab ich zur Zeit drauf und bin nicht zufrieden.
Danke, Grüße, Mercedesfan
 
hallo mercedesfan,

habe vor kurzem 2 reifentest gelesen,
dort hat jeweils der dunlop 9000 als 235/45 als gesamtsieger
abgeschnitten,

ist wohl z.zt der beste reifen in dieser grösse

gruss christian

ah, hab´s gerade gefunden....ist doch schon älter :eek:

www.dunlop.de/de/data/news/12news_wetten_nass.html

man achte auf dem bremsweg.....35 m absolut top
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi,

was Pirelli betrifft stimme ich Dir vollkommen zu. Ich habe auch welche auf dem W203 drauf. Sie sind nur schrecklich; laut, hart, verschleißfreudig, kein Geradeauslauf etc.
Mit den Dunlop hatte ich auch keine guten Erfahrungen. Das war allerdings ein SP Sport 6000 oder so in der Größe 235 vorne und 265 hinten. Ich kann nur sagen, extrem schnell platt und Sägezahnbildung mit entsprechendem Wummern und Lärm.
Continental sind im Moment auf dem W211 drauf (245er). Die kann ich nur wärmstens empfehlen. Sehr guter Reifen (bis jetzt :D ). Der Michelin (ebenfalls 245er) ist aber auch sehr gut, wie ich finde. Ich würde zwischen dem Michelin und Continental wählen.
 
Das Pirelli noch keine Klagen am Hals hat wegen ihrem 6000er wundert mich eigentlich!:D :D Mannmannmann!

Ich würde den Dunlop SP 9000 empfehlen zur Zeit mit Sicherheit der beste Reifen am Markt (meine Meinung)!

Continental an zweiter Stelle und an 105. Stelle kommt der Pirelli!

Chris
 
Hi,

was genau ist denn mit dem Pirelli los ?
Würde mich jetzt schon sehr interessieren, weil ich sie nämlich auf dem W203 drauf habe und sie absoluter M*ll sind :( :( .
 
Was genau da los ist weiss ich auch nicht! Denke die haben diesmal nen Lehrling die Gummimischung machen lassen! Ich habe nur Reklamationen mit dem Reifen (Zu laut, kein Komfort,...) hatte noch keinen der ein gutes WOrt drüber verloren hat.

Chris
 
Reifen

Hi,

Hier ein paar Testergebnisse:

http://www.adac.de/Tests/Reifentest...4B6EB8A31C4A6836D619EEDE298FA8A41879589CDEBA7

http://www.tcs.ch/WebTCS/TCSItech.nsf/Key/DEDE_information_labo_tests_pneuete_55/$FILE/05_TTSommerreifen_d.pdf?OpenElement

http://www.auto.t-online.de/AU/DE/d...estReportRepositoryXML/XML/TestTechnik381.xml

Ich selbst fahre den Michelin Pilot Primacy 205/55 16 Zöller auf meinem C 220 CDI (S203) und bin sehr zufrieden. Die Reifen bieten Roll- und Federungskomfort sowie gute Strassenlage. Bei höheren Geschwindigkeiten sind sie leise und haben sehr guten Geradeauslauf. Der Bremsweg scheint ebenfalls sehr gut zu sein.

Ciao,
 
reifen!

moin!

ich wuerde in jedem falle zu continental raten, da aber nicht zu den premium sondern zu den sport contact 2! die haben sich bei mir oft bewaehrt und ich kann sie wirklich nur loben!

mfg
 
@ all
Hallo Zusammen,
Ist ja interessant, was Ihr bisher so geschrieben habt.
Ein Anreiz für die Wahl des Michelin wäre allerdings, daß
man mit den Reifen die Pilot Plus Karte erwerben kann -
5€ Aufpreis.Das ist eine 2 Jährige Garantie, die auch bei
Vandalismus zahlt.Wenn man als Karteninhaber auch die
Kaufquittung vorweisen kann, bekommt man den Kaufpreis der
Reifen erstattet.Die Infos findet Ihr hier : http://pkw.michelin.de/de/karte/def.htm
Würde mich über noch mehr Meinungen freuen.
Grüße,Mercedesfan
 
Hallo Mercedesfan,

welcher Reifen von den 3 Fabrikaten der Beste ist, hängt von vielen Faktoren ab. Bei normaler, vernünftiger Fahrweise können von einem Privatfahrer „Test-Unterschiede" nicht ausgemacht werden.
Nach längerer Laufzeit hält aber der Michelin zum Beispiel seine ideale Rundlaufeigenschaft bei.
 
@ all
Hallo Zusammen,
Den Conti Eco Contact (siehe Tabelle von C220CDI-T)hatte
ich ganz am Anfang mit ins Kalkül gezogen,Ihn aber wieder
ausgeschlossen, da die anderen Reifen modernere Profile haben.
Den Conti Premium Contact habe ich aber jetzt nach Rücksprache
mit mehreren Reifenhändlern auch ausgeschlossen.Der Premium
Contact verfügt selbst wenn er neu ist über sehr wenig Profil
und soll sich nach Aussage mehrerer Händler am Rand sehr
schnell abnutzen - so daß es dort schon nach kurzer Zeit aussieht,als wäre er Blank.Bleibt der Michelin, dessen Vorteil
am Rande noch die Versicherung ist und der Dunlop.Aber auch
der Conti Eco Contact CP sollte wegen seinem Spritspareffekt(5%)
und den perfekten Naßwerten doch wieder einbezogen werden.
Was meint Ihr nun dazu?
Viele Grüße, Mercedesfan
 
Hallo Mercedesfan,

eine relativ einfache Auswahl ist das nicht. Ich selbst fahre den Dunlop SP Sport 9000 MO momentan, {allerdings 235/45 ZR 17 ZR MO} wie auch den Michelin, als Pilot Sport MO in 19" und als Pilot SX MXX 3 MO in 16" {VA die Größe von Patrick - 205/55 ZR 16 ZR MO}.
Früher fuhr ich auch 245/45 ZR 17 ZR MO Michelin MXX 3.
Vorteil der Michelin ist, wie schon von Wilfried beschrieben, der optimale Rundlauf über die gesamte Lebensdauer des Reifens, sowie die extrem Standfestigkeit bei hohen Geschwindigkeiten. Außerdem erreichst Du mit den Michelin die höchsten Laufleistungen.
Was ich bisher mit den Michelin-Reifen {MXX 3 - nur ZR} an Erfahrungen gesammelt habe ist folgendes - guter Ablauf und Rundlauf, komfortabel bis ca. 50% Profilabrieb, dann merkt man den Aramidgürtel sehr stark und hart {W 124.030/M 103.980 3.2; W 124.036/M 119.974 6.0 & F 106 A/SR}. Bei kaltem und naßem Wetter nur eingeschränkte Griffigkeit, der Reifen muß zuerst „warmgefahren" werden. Näßeeigenschaften nur eingeschränkt im Vergleich zu Bridgestone und Dunlop. Positiv jedoch die Tatsache, das man das fahrzeug längere zeit abstellen kann, ohne das es Standplatten gibt.

Die Dunlop fuhr ich auch schon in verschiedenen Größen, jedoch ist hier bei positiven Naßlaufeigenschaften nach längerer Fahrzeit eine Rundlaufabweichung festzustellen. Der Reifen läuft jedoch komfortabel bis 1 mm Restprofiltiefe.

Anzumerken sei noch, das unbedingt darauf zu achten ist, MO Reifen zu nehmen. Alleine die Geschwindigkeitsklasse kann schon unterschiede in der Gummimischung mit sich bringen. Größenunterschiede der Reifen bringen ebenfalls Unterschiede mit sich.

Von Conti habe ich bisher eher negative Erfahrungen {reifen haben sich nach 3.000 Kilometer aufgelöst} und im ZR Bereich von den neuen Conti negatives in Bezug auf Näßehaftung gehört.


Der von Patrick eingestellte Test ist insofern nicht Aussagekräftig, da Reifen einer anderen Größe, eines anderen Querschnittes und einer anderen Geschwindigkeitsklasse getestet wurden.
 
@ Otfried
Hi Otfried,
Nach deiner ausführlichen Antwort habe ich mich noch etwas bei
den Herstellern im Internet umgeschaut.Bin jetzt pesönlich zu
dem Schluß gekommen, daß der Dunlop SP Sport 9000 in
jederlei Hinsicht die beste Alternative ist.Auch wenn mich bei
Michelin die Reifenversicherung reizt, werde ich beim nächsten
Wechsel meiner Reifen den Dunlop verwenden.
Kann nur jedem sagen -!!! Finger weg von Pirelli !!! :mad:
Danke,Grüße, Mercedesfan
P.S. Was sind MO Reifen - hat das was mit der Gewichtsbelastbarkeit zu tun? Weil ein Geschwindigkeitskürzel ist das nicht.
 
Hallo Mercedesfan,

MO bedeutet, das diese Reifen speziell für die entsprechenden Fahrwerksabstimmung von DCX Fahrzeugen ausgelegt sind. Diese Anforderungen werden seit Jahren von vielen Herstellern an die Reifenindustrie gestellt.
Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, das man den Unterschied in der Straßenlage eine Fahrzeuges deutlich bemerkt, selbst es dieselbe Reifengröße, das selbe Profil und dieselbe Geschwindigkeitsklasse eines Herstellers sind. {"Normalreifen", K 1, MO}
 
MO-Reifen ...

:confused:

Hallo miteinander!!

Angeregt durch diese Diskussion bin ich jetzt gleich mal in meine Garage gerannt und habe meine Reifen inspiziert:
MICHELIN Pilot Primacy (aber das hatte ich eh schon gewußt), aber wie erkenne ich, ob das die sagenumwobenen MO-Reifen sind??

Ist nämlich Werksausstattung an meinem W211 E270cdi, und ich bin damit sehr zufrieden (soweit man sich nach 3.000 km eine Meinung bilden kann ...)

Aber vom Profilbild her gibt es wahrscheinlich "schönere" Reifen, oder?
 
Hallo Michael,

leider war es eben etwas dunkel in der Garage – konnte nur Elchi prüfen, welches direkt unter der Lampe steht.
Bei den Bridgestone RE 040 steht auf der Reifenflanke "205/40 ZR 17 MO" und in einem ovalen Feld "MFS".
Prüfe es morgen einmal bei den "anderen" nach. Kann es Dir dann für Dunlop/Bridgestone/Michelin und Pirelli sagen.
 
@ Otfried
Hallo,
Die "MO" Erkennungszeichen auf Deinen Dunlop und Pirelli
Reifen würden mich auch sehr interessieren.Dunlop möchte
ich ja nächstes Mal verwenden und Pirelli hab ich ja leider
zur Zeit drauf. Da Du dich noch nicht zu Pirelli geäußert hast,
würde mich Deine Meinung zu diesen Reifen ebenfalls sehr
interessieren.
Danke,Viele Grüße,Mercedesfan
 
Hallo,

so – heute habe ich einmal bei Tageslicht nachgeschaut. Die Bezeichnung steht bei den einzelnen Herstellen unterschiedlich auf den Reifen:
bei den Dunlop SP - 9000 Sport steht es hinter der Größenbezeichnung: i.e. 235/45 ZR 17 MO
Bei den Bridgestone steht es wie beschrieben - bei den RE 040 steht es wie beschrieben hinter der Größenbezeichnung, bei den S-01 ebenfalls: 245/45 ZR 17 MO, ebenso bei den „kleinen" 205/55 ZR 16 - 225/50 ZR 16 K 1 {sind noch RE 71} {kein DCX Fahrzeug}
Bei den Michelin steht es unterschiedlich :confused: - bei den „kleinen" Michelin Pilot SX steht „205/55 ZR 16 MXX 3 MO und 225/50 ZR 16 MXX 3 MO", bei den anderen Michelin Pilot Sport „245/40 ZR 19 und 275/35 ZR 19", bei W 203 meiner Frau „225/45 ZR 17 und 245/40 ZR 17 " steht es groß hinter der Bezeichnung Michelin Pilot Sport MO
Bei den Pirelli steht die Bezeichnung direkt hinter der Reifengröße.
Morgen komme ich noch an einen anderen „Ort", wo ich nochmals einige Größen nachsehen kann.

@ Mercedesfan,

die Pirelli sind Pirelli P Zero Rosso Assimmetrico in der Größe 215/45 ZR 18 K 1 und 275/40 ZR 18 K 1. Sie gehörten zur Erstausrüstung des Fahrzeuges und sind nun nach 12.500 gefahrenen Kilometern „fertig". Da das Fahrzeug ein Saisonkennzeichnen hat werden sie erst im nächsten April durch Pilot Sport K 1 ersetzt.
Meine Feststellung für diese Größe {allerdings auf einem Fremdfabrikat} sind, das der Reifen in kaltem Zustand auf feuchten/naßen Fahrbahnen schlechten Gripp aufweist. Bei ca 50% abrieb kam eine Unwucht an der VA im Bereich 160 - 180 km/h hinzu, bei 80 % abrieb eine Abweichung der HA zwischen 250 - 270 km/h. Hinzu kommt das ich seit ich Kind bin, eine sagen wir „Aversion" gegen die Marke habe, da bei meinem Großvater zwei Reifenplatzer sowie 3 „Auflösungen" bei Pirelli Reifen aufgetreten sind - bei einem Platzer war ich damals im Auto.
 
@ Otfried
Hi Otfried,
Vielen Dank für die Infos.
Mit den Pirelli machst Du mir jetzt richtig Angst.Als ich früher
unter anderem mal einen Golf V5 hatte,ist auch mal ein Reifen
an der Vorderachse geplatzt.Zum Glück war uns nichts passiert.
Aber rate mal welche Marke da drauf war ! Richtig: Pirelli !!!
Die will ich jetzt aber auf meinem 420er schnellstens loswerden.
Mit dem schlechten Naßgrip muß ich Dir ebenfalls recht geben.
Hatte letztens auf einer einsamen Landstraße Kickdown aus dem
Stand gegeben.Die Straße war etwas feucht - sie war aber fast schon wieder abgetrocknet.Wollte 0-100 Messung machen.Die Pirelli haben mir über 2 sec. Schlupf eingebracht.Sie sind auch schrecklich hart, obwohl ich immer auf den optimalen Druck achte
und diesen jede woche kontrolliere.Na ja: Aus Fehlern lernt
man ja schließlich ! Nächstes mal die Dunlop SP Sport 9000
mit MO Abstimmung.
Danke,Grüße,Mercedesfan
P.S. Du kannst froh sein,daß deine Pirellis schon "fertig" sind !!!
Nimm die bloß nie wieder ! Und wenn die nochmals werksseitig
drauf sein sollten, würde ich auf einen Wechsel zu einer anderen
Marke bestehen.Denn eins trifft ja aufgrund unserer Erfahrungen
zu: Alles nur nicht Pirelli !!!
 
Thema: Welcher Reifen ist der Beste ???

Ähnliche Themen

Neueste Themen

Zurück
Oben