Schon WIEDER Rost in den Türen !

Diskutiere Schon WIEDER Rost in den Türen ! im Forum E-Klasse & CLS Forum im Bereich Mercedes-Benz - Heute traf mich fast der Schlag ! Zeige so einem Kollegen die Rostnester an seinem W-210 und sage großspurig : "Guck mal, so sieht das nach der...
R

Rollo

Guest
Heute traf mich fast der Schlag !

Zeige so einem Kollegen die Rostnester an seinem W-210 und sage großspurig : "Guck mal, so sieht das nach der Rostbehandlung aus !"

Zonk !
WIEDER Rost in den beiden Vordertüren, diesmal mit schönen Rostbläschen unter dem Lack ... .
Die hinteren Türen sehen aus wie neu.

Frage : Wie soll ich mich jetzt verhalten ? Was würdet Ihr tun ?

Natürlich sollte ich SOFORT und UNVERZÜGLICH wieder zu DCX und denen meine Meinung kundtun, warum etwa sieben Monate nach der letzten Rostaktion schon wieder etwas blüht.

Aber ich könnte mir auch gut vorstellen, bis nach dem Winter zu warten um auch die hinteren Türen im Auge behalten zu können.

Irgendwelche Tipps, Empfehlungen oder einen Expertenrat ?:wischmopp
 
Ich kann mir nur vorstellen,daß schlampig gearbeitet wurde.Selbst ich als "Laie" habe schon an Autos Rost entfernt und danach kam nichts mehr.
Ich würde tatsächlich wieder DCX gehen und die Herren "freundlich" darauf aufmerksam machen.
Kann doch nicht angehen, sowas.
Grüße Isi
 
Original geschrieben von Isi
Kann doch nicht angehen, sowas.

Mein erster Gedanke.

Mir geht das jetzt bloß darum, ob mir Nachteile entstehen könnten wenn ich noch etwa sechs Monate mit dem "Welpen in den Haufen stupsen" warte.

Ich bin echt ein Gemütsmensch, aber langsam ist die Wurst warm ...:talk:
 
warme Würste sind geil :D :D :D würde gleich zu DC fahren und reklamieren! Wenn es noch an den hinteren Türen kommt, kannst du ja nochmal hinfahren!

Chris
 
In zwei Wochen ist sowieso Götterdämmerung.

In der nächsten ams wird auch die NL Kiel einem Werkstättentest unterzogen. Auf das Ergebnis bin ich echt gespannt. Vielleicht kann ich da noch die Krone aufsetzen ...:sheep1:
 
Hallo Rollo,

da kannst du ruhig wieder hingehen. Das gleiche Problem hatte ich auch. Im November
2002 wurden alle Türen neu lackiert und neue Dichtungen eingesetzt und nach etwa
4 Monaten waren wieder 2 Türen betroffen und an der Haube die auch komplett neu
lackiert wurde und an dem vorderen Querträger kam es wieder durch und und und.
War glaube ich schon 8 Mal wieder da um Fehler beheben zu lassen. Na ja toll ist das
nicht aber mein Service Mann ist echt total nett und kompetent. Dem kann man gar nicht
böse sein, da ER ja nix dafür kann.

Super Service zum nulltarif. Aber ohne Rost wäre mir der Service lieber.

Gruß
Jan
 
Na Jungs, da habt ihr es ja noch richtig gut.
So sieht mein Auto !!! 7 Wochen !!! nach einer "fachmännichen Instandsetzung" nach einer "neuen Arbeitsanweisung vom Werk" aus.

Hab schon nen neuen Termin, in 2 Wochen.....

Dann gehts rund(um) mit den Türen.....

Gruß
Bernd
 

Anhänge

  • hl-02.1.jpg
    hl-02.1.jpg
    48,6 KB · Aufrufe: 263
Dito !

Mein Gedanke mittlerweile : Neue Türen.

Das die Jungs eine Nachbesserung nicht drauf haben, haben sie ja bereits bewiesen ...
 
Hallo Rollo,

nach dem Lesen deines Beitrag zum Thema dachte ich mir, schaust einfach mal unter die Gummilippe deines Fahrzeugs. Hier wurden im April die Türen vl und hr von Rost befreit und neu lackiert. Zum meinem Entsetzen ist die Tür hinten rechts schon wieder rostig - genau wie vor einem halben Jahr. Es scheint also bei dir kein Einzelfall zu sein.

Ich stehe momentan auch vor dem Problem, was ich tun soll.
Aufgrund dieses Vorfalls vergeht mir die Lust, neue 18-Zöller zu montieren.

Andreas
 
@Andreas

Du Lust an meinem "Dicken" verliere ich nicht so schnell, nur das Vertrauen in die Werkstattleistung der Niederlassung Kiel.

So schnell, wie der Termin der Rostbeseitigung zugesagt wurde, mußte da etwas im Busch sein ...

Wie gesagt, ich warte die nächste ams ab und werde dann direkt an den Kundendienstleiter der Niederlassung heran treten.

Ich erwarte (und bestehe) auf einer dauerhaften Lösung dieser leidigen Geschichte. Das betrachte ich als mein Recht als Kunde des Hauses. Punkt.
 
Rost W210

Ihr armen Seppel, ich würde wirklich durchdrehen bei so etwas, Rost an einem Mercedes-Benz mit wenigen Jährchen!!! :mad:
 
@Patrick

Nun ja, gegen offensichtliche Konstruktionsfehler ist man ja nie gefeit.
Entscheidend ist im Endeffekt, wie in einem solchen Fall mit dem Kunden umgesprungen wird. Bis jetzt habe ich da eigentlich keine Reibpunkte.

Das Vertrauen in die Werkstattleistung jedenfalls ist mächtig angeschlagen ...
 
Der eine rostet, beim anderen knacken die Stabis :D :D :D

Chris
 
Hi Chris,

was meinst du mit: "knacken die Stabis"?
Ich habe seit ca. 6 Wochen das Gefühl, dass vorne links irgendetwas knackt, und zwar immer dann, wenn ich bremse und dabei nach rechts lenke. Ist es das?

Sollte das auch ein bekannter W/S210-Fehler sein?

Andreas
 
Macken

Original geschrieben von ravens1488
Der eine rostet, beim anderen knacken die Stabis :D :D :D

Chris

Hä, sind es nicht eher die Stabigummis, die knarzen?! :confused: :D


@Andreas

Der W210 sollte das Problem eigentlich nicht haben?!
 
Original geschrieben von 100173
Ich habe seit ca. 6 Wochen das Gefühl, dass vorne links irgendetwas knackt, und zwar immer dann, wenn ich bremse und dabei nach rechts lenke.

Da würde ich auf Spurstangenköpfe tippen.
So, wie der letzte TÜV-Prüfer sich die bei mir angesehen hat, ist das bei Dir sicher einen Blick wert.
 
...oder auch die Stabistangen, bzw. Traggelenke, die kommen auch schonmal beim 210er!

Chris
 
Copyright "Illegal 2001" :

"Sei mein Freund, mach´ mir Mut ...":Lol1:
 
Thema: Schon WIEDER Rost in den Türen !
Zurück
Oben