Tachoanzeige wie genau?

Diskutiere Tachoanzeige wie genau? im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo, bin gestern durch so ein Radar Geschwindigkeitsanzeigegerät gefahren mit 50 km Angezeigt hat das Ding 45 km Ich fahre einen C 220 CDI...

  1. #1 Gabs, 14.07.2002
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2002
    Gabs

    Gabs Crack

    Dabei seit:
    13.02.2002
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Sportcoupe C200 K
    vorher 2 C220CDI
    vorher 2 A170CDI
    Hallo,
    bin gestern durch so ein Radar Geschwindigkeitsanzeigegerät gefahren mit 50 km
    Angezeigt hat das Ding 45 km

    Ich fahre einen C 220 CDI Sportcoupe.

    Hat jemand Erfahrung?

    Viele Grüße

    Gabs
     
  2. #2 tjorwen, 14.07.2002
    tjorwen

    tjorwen Frischling

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    c 220 D
    Tachoanzeige

    Hallo,

    Tachometer eilen immer etwas vor. Nacheilen dürfen sie nicht. bis zu 10% Abweichung ist normal. Kommt auch darauf an ob du original Räder/Reifen drauf hast. Wenn du es ganz genau wissen willst, kannst du deinen Tacho beim ADAC oder in einer BOSCH Werkstatt prüfen lassen. Dazu wird der Wagen auf einem Rollenprüfstand mit verschiedenen Geschwindigkeiten gefahren und die Tachoanzeige mit der tatsächlichen Geschwindigkeit verglichen.

    Es geht aber auch wenn du z.b. auf einer wenig befahrenen Autobahn eine Strecke v. 1 km mit gleichbleibender Geschwindigkeit fährst und mit einer Stoppuhr die dafür benötigte Zeit misst. Messe die Strecke anhand der blauen Schilder, welche alle 500 Meter am rechten Straßenrand stehen. Teile 3600 durch den mit der Stoppuhr gemessenen Wert, und das Ergebnis zeigt die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit.
     
  3. #3 Julian-JES, 14.07.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.650
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Meinst du die Schilder stehen so genau ?
     
  4. #4 Matthias, 14.07.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Wie wärs mit GPS ?
     
  5. #5 panicman, 14.07.2002
    panicman

    panicman Crack

    Dabei seit:
    14.05.2002
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    w211.026 tealitblau
    das gestetz zum tacho sagt erlaubt sind 4km + und +10%

    also bei 50 gefahren durfen maximal 50+4+10%=59,4 km angezeigt werden


    eine geringere speed- Anzeige als die gefahrene ,
    sprich bei 50 gefahren 45 angezeigt,
    ist nicht erlaubt .
     
  6. #6 Markus C220CDIT, 14.07.2002
    Markus C220CDIT

    Markus C220CDIT Crack

    Dabei seit:
    05.02.2002
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ehemals S202, nun "Schkoda"
    @Gabs

    ...die Messung kommt ziemlich genau hin...

    MB-Tachos sind nämlich rel. genau, haben also nur noch eine minimale Voreilung.

    Fausformel:
    bis 40km/h ca.3km/h Voreilung
    50km/h - 120km/h ca. 4km/h
    120km/h - 180km/h ca.5-7km/h
    180km/h - Vmax, da wirds dann etwas mehr. Aber wieviel Dein
    STERN tatsächlich läuft steht ja im Schein ;)

    PS: Werte wurden mit GPS ermittelt.

    Gruss Markus
     
  7. #7 Julian-JES, 14.07.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.650
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    AMS hat beim letzen W211 Test 99 km/h bei 100km/h angezeigten gemessen.

    Ich glaube es war der E220 CDI Einzeltest.
     
  8. Mark

    Mark alter Hase

    Dabei seit:
    04.12.2001
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    k.A.
    Die Ungenauigkeit des Tachometers ist durch verschiedene Faktoren bedingt, u.a. auch durch die Messmethode. Die Richtlinie 77/433/EWG verbietet generell nur eine Tempounterschreitung, d.h. es darf nicht weniger angezeigt werden als tatsächlich gefahren wird. Ist das Fahrzeug vor dem 1.1.1991 zugelassen, darf der Tacho in den beiden oberen Dritteln der Skala, mindestens jedoch ab 50 km/h, bis zu 7 Prozent vom Endwert abweichen. Bei einem Tachometer bis 260 km/h ist also eine Maximalabweichung von 18,2 km/h zulässig. Bei Fahrzeugen, die zu einem späteren Zeitpunkt zugelassen wurden, ist eine noch größere Abweichung erlaubt. Die richtige Formel zur Berechnung lautet 10 Prozent plus 4 km/h. Bei 50 km/h dürfen also maximal 59 km/h angezeigt werden, bei 120 km/h sind dies immerhin schon 136 km/h.
     
  9. #9 Otfried, 15.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo zusammen,

    die gesetzlichen Vorschriften sind hier ja schon angesprochen worden.
    Wie geschrieben darf ein Tacho nicht weniger Anzeigen, als tatsächlich gefahren wird, jedoch gibt es hier kurioserweise Ausnahmen - >bei Ferrari ist es oftmals so, das der Tacho minimal weniger anzeigt bei "echten" 100 km/h – "nur" 99 km/h, was sich dann nach oben in den Bereich der Endgeschwindigkeit auf ca. 3 - 4 km/h steigert. Bei "abgefahrenen" reifen dürfte die angezeigte Geschwindigkeit dann der wirklich gefahrenen entsprechen.

    Ausschlaggebend ist jedoch die Bereifung, für welche der Tacho justiert wurde. So werden bei Billigtuning gerne Breitreifen mit etwas geringerem Abrollumfang genommen, da das Fahrzeug so optisch auf dem Tacho schneller wird.
    Zudem weisen Neureifen einen etwas höheren Abrollumfang als abgefahrene Reifen desselben Fabrikates und derselben Größe auf. Zudem besteht schon im Abrollumfang derselben Größe bei verschiedenen Marken manchmal eine kleine Differenz.

    @ Gabs,

    die von Dir angegebene Abweichung hatte ich bei meinem "alten" W 210.074, welcher auf dem Tacho 279 km/h anzeigte, jedoch bei 250 km/h abriegelte. Das war bei "modernen" DCX Fahrzeugen bisher die größte Abweichung, welche ich erlebt habe.

    Bei den andren Modellen habe ich folgende Erfahrungen mit den DB/DCX Tachometern gemacht:
    W 168.032/M 166 E 21 mit 205/40 ZR 17 MO Bereifung: Abweichung beträgt eine Mehranzeige von 2 %, d.h. bei echten 100 km/h werden 102 km/h angezeigt, bei 200 km/h dementsprechend 204 km/h.
    V 220.173 {275/35 ZR 19 MO}: + 1%
    W 203.065 {245/40 ZR 17 MO}: + 2.5%
    W 124.036/M 119.974 6.0 {245/45 ZR 17 MO}: + 0.25%
    W 124.030/M 103.980 3.2 {225/50 ZR 16 MO}: - 0.05%, was jedoch in Realität bei dem Serienfahrzeug mit dem Seriendifferential + 9% bedeuten würde {allerdings BJ 86}

    Nachmessen lassen kannst Du die Abweichung wie schon beschrieben beim Boschdienst oder ADAC auf Rollenprüfständen oder in Deiner DCX VT/NL mittels des Diagnose-Laptops während der Fahrt.
     
  10. #10 dschubert, 16.07.2002
    dschubert

    dschubert alter Hase

    Dabei seit:
    13.06.2002
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W221 & R170
    Hatte bei meinem 230K Sportcoupe mit serienmäßigen (Neu-) reifen eine Topspeed von 256km/h auf dem Tacho. Mit Rückenwind ;-)
    Laut Anleitung riegelt die Kiste bei 240 ab. Jedoch sollte die Abriegelung doch bei den "gemessenen" 240 km/h erfolgen. Oder zeigt das Auto am Tacho einen anderen Wert an als es mißt?
     
  11. tomS

    tomS Crack

    Dabei seit:
    17.05.2002
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keinen mercedes ;-/
    Hallo Otfried!

    Wie mißt der Diagnose-Laptop während der Fahrt die Geschwindigkeit? Muß der den dynamischen Abrollumfang/Schlupf des Reifens kennen (aber dann könnte es auch jeder Bordcomputer genau anzeigen) oder peilt der Objekte in der Umgebung an und mißt mit Dopplereffekt?

    MfG

    Thomas
     
  12. #12 Julian-JES, 16.07.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.650
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Hi,

    wieso riegelt er denn bei 240 km/h ab?

    Ich dachte das wäre die Maximale Geschwindigkeit. Und schneller gehts nimmer.

    Warum sollten die ihn schon bei 240 abregeln ?
     
  13. #13 Markus C220CDIT, 16.07.2002
    Markus C220CDIT

    Markus C220CDIT Crack

    Dabei seit:
    05.02.2002
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ehemals S202, nun "Schkoda"
    @dschubert

    ...der riegelt bei 240km/h nicht ab, sondern der kann nicht schneller. Wie Julian-JES ja auch schon angemerkt hat:D
    Mensch, die ganze Zeit wird hier von der Voreilung geredet u. jetzt frägst Du doch tatsächlich, welche Geschw. das KI denn anzeigt :p
    Also nochmal: Dein Wagen läuft echte 240km/h (viellleicht auch 241km/h oder 242km/h....), siehe SCHEIN und anzeigen tut das KI eben e bisserl mehr, wegen der gesetzl. vorgeschriebnenen Voreilung --> hier 256km/h:p

    @tomS
    Mit dem "Diagnose-Laptop" kannst Du dir anzeigen lassen was Du möchtest. V-Fzg (die echte) die angezeigte Gschwindigikeit, sprich die des KI.....alles was halt auf dem CAN rumschwirrt :p

    Alternativ, mit
    *fünftem Rad
    *optischem Sensor
    *GPS
    da brauchst aber zusätzliches Equipment
    :mad:

    Gruss Markus
     
  14. #14 Otfried, 16.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Thomas und alle anderen,

    wie von meinem ehemaligen W 210.074 geschrieben: Tachoanzeige 279 km/h, effektiv genau 250 km/h. {= + 11.6%} Gemessen wird die Vmax über die Radrehsensoren, welche auch ABS/ASR/ESP steuern. Diese Sensoren "lesen" bei angegebner Normbereifung {vergleich zu den Motordrehzahl – Getriebedrehzahl} die genau Geschwindigkeit, und sind auch für die Vmax "Abriegelung" zuständig. {Ab irgend ein Bauteile GPS oder etwas ähnliches zu Hilfe nimmt weis ich leider nicht, würde jedoch einiges erklären}.
    Nachdem eine Vmax Anhebung durchgeführt wurde zeigt der Tacho bei "Vmax" 312 km/h an {= echte "280 km/h" – was sich auch über die Motordrehzahl belegen läßt}
    Da ich wie Ihr interessiert war {w/zulässiger Maximalgeschwindigkeit der Reifen} wurde mir {aus Affalterbach} die Erklärung des "ungenauen" Tachometers gegeben, die genaue Steuerung würde über die Raddrehzahlsensoren in Verbindung mit Motordrehzahl und Getriebedrehzahl erfolgen.
    Bekannt sind mir auch die "Geschwindigkeiten" auf dem Tachometer bei Vmax angehobenen Modellen, welche beim R 170.466 bei ca. + 3% - + 6% liegen.
     
  15. #15 Matthias, 16.07.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Otfried,

    mich würde interessieren, wie man beim W21.074 die 312 ablesen konnte. War das eine ungefähre Schätzung oder per "eingestöpseltem" Laptop ? Die Skalierung des Tachos hört ja schon bei 280 km/h auf.
    Nur mal so neugierigerweise: Welche Drehzahl hatte das Auto bei der echten, also nicht Tachogeschwindigkeit ? Das müsste dann aber der 5te Gang gewesen sein, da der 4te bis max 250 geht. Ich hatte den abgeriegelten W210.074 bei Vollgas nicht in den 5ten Gang gebracht. Der fuhr bei Tacho 280 im 4ten mit 6000 /min ohne weiterzuschalten :confused:

    Mfg
     
  16. #16 Otfried, 17.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Matthias,

    über den Laptop bekommt man ja witziger weise die "richtige" Geschwindigkeit angezeigt. Der Tacho stand bei Volllgas damals auf der Autobahn Frankfurt/Darmstadt in beiden Richtungen auf ca. 312 km/h. {Bei Vmax Anhebung wird der Tacho auf 320 km/h Skala getauscht}. Bei einer Bereifung von 265/35 ZR 18 Bridgestone S-02 MO an der HA drehte der Motor in der fünften Fahrstufe bei 5.600 U/min {Nadel vibriert knapp darüber}.
    In der vierten Fahrstufe läuft dieses Modell bei 6.000 U/min ca. 250 km/h.
    {i.e. Motor und Abgasanlage serienmäßig, nur Gemischanfettung w/Vmax Anhebung im oberen Drehzahlbereich}
     
  17. #17 dschubert, 18.07.2002
    dschubert

    dschubert alter Hase

    Dabei seit:
    13.06.2002
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W221 & R170
     
  18. Selti

    Selti Stammgast

    Dabei seit:
    29.01.2002
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 230 K CK23
    Abregelung bei C230 Sportcoupe

    Meiner regelt bei exakt 252 km/h auch ab, gemessen mit GPS mit 2km/h Toleranz. Der Tacho steht da auf ca. 257 km/h.

    Ohne Abregelung könnt er er dank Carlsson CK23-Kit (230PS) noch ein bisschen mehr, vor allem mit Rückenwind oder bergab.

    Das Drehzahllimit ist übrigens erst bei über 260 (6-Gang-Schaltgetriebe).

    Ich hab übrigens die AMG-Mischbereifung drauf, sonst würd er das Limit wahrscheinlich mit etwas weniger Anlauf erreichen :-)

    Das mit der Abregelung bei 240 aus Reifenspargründen kann ich nicht glauben, dann müßten ja in der Erstausrüstung V-Reifen verbaut werden, und unter W hab ich noch nichts gesehen (höchstens beim 220er- Diesel, aber der hat eine andere 'Abregelung' (sitzt vorne unter der Haube und heißt Motor :-))

    Grüßle aus Benztown
     
  19. #19 dschubert, 24.07.2002
    dschubert

    dschubert alter Hase

    Dabei seit:
    13.06.2002
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W221 & R170
    @selti

    habe in erstausrüstung V-Reifen drauf!
    (C230 Coupé !)
     
  20. #20 Katharina, 24.07.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dom,

    der CL 203.747 wird mit 205/55 R 16 91 V Bereifung ausgeliefert, welche für eine maximale Geschwindigkeit von 240 km/h zugelassen sind. Aus diesem Grund regelt DCX die Höchstgeschwindigkeit automatisch bei der im Fahrzeugschein angegebenen Kennzahl für die Bereifung ab.

    Re: Selti - getunt läuft der Wagen mit ZR {?} Bereifung natürlich schneller. Warum Carlsson beim ca. 250 km/h abriegelt ist mir nicht nachvollziehbar. Vermutlich möchte dieses Unternehmen als seriöser Tuner eine Sicherheitsmarge bis zum Drehzahllimit bestehen lassen.
     
Thema:

Tachoanzeige wie genau?

Die Seite wird geladen...

Tachoanzeige wie genau? - Ähnliche Themen

  1. Wechsel Tachoanzeige / Ausbau Kombiinstrument

    Wechsel Tachoanzeige / Ausbau Kombiinstrument: Hallo, ist der Ausbau des Kombiinstumentes wirklich so einfach? Kein Lenkradausbau nötig? Folgende Sachlage: Ich habe mir einen c 240 US-Version...
  2. W124 280T Tachoanzeiger sind aus

    W124 280T Tachoanzeiger sind aus: Hay bin neu hier und habe ein Problem mit meinem benz E280T W124 !! Wenn ich die Bremse nur antippe gehen meine nadeln in der Anzeige aus....
  3. Symbol in der Tachoanzeige

    Symbol in der Tachoanzeige: Hallo zusammen seit gestern habe ich ein Werkzeugschlüssel mit der 25 im Tacho beim Tageszählerstand stehen , kurz nach dem Start verschwindet es...
  4. Tachoanzeige zu langsam ?

    Tachoanzeige zu langsam ?: Hallo zusammen, bei meiner Fahrt nach Wien ist mir folgendes aufgefallen: Tacho zeigt 140 km/h an, Geschwindigkeit laut Navi 144 km/h !...
  5. Tachoanzeige - S 600 {V 220.176}

    Tachoanzeige - S 600 {V 220.176}: Wie genau ist die Tachoanzeige (Digital/Analog) Dass Tachos in der Regel voreilen sollen ist ja bekannt. Die Frage ist nun, wie genau die...