Was Beachten beim CLK Kauf...

Diskutiere Was Beachten beim CLK Kauf... im CLK & SLK Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hi, ich bin neu in diesem Forum also stelle ich mich erstmal kurz vor: Ich bin Thomas und komme aus Pliening...ist ein kleines Dorf 27km...

  1. #1 Thomas W, 23.10.2002
    Thomas W

    Thomas W Stammgast

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich bin neu in diesem Forum also stelle ich mich erstmal kurz vor:

    Ich bin Thomas und komme aus Pliening...ist ein kleines Dorf 27km östlich von München. Derzeit fahre ich Opel Calibra aber den hat mir die Polizei aus dem Verkehr gezogen. Da ich sonst auch viele kleine Probleme mit diesem Auto habe ging ich auf Suche nach einem Nachfolger und blieb beim MB CLK hängen.

    Da ich noch nicht so viel Plan von MB habe wende ich mich an Euch.

    Was muss man beim Kauf eines CLK beachten?? Wo liegen kleine Macken oder Fehler?? Welche Motoren sind gut und welche sollte man lieber lassen??

    Ich danke schonmal für Eure Hilfe.
     
  2. #2 Otfried, 23.10.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,

    willkommen im Forum.
    Deine Frage nach einem "CLK" ist seht global abgefaßt, da es mittlerweile zwei Bauserien, den W 208, dessen Produktion ausgelaufen ist und den W 209 welcher seit diesem Jahr produziert wird. Angeboten werden die W 208 Modelle mit Benzinmotoren als R 4, V 6 und V 8 Zylinder, in einem Hubraumvolumen von 2.0 – 5 ½ Liter, den W 209 mit Benzinmotoren von 1.8 – 5 ½ Litern und einen 2.7 Liter R 5 CDI.

    Um mich kurz auf den W 208 zu beschränken. Dieses Modell wurde als Coupé oder Cabrio gebaut. Die Technik basiert auf derjenigen der C Klasse und ist allgemein sehr Robust. Dasselbe gilt für die Motoren.
    Ich würde auf jeden Fall ein Fahrzeug in einem unverbastelten Originalzustand wählen.

    Wenn Du genauer Deine Vorstellungen schreibst, gehe ich auf modellspezifische Punkte ein.
     
  3. #3 Thomas W, 24.10.2002
    Thomas W

    Thomas W Stammgast

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    @Otfried

    Danke erstmal für die nette Begrüssung. In manch anderen Foren wird man gleich beleidigt wenn man nicht das fährt was die anderen fahren.

    So aber nun zu meinen Vorstellungen:

    Auf jeden Fall den W 208, als Coupé und 100% unverbastelt. Was die Motoren angeht...also der 230 Kompressor mit 197PS oder der 320 mit 218 PS sind nicht schlecht und ausreichend auf jeden Fall. Mich würde aber auch ein 430 reizen. Welche Vor - bzw. Nachteile haben die Motoren.
     
  4. #4 Otfried, 24.10.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,

    warum wird man in anderen Foren beleidigt? Es gibt viele Personen, welche mehr als 1 Fahrzeug und somit möglicherweise auch mehre Fahrzeugmarken fahren/besitzen. Gerade das, was in der "Fachpresse" oft als "Gegner" bezeichnet wird, findet man oft zusammen!

    Nun zu Deiner Frage:
    Damit hast Du wieder alle 3 möglichen Motoren zur Auswahl :D. Der M 111 E 23 ML {2.3 Liter Kompressor} ist eine 16 Ventil Reihenvierzylinder mit Kompressoraufladung. Je nachdem womit er vergleichen wird, zieht dieser Motor bereits aus dem Stand sehr kräftig. Technisch ist er sehr ausgereift, da er auf den 16 V Saugmotoren basiert. Aus dem Stehgreif fallen mir keine direkten Schwachstellen ein, lediglich der Kompressor neigt manchmal zum "quitschen". Je nach Baujahr wurden Kompressoren mit ständigem Antrieb oder mit Magnetkupplung verbaut. Nachteilig ist der raue Motorlauf des M 111, welcher jedoch auch "sportlich" genannt werden kann. Der W 208.347/.348 {"CLK 230 Kompressor"} wurde sowohl mit manuellem als vollautomatischen Getriebe produziert. Die Fahrzeuge mit vollautomatischem Getriebe sind "komfortabler" zu fahren, persönlich meine ich jedoch das zum M 111.975 auch ein manuelles Getriebe sehr gut harmoniert.

    Der M 112.941 {V 6-90° 3.2 Liter} hingegen ist nach meiner Meinung ein Rückschritt gewesen. Der Motor ist aus produktionstechnischer und emissionstechnischer Hinsicht entstanden. Ausgleichwellen halten den Motor mit dem für V 6 ungünstigen Zylinderwinkel jedoch ruhig. Auf jeden Fall ist er {neben dem M 112 E 32 ML [​IMG]} der beste V 6 von DCX. Fahrleistungen und Treibstoffverbrauch entsprechen dem "aussehen" des W 208. Technisch weist der Motor keine Schwachstellen auf. Problematisch ist nur Verschmutzung des HFM. Bei Durchzugsschwächen die Saugrohrlängenverstellung überprüfen.

    Der M 113.943 {V 8-90° 4.3 Liter} ist vom Aufbau her mit dem M 112 verwandt und löste aus denselben Gründen den M 119 ab. Da es sich jedoch um einen V 8 handelt ist der Rundlauf und Durchzug besser.

    W 208.365 vs W 208.370 {"CLK 320" vs "CLK 430"}. Vernünftig betrachtet unterscheiden sich beide Modelle nicht viel. Erst im Fahrbetrieb und der Geschmeidigkeit setzt sich der M 113.943 ab, dann jedoch schon deutlich. Im Treibstoffverbrauch sind beide Motoren erstaunlicherweise fast bei gleichen Fahrbedingungen fast gleich. Jedoch läßt sich der V 8 bei entsprechender Fahrweise mühelos steigern, wie der V 6 ebenfalls.

    Es stellt sich die Frage, wie viel Stadtverkehr Du fährst. Hier verbrauchen die hubraumstärkeren Motoren natürlich relativ mehr.
    i.e. die beiden Modelle sind nur mit vollautomatischen Getriebe erhältlich.
     
  5. #5 Thomas W, 25.10.2002
    Thomas W

    Thomas W Stammgast

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Deine Antworten sind perfekt. Genau danach habe ich gesucht.

    Also ich fahre zu 95% nur Landstrasse uns Autobahn. In der Stadt bin ich selten unterwegs und da dachte ich das ein V6 oder gar mehr wesentlich besser und sparsamer zu fahren ist als aufgeladener 4 Zylinder.
    Mal eine Frage zu der Schaltung. Ist die Automatik mit TipTronic? Ich fahre derzeit auch einen Wagen mit Schaltgetriebe und würde es sehr vermissen wenn ich nicht mehr Schalten könnte auch wenn man beim überholen nicht mehr schalten müsste ;).
    Ich habe auch schon geschaut was die Wagen an Versicherung und Haftpflicht kosten und da war ich sehr überrascht. Erstens liegen alle wagen sehr nahe zusammen und zweitens kosten die nur 300€ mehr als mein derzeitiges Fahrzeug.

    Also was würdest Du mir empfehlen? Lieber den Kompressor mit 197PS oder den 4,3 Liter? Da ist aber das Problem das man für den 4,3 Liter sehr lange suchen muss bis man einen mit wenig km usw hat.

    Wie schaut es mit der Langlebigkeit der Motoren und allgemein auch der Karossen aus? Wie schaut es mit dem Thema Rost aus? Ich habe gelesen das es beim CLK sehr grosse Schwierigkeiten mit der Elektrik gab. Ist das nur Baujahrbedingt??

    Danke nochmal für Deine Hilfe. Schönes Wochenende Euch allen.
     
  6. #6 MarkusCLK, 25.10.2002
    MarkusCLK

    MarkusCLK Crack

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,

    ich fahre seit drei Jahren einen CLK 230 Kompressor und bin mit dem Fahrzeuig sehr zufrieden. Ich halte die Motorisierung für ausreichend und speziell den 230er für den Vernunftkauf. Leistungsmässig liegt er genau zwischen dem 200er und dem 320er, preislich jedoch deutlich näher am 200er (bzw. 200K). Wenn du auf Schaltgetriebe Wert legst, hat dieses Modell den Vorteil, dass er sowohl mit Automatik als auch mit Schaltgetriebe lieferbar ist, anders als der 320 oder 430, die nur mit Automatik gebaut wurden. Ich selbst habe ihn auch mit Schaltgetriebe, weil ich keine Automatik wollte. Heute würde ich das gleiche Auto allerdings mit Automatik bestellen, weil die 5Gangautomatik von Mercedes schlicht und einfach die weltbeste Automatik darstellt. Ausserdem ist sie auch mit Tiptronic. Der 320er war mir einfach zu teuer. Ausserdem hat der Kompresor bereits initial bei niedrigen Drehzahlen ein hohes Drehmoment.

    Gruss,

    Markus
     
  7. #7 Thomas W, 25.10.2002
    Thomas W

    Thomas W Stammgast

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt kommt meine Fragerunde langsam in Schwung :)

    War gerade wieder bei Mobile.de und die 430 gibt es nur mit massig km und zudem viel zu teuer. Ab wann wurde der 230K mit 197 gebaut?? Es gibt ja noch einen mit 3KW weniger.
     
  8. Tob

    Tob Crack

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,

    fahr doch einfach mal einen CLK mit mech. Schaltgetriebe und einen mit Automatik zur Probe. Wenn Geld keine Rolle spielt nimmst Du bestimmt den Automatikwagen :-))

    Gruß

    Tobias (jemand der mit dem 6-Gang-Getriebe im CLK 200 K Ärger hatte)
     
  9. #9 Otfried, 25.10.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,

    wie Markus schon geschrieben hat, sind die 5-Gang-Automatikgetriebe mit der Tiptronic Funktion ausgestattet.
    Je nach Modelljahr sind die Modelle mit dem M 111 {4-Zylinder} sonst serienmäßig mit manuelle 5-Gang- oder 6-Gang-Getrieben ausgerüstet.

    Der Vollständigkeit halber sei noch die auch eingebaute Sequentronic erwähnt, von welcher ich persönlich nicht halt – unter dem Suchbegriff findest Du hier im Forum mehrere Threads zu dem Thema. Von den einzelnen Getriebe und Differentialübersetzungen her ist das sequentielle mit dem manuellen Getriebe identisch.
    {Die Funktion der Getriebe ist durch alle Baureihen dieselbe, weswegen die Aussagen der anderen Baureihen hier auch auf den W 208 zutreffen}.

    Ein direkter Vergleich der Getriebe ist nicht möglich, da bei dem vollautomatischen Getriebe die Übersetzungen von Getriebe {!} als auch die der Differentiale {!} zwischen dem W 208.348 {CLK 230}; W 208.365 {CLK 320} und W 208.370 {CLK 430} unterschiedlich ist. D.h. mit zunehmendem Drehmoment und Motorleistung wird die Übersetzung länger.
    Unter diesen Gesichtspunkten stimme ich Markus zu. Der W 208.348 mit manuellem 6-Gang-Getriebe zeigt dieselbe Agilität bei niedrigeren Geschwindigkeiten wie der W 208.365.


    Persönlich liebe ich großvolumige ruhiglaufende Saugmotoren mit viel Drehmoment, weswegen ich den M 113.943 wählen würde. Von der Vernunft gesehen reicht der M 111 E 23 ML zur normalen Fahrweise. Bei derselben Fahrweise sind die Verbrauchsunterschiede nur minimal.
    {Persönliche kenne ich den W 208.374, welchen meine Schwägerin bis zu diesem Frühjahr gefahren ist.}

    Wie ich schon gestern schrieb, ist bei den Fahrzeugen grundsätzlich auf den Originalzustand zu achten, dasselbe gilt für die Motoren. Bei entsprechender Behandlung erreichen alle 3 Motoren bei richtiger Behandlung {Wartung/erst Volllast wenn das Motoröl Betriebstemperatur hat/ schonend Warmfahren} sehr hohe Fahrleistungen. Hierzu muß angemerkt werden, das von der Theorie her der M 113.943 die geringsten Kolbengeschwindigkeiten der 3 Motoren bei derselben Fahrweise/Geschwindigkeit hat, was den "geringsten" Verschleiß bedeutet. Mechanisch gibt es im übrigen bei den DCX Fahrzeugen aktueller Produktion keinerlei mechanischen Beanstandungen.

    Je nach Deiner Fahrstrecke benötigt allerdings der V 8 länger um Betriebstemperatur zu erreichen als der R 4, so daß sich diese Betrachtungen relativieren.

    Mit Rost gibt es bei DCX keine großen Probleme, die bekannten Fälle {W 163/W 210} werden auf Kulanz großzügig geregelt. Persönlich habe ich keinerlei Probleme, auch bei den "alten" Modellen nicht.

    Mit der "Elektrik" bei DCX ist es so ein leidiges Thema. Viele Bauteile sind in mehreren Baureihen eingebaut, woraus sich ein ähnliches Fehlerbild ergibt. Persönlich sind wir bei den "neuern" Modellen {V 220.173/W 203.065/W 168.032} mit der Getriebesteuerung/Motorsteuerung/ELCODE betroffen, auch in der Verwandtschaft zeigen sich hier Fehlfunktionen. – Siehe entsprechende Threads. Bei mir wurden die Fehlermeldungen im übrigen behoben.
    Von welchen Schwierigkeiten hast Du gehört?

    W 208.348 – die Umstellung in der KW Zahl erfolgte meines Wissens im 1Q 1999 eingeführt, als der W 208.335 {"CLK 200"} durch den W 208.345 {"CLK 200 Kompressor"} ersetzt wurde.
     
  10. #10 MarkusCLK, 27.10.2002
    MarkusCLK

    MarkusCLK Crack

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ottfried,

    du irrst. Mein CLK 230K ist BJ 09-99 und hat 193 PS. Die "erweiterte" Version mit 197PS (230K) sowie das Ersetzen des CLK200 durch den CLK200K erfolgte im 1.Q00. Dabei wurde bei den Gangschaltern von 5 auf 6Ganggetriebe umgestellt. Weniger wichtig - falls man sich für den C208 als CLK230 Kompressor entscheidet- finde ich, ob der Motor nun 193 oder 197 PS hat. Das Drehmoment ist meines Wissens gleich geblieben. Wichtiger finde ich ein Fahrzeug mit MOPF, also ab 08-99 zu erwerben.

    Gruss,

    Markus
     
  11. #11 Thomas W, 28.10.2002
    Thomas W

    Thomas W Stammgast

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    1000 Dank für Eure sehr guten Tips.

    Nächste Frage:

    Wo kann ich einen 208 probe fahren? Die Autovermietungen haben den "alten" CLK schon lange abgeschoben und den haben nur noch den neuen. Ich war auch schon bei Autohäusern aber die wollen mich nicht fahren lassen (liegt vielleicht an meinem Alter).

    Also wie kann ich einen CLK für eine Probefahrt oder mal für einen Tag bekommen??
     
  12. Felix

    Felix Frischling

    Dabei seit:
    26.10.2002
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    versteh ich nicht warum die dich nicht fahren lassen haben?! bei uns wird da auch keine szene raus gemacht (ich würde dir einen geben), ich meine du willst dir doch wirklich so einen wagen kaufen.

    das mit dem alter lässt sich nicht so pauschal sagen, was meinst du wie viele junge leute aus der IT-branche sich derbe autos kaufen. ich bin auch nur 20 und unsere verkäufer schickten mich 2mal mit einem SL55 AMG los. (ein grandioses erlebniss)
    bring das dem verkäufer rüber und dann klappt das auch, evtl. nicht mit dem 8zylinder aber nen 230 oder 320 sollte man dir echt geben.


    spiele selbst mit dem gedanken mir nach der ausbildung meinen Passat geben einen CLK zu tauschen. nach möglichkeit sollte er dann später so aussehen :D

    [​IMG]

    rot ist zwar nicht jedermanns sache, aber auf dem wagen siehts klasse aus, oder was mein ihr dazu?
     
  13. Rollo

    Rollo Guest

    @ Thomas

    Das mit Deinem Alter kann ich auch nicht nachvollziehen. Es muß in der heutigen Zeit doch wohl möglich sein ohne Anzug, Krawatte und dickem Scheckbuch eine Probefahrt zu bekommen. Jeder Händler hat doch Probefahrt-Kennzeichen und die Möglichkeit einer Selbstbeteiligung Deinerseits im Schadensfall. Sonst soll der Verkäufer eben mit einsteigen, wenn er Angst hat, Du machst "Ballett" mit dem Auto.

    Da würde ich noch einmal nachhaken und echtes Interesse bekunden.
    (Richtig interessant wäre aber die Geschichte Deines Calibras und der Rennleitung !!!):D :D :D

    @ Felix

    Naja, rot muß er wirklich nicht sein.
    Und so, wie Du ihn zeigst finde ich ihn etwas "overdressed".
    (Ist aber meine persönliche Meinung ;) )

    Die Felge ist aber gierig.

    Gruss aus Kiel ...
     
  14. Felix

    Felix Frischling

    Dabei seit:
    26.10.2002
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    der wagen wurde wirklich etwas "sehr" umgebaut, ist aber auch ein ami. ich fand das bild halt nur ganz schick, die klassische form des CLK kommt schön zur geltung. da kommt imho auch kein BMW 3er gegen an.

    zu meiner person:
    bin zwar noch recht neu hier (3tage) mir gefällt das forum aber sehr gut, werde mich auch öfters hier blicken lassen. ansonsten bin ich auf www.mbworld.org zu treffen oder verteidige auf www.carpassion.com/de die mercedes-fraktion

    also nachträglich ein "hallo" und schöne grüße an alle anwesenden
     
  15. Snert

    Snert Frischling

    Dabei seit:
    20.06.2002
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,

    hier meine Meinung: ich habe ein Jahr lang einen CLK 200K und ein Jahr lang einen CLK 230K gefahren, jeweils die neuesten Modelle mit manueller Sechs-Gang-Schaltung. Der 200K wirkt in Relation zum 230K natürlich etwas "schlapp", ist aber im Vergleich zu einem Calibra sicherlich ein guter Aufstieg. Erstaunlicherweise erschien mir das Getriebe im 200K sehr viel "hakeliger" als im 230K, obwohl das m. E. die gleichen Getriebe waren. Von der Leistung glaube ich nicht, dass der Unterschied zwischen dem 230K und dem 320 so dramatisch ist, wie ich es zwischen dem 200K und dem 230K erlebt habe, der 230K mit seinen fast 200 PS ist schon "pures Gift". Und der Preis spielt ja wohl auch eine Rolle. Meine Empfehlung: Die entsprechende Fahrerfahrung vorausgesetzt, nimm einen 230K mit Handschaltung.

    Gruß

    Snert

    P. S. Ich fahre jetzt einen neuen CLK 240 mit Automatik und kann die Qualität der Automatik nur bestätigen.
     
  16. R230

    R230 Crack

    Dabei seit:
    25.02.2002
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Ich persönlich würde auch eher sagen 230K oder 420! Der 230 K ist v9on der Kraftentfaltung sehr gut und ich persönlich mag den Kompressorklang (solange er nicht schäppert was auch häufiger mal vorkommt)! ABer mal generell - warum keinen SLK? Du wirst Dir ja was bei gedacht haben! Ich persönlich würde da eher auf den SLK zurück greifen! Vor allem weil es ein Cabrio ist. Mit dem AMG Fahrwerk läßt er sich sehr sehr gut fahren und ist dem Alter angepaßt :-) Ich finde auch (sorry an alle CLK Fahrer), daß im CLK die Materialanmutung aufgrund dessen, daß das Offenfahr "Highlight" eher negativ auffällt!
    Kam mir immer sehr trist vor das Auto!

    Grüße

    Olli
     
  17. #17 Otfried, 29.10.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Markus,

    Du hast recht, ich habe mich um ein Jahr verschätzt. Die Umstellung war im 1 Q 2000.
    Wie Du schon schreibst, ist das Drehmoment gleich geblieben, die "6" Mehr PS dienen hauptsächlich dazu den Motor mit 2.3 Liter von den 2 Liter "Italien-Motoren" abzugrenzen.

    @ Thomas,

    bei DCX VT/NL wirst Du keinen W 208 mehr als Vorführwagen finden. Alternativ bleibt die Probefahrt eines ähnlichen Fahrzeuges {i.e. W 203/W 209}, wobei allerdings der M 111 nicht mehr im Angebot ist.
     
  18. #18 Thomas W, 04.11.2002
    Thomas W

    Thomas W Stammgast

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Für alle die es Interessiert:

    Story mit der Rennleitung:

    http://www.calibra.de/vb2/showthread.php?s=&threadid=13743

    Ich habe als ich Probe fahren wollte echtes Interesse bekundet aber der Verkäufer meinte ich müsste nach München fahren da er keine Probefahren macht (auch wenn vom 200 bis CLK 55 alles auf dem Hof stand). Aber in will keine Probefahrt in München machen da ich keinen Bock habe nur von Ampel zu Ampel zu fahren.
     
  19. Rollo

    Rollo Guest

    Dranbleiben ! Nicht in Bittsteller-Manie anfragen und den Schwanz einklemmen. Einfach noch einmal hinfahren und den Verkäufer in ein echtes Verkaufsgespräch verwickeln. Wenn der seine Provision wittert, geht eigentlich immer etwas.

    Danke für den Link. Kenne ich aus meiner "Sturm- und Drangzeit" auch. Das die Jungs gerade in Bayern kein Pardon verstehen, kenne ich auch zur Genüge. Aber mal ehrlich, findest Du nicht auch das die Bezeichnung "Gruppe A" alles über Motorsportzugehörigkeit aussagt ?
    Scusi ! Von mir (als Mantafahrer, die Probleme kenne ich seit 18 Jahren) kein Mitleid.

    Nichts für ungut, aber sag´mal Bescheid was der Spaß gekostet hat.
    Gruss aus Kiel ...
     
  20. #20 Thomas W, 04.11.2002
    Thomas W

    Thomas W Stammgast

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Also Gruppe A sind keine Rennsportanlagen. Der einziege Unterschied zu Serienanlagen ist der grössere Rohrdurchmesser...mehr nicht. Rennsportanlangen sind Gruppe N und die sind verboten. Sowas würde ich mir auch nie drunter bauen...bin ja nicht blöd :)

    Gekostet hat mich der Kram bisher noch keinen Cent und wird es auch nicht da ich keine Schuld habe.
     
Thema:

Was Beachten beim CLK Kauf...

Die Seite wird geladen...

Was Beachten beim CLK Kauf... - Ähnliche Themen

  1. Vibrieren und rückeln beim Beschleunigen

    Vibrieren und rückeln beim Beschleunigen: Hallo DB-Freunde, ich fahre einen S211 320 cdi Vormopf 174000km. Ich habe das Problem, dass der Wagen vibriert bzw. ruckelt wenn ich beschleunige...
  2. Klimaanlage beim W211006 desinfizieren

    Klimaanlage beim W211006 desinfizieren: Guten Tag, verehrte Forenmitglieder! Ich bin neu im Forum und suche den Austausch mit Gleichgesinnten MB-Fahrern. Mein E220 ist mittlerweile 14...
  3. selbständiges einlegen von P beim Tür öffnen

    selbständiges einlegen von P beim Tür öffnen: Ist es möglich das selbständige einlegen der Parksperre beim Automatikgetriebe, beim Tür öffnen, auszuprogrammieren ? S 212 350 CDI Es stört mich...
  4. Clk 320 Coupe (209)

    Clk 320 Coupe (209): Hi Leute bin neu hier und Poste zum ersten mal was. Habe hier viel gelesen aber nichts gefunden was meine Frage direkt beantwortet. Die Frage wäre...
  5. CLK 320 Bj. 2004 Cabrio Verdeck laesst sich nint mehr schliessen

    CLK 320 Bj. 2004 Cabrio Verdeck laesst sich nint mehr schliessen: An meinem CLK 320 laesst sich das Cabrio Verdeck nicht mehr schliessen, kann ma das Verdeck auch von Hand schliessen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden