Chiptuning vs PnP Boxen

Diskutiere Chiptuning vs PnP Boxen im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen, eine Grundsatzfrage an die CDI Tunergemeinde. Es gibt meinen Recherchen zufolge zwei Möglichkeiten. Klassisches Chiptuning...

  1. #1 gee-unit, 06.01.2007
    gee-unit

    gee-unit Frischling

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A209 OM642
    Hallo zusammen,

    eine Grundsatzfrage an die CDI Tunergemeinde.

    Es gibt meinen Recherchen zufolge zwei Möglichkeiten. Klassisches Chiptuning (von anerkannten Profis) oder PnP Boxen von namenhaften Tunern wie Brabus oder Carlsson.

    Anerkannte Profis wie H&S oder Wetterauer sind lt. deren Preislisten nur halb so teuer. Nun liest man aber auch Horrorstories, daß Fahrzeuge nicht mehr zurückgerüstet werden konnten.

    Wie ist Euere Meinung bzw. Erfahrung?

    Danke im voraus!
     
  2. #2 -|MegaMan|-, 06.01.2007
    -|MegaMan|-

    -|MegaMan|- Lass es kosten, Ludwig!

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 750il (1993)
    da wuerde ich doch vorschlagen, einfach mal die suchfunktion zu nutzen. zu diesem themenkreis ist hier schon reichlich geschrieben worden.

    mfg
     
  3. #3 gee-unit, 06.01.2007
    gee-unit

    gee-unit Frischling

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A209 OM642
    Hast recht, ist aber alles schon etwas älter. Vielleicht gibt es Erfahrungen aus den letzten sechs Monaten.
     
  4. #4 DiArKi, 06.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2007
    DiArKi

    DiArKi Crack

    Dabei seit:
    13.02.2003
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SLK
    Hallo,
    Ich hab´s damals bei meiner A-Klasse 90PS 170CDI mit einer Box gemacht - er sollte mit der Box 107 PS haben (geprüft hab´ich´s nicht). Der Unterschied war sehr gut spürbar. Die A-Klasse hab ich ca. 80000 km mit dem Tuning gefahren, ohne Probleme, aber mit mehr Spass. Diese A-Klasse läuft immer noch. Bei meinem jetzigen 220CDI SC hab ich´s auch mit einer Box gemacht, vom gleichen Hersteller. Er sollte jetzt ca. 170 PS haben (auch hier hab ich´s nicht überprüft) aber der Motor wirkt wesentlich agiler. Der Unterschied (vorher<->nachher) ist aber spürbar nicht so groß wie bei der A-Klasse. Fahre jetzt das 220CDI Sportcoupe auch schon mit dem Tuning 85.000 km - ohne Probleme. Beide Boxen hab ich in meiner Mercedes Werkstatt einbauen lassen und TÜV eintragen lassen und meiner Versicherung gemledet. (an den Versicherungsschutz denken!)
    Ich muß aber sagen das es mir nicht um die Endgeschw. und um`s "rasen" geht, sondern um das bessere Ansprechverhalten und "Schub" beim überholen und in "Notfällen", ich fahre prinzipiell den Motor erst warm (unter 2000 1/min) bevor ich etwas mehr auf´s Gas gehe und nicht bis zum "Anschlag".
    Fahre auch das, meiner Ansicht nach, beste Öl was erhältlich ist und achte auch sehr auf die Serviceintervalle.
    Ironie des Schicksals: Einem Kumpel, der die gleiche A-Klasse hatte, wie ich und immer gegen das Tuning gewettert hat, ist bei voller Fahrt der Motor so geplatzt, dass er vor Öl nichts mehr durch die Heckscheibe sehen konnte. :-))
    Ich würd´s nochmal machen, wenn mein nächster Wagen, nicht mit dem Motor/PS-Zahl geliefert werden kann, die ich gerne hätte und/oder wenn er mir zu "schlaff" wirkt.
    Wie Du siehst hab ich durchweg gute Erfahrungen gemacht, aber vorsicht, es gibt einige die hatten nicht soviel Glück. (Man verliert auch die Garantie durch´s Tuning) Ich denke vorzuziehen wäre auf jeden Fall, gleich den Wagen mit der Mehrleistung zu kaufen (falls verfügbar) und dann auf´s Tunnig zu verzichten. In meinen Fällen ging´s leider nicht (A-Klasse gab´s damals nur mit max 90 PS Diesel bzw. das AMG SC (231 PS) war/ist mir zu teuer).
    Es gibt Tuner da kannst Du Dir die Box gegen keines Geld (oder gar kostenlos) mal testweise reinhängen lassen, ausprobieren und dann entscheiden.
    Von "Hinterhof-Chiptuning" halte ich garnichts, da hab ich schon sehr "wüste" Sachen gehört. (Das ist meiner Ansicht nach "Tuning-Lotterie")

    Zurückrüstung, dürfte mit den Boxen wohl kein Thema sein. (Ausbauen-fertig)
    Gruß - Dietmar

    PS.: Aber wie immer im Leben: Jeder muß selbst entscheiden, nur muß er halt die Risiken dieser Entscheidungen kennen. Mir ist´s/war´s das wert.

    -Nachtrag-:
    Oh, ich sehe gerade, Du hast doch einen tollen Wagen mit anständig Dampf - was hast Du vor? Rennen fahren ? :-))

    2.Nachtag:
    Ich hab gerade mal nachgesehen: Beim Hersteller der Box, die ich fahre, gibt´s ´ne Box die Deinem Wagen von 224 PS auf 265PS bringen sollte und von 510Nm auf 560 Nm ->Preis: 461 Euro incl.
     
  5. #5 gee-unit, 06.01.2007
    gee-unit

    gee-unit Frischling

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A209 OM642
    Hallo DiArKi,

    vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Fand ich sehr aufschlussreich!

    Darf ich noch erfahren, von welcher Firma Deine Box ist?

    Danke!
     
  6. Gerry_

    Gerry_ Crack

    Dabei seit:
    14.01.2006
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C270CDI Av.`04
    Ich war bei diesem Thema auch immer hin- und hergerissen, inzwischen hatte ich aber Kontakt zu einem Tuning-Fachmann (Tuningberater seit über 30 Jahren). Ich darf hier mal seine Meinung posten. Wir sind zufällig über ein anderes Thema zum Tuning gekommen (PN/Email-Kontakt).

    Ich bin kein Kfz-Fachmann, deshalb gebe ich diese Infos kommentarlos so weiter. Ich will hier keinem Chip-User Angst machen, aber Unentschlossenen sollte auch mal die andere Seite der Medaille gezeigt werden:

    "
    ... Pfoten weg vom 270 CDI - Tuning, der mag das überhaupt nicht, ist beim 220 CDI das Gleiche.

    Diese beiden Motore sind absolut gut und halten 200 oder 300.000 Kilometer, vielleicht auch 400.000 Kilometer, aber nur, wenn nicht daran gespielt wird.

    Problem sind die Kolben, völlig ausreichend für die Serienleistung aber bei Tuning brennen die Kolbenböden durch, und beim 220 CDI brennt sogar der Wagen ab. Beim 220 CDI reicht das Führungsrohr für den Ölmessstab bis in das Öl hinein, brennt ein Kolbenboden durch, dann erhöht sich der Druck im unteren Motorengehäuse so weit, dass es die Kurbelwellenentlüftung nicht mehr schafft, insbesondere bei hohen Drehzahlen und dadurch viel Druck wegen vieler Zündungen.

    Der steigende Druck drückt das Öl aus dem Ölstabrohr und dann tropft es direkt auf den Auspuff, dann bleibt nur noch der Anruf bei der Feuerwehr.

    Man hat zwar recht häufig gelesen, dass wieder ein 220 CDI auf der Autobahn abgefackelt ist und Mercedes ein Problem damit hätte, waren aber alles gechipte Fahrzeuge. Womit dann auch die Versicherungsregulierung geklärt war.

    Bei 270 CDI besteht diese brandheiße Problem zwar nicht, aber der hat genauso "dünne" Kolbenböden. Lass den wie er ist und Du hast viele Jahre Freude dran.

    Den 270 CDI gibt es bei Mercedes auch praktisch nicht mehr, ist ersetzt durch den 280 CDI, ist der gleiche 3-Liter wie im 320 CDI, nur mit "gedrosseltem" Kennfeld.

    Aus dem 320 CDI lässt sich auch auf gesundem Wege eine ganze Menge machen, dann aber bitte auch Brabus und ähnliche, nicht unbedingt Ebay.

    ...

    Mit dem 270 CDI hast Du einen wirklich guten Motor, aber leider vom Tuning einen Griff ins Klo gemacht. Aber Du hast noch das Glück, dass diesen Fehler schon andere vor Dir gemacht haben und die dann mit beiden Armen und dem Kontostand im Klo waren.
    "

    Hier im Forum gibt es ja viele DC-Motoren-Spezialisten. Vielleicht können sie diese Meinung kommentieren.
     
  7. #7 coca-light, 07.01.2007
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    114
    Fahrzeug:
    210.072
    Hallo Gerry...

    Hallo Gerry,

    ich hoffe, dass sich möglichst viele die Zeilen Deines Tuningberaters zu Herzen nehmen!

    Die Unbelehrbaren werden es trotzdem machen, nach dem Motto
    "nach mir die Sintflut", denn sie verkaufen allzu oft Ihre Fahrzeuge an Unwissende, bevor Schäden bemerkbar sind... "es ging ja 80.000km oder mehr... lang gut... was soll da schon sein...?"

    Werden sie vorher aber doch von Schäden betroffen, sind sie oft die jenigen, die am lautesten über die "Qualität" von MB "schreien" ...

    DiArKi hat es fair formuliert:

    Viele Grüße
    Peter :hello:
     
  8. #8 DiArKi, 07.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2007
    DiArKi

    DiArKi Crack

    Dabei seit:
    13.02.2003
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SLK
    Hab Dir ´ne PN geschickt
    Gruß - Dietmar

    Noch ein kleiner Nachtrag sei mir gestattet:
    (Meine persönliche Meinung)
    Die 461 Euro und die dafür erhältliche Mehrleistung klingen verlockend, aber ich möchte mal zusammenfassen was alles "schief" laufen kann:
    1.) Haltbarkeit der Motors?
    2.) Versicherungsschutz?
    3.) Wegfall der Garantie!
    4.) Hält die Kupplung?
    5.) Hält das Getriebe?
    Praktischer Tipp: Bei Deinem tollen Wagen, würd ich´s mir wirklich überlegen.
    Du hast ein tolles Diesel-Cabrio mit über 200 PS - was willst Du mit Tuning erreichen?
    Mit einem Cabrio sollte man doch eher cruisen als rasen und gelassen bleiben. Wenn Du das Tuning beim fahren ausreizen willst, geht Dir doch das schönste am Cabriofahren verloren - das geniessen!
    (Hab selbst über 10 Jahre Cabrio/Targa gefahren, deshalb weiß ich wie schön es sein kann und von was ich spreche:-))
     
  9. mirkom

    mirkom Rußpartikel-Inhalierer

    Dabei seit:
    28.04.2003
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S211, E 320 T CDI (R6)
    Porsche Boxster S (987 FL)
    VW New Beetle
    Hallo Gerry,

    gutes Posting. Endlich mal vernünftige Fakten und brauchbare Informationen und nicht so ein Geschwafel wie "wird schon klappen" oder "lass die Finger davon".
     
  10. #10 Gerry_, 07.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2007
    Gerry_

    Gerry_ Crack

    Dabei seit:
    14.01.2006
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C270CDI Av.`04
    Laut den Infos, welche ich erhalten habe, hat der 320CDI Kolbenböden, welche auch ein Tuning aushalten. Gesund ist ein Tuning aber sicherlich auch nicht beim 320CDI. Mein Posting soll also eher die 200/220/270CDI-Interessierten warnen. Die Infos beziehen sich auch nur auf den W203. Keine Ahnung, wie sich die W211-Motoren unterscheiden bzw. ob das auch für den E280CDI gilt.

    Dass man einen 320CDI mit ca. 225PS und 510Nm noch weiter tunen möchte, hört man selten, aber der Wunsch an sich ist verständlich, denn man bekommt nie genug Power - man stumpft ab (Geilheit gegen Verstand). Das wird mir jeder Biker-Kollege bestätigen können. In meinen ersten Motorrad-Jahren waren 100 PS das non plus ultra. Inzwischen sind wir bei 170 PS (Kawa ZZR 1400 sogar 192PS). Wir reden von 170kg-Maschinen, also von 1PS/kg. Und damit dürfen auch 20-Jährige durch die Gegend heizen. Ohhh, ich schweife ab... :D

    Wie gesagt, ich habe auch immer mit dem Gedanken gespielt, mir einen Carlsson, Brabus oder Lorinser-Chip einpflanzen zu lassen, ca. 205/210PS und 470Nm klingen verlockend.

    Ich werde aber deswegen weder meine Garantie noch anschließend evtl. Kulanzleistungen riskieren. Ganz abgesehen von Motor- oder Getriebeschäden.

    Und noch ein interessanter Aspekt, der mich sehr überrascht hat:
    Viele Chip-User sind der Meinung, dass sich DC bei Einbau eines Chips nur bei Motor- und Getriebe-Problemen querstellt.
    Bei MT hat aber ein langjähriger DC-Mitarbeiter, der im Bereich Garantie/Kulanz/MobiloLife tätig war, behauptet, dass DC alle freiwilligen Leistungen ablehnt. D.h. auch Rost usw., also Teile, die mit dem Chip-Tuning nicht in Zusammenhang stehen. Die Mobilo-Life ist also futsch.
    Das kann ich bis heute nicht logisch nachvollziehen (vor allem bei einem Chip von Brabus oder Carlsson), aber es soll angeblich so sein. Vielleicht kann das hier jemand bestätigen oder dementieren.

    Peter hat es übrigens auf den Punkt gebracht:
    1. Viele Chip-User verheizen ihren Wagen, bauen den Chip aus und betrügen die Käufer. Schade, dass solche Machenschaften selten ans Tageslicht kommen...
    2. Viele Motorschäden basieren auf solchen Tunings, aber DC und wir hören dann nie etwas vom Chip, denn wenn es den Chip-User betrifft, dann schweigt er - sofern er das ggü. DC kann. Der ahnungslose Käufer weiß nichts von der Chip-Vergangenheit seines Verkäufers.

    Bisher haben wir hier übrigens lauter vernünftige Diskussionsteilnehmer im Thread.
    Der typische Chip-User, bei dem der Tellerrand schon eine geistige Meisterleistung darstellt, argumentiert übrigens anders, z.B. "es kann immer etwas kaputt gehen, egal ob mit oder ohne Chip" (das habe ich nicht erfunden, wurde erst gestern wieder in einem DC-Forum so gepostet). :rolleyes:
     
  11. #11 gee-unit, 07.01.2007
    gee-unit

    gee-unit Frischling

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A209 OM642
    Hallo zusammen,

    zunächst herzlichsten Dank für die hochwertigen und faktenbasierenden Statements und Erfahrungsberichte. Ich fand alle samt super interessant!

    Mich wunderts dennoch, daß alle Beiträge so vernünftig waren. Wo sind die unvernünftigen Drehmomentjunkies? :D Denn dieses Klientel adressieren doch Brabus, Carlsson und AMG? Ohne jene gäbe es doch keine Autos mit 1000NM und weniger!

    Gruss
     
  12. Gerry_

    Gerry_ Crack

    Dabei seit:
    14.01.2006
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C270CDI Av.`04
    Achso, du suchst die Kategorie: "Heeeyyy Alder, mein chip wiegt mehr als mein brain!"? :Lol1:
    Bei M-F.com und MT taucht diese Spezies ab und zu auf.

    *duck und weg* :D
     
  13. #13 coca-light, 07.01.2007
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    114
    Fahrzeug:
    210.072
    Garantie

    Hallo Gerry :)
    Mal Hand auf´s Herz, wer hat noch nicht mit dem Gedanken hier und da geliebäugelt? :p
    Ich finde es nur verständlich, dass MB mit Nachdruck versucht hier einen Riegel vorzuschieben.

    Gut ist, dass Chippen i.d.R. seine nachweisbaren Spuren hinterlässt.
    Ich würde mich auf keinen Kauf einlassen, bei dem es fraglich bleibt.
    Chris und Oti haben es schon mehrfach erläutert.

    Damit Carlsson, Brabus... ihre Tuning-Kits weiter gut verkaufen können, wird dort eine "Garantie" mit angeboten, welche sich dann auf Motor/Getriebe beschränkt...
    m.M nach dürfte die Inanspruchnahme im Bedarfsfall jedoch äusserst umständlich, Zeit- und Nerven raubend sein - wo liegt die Beweislast?
    wer ist Ansprechpartner? wer repariert wo den/einen Schaden? müssen die Reparaturkosten vorgestreckt werden? Wie lange dauert die Abwicklung?

    Wozu der ganze Ärger?

    Es mag sein, dass beim ersten Gedanken andere Defekte/Schäden nicht gleich mit Chip-Tuning in Verbindung gebracht werden... doch dies wurde schon sehr ausgiebig in den bisherigen zahlreichen Diskussionen zum Thema im Forum erläutert...

    Diskussionen wie diese kommen und gehen alle paar Monate.... man gewöhnt sich irgendwie daran und hört irgendwann mit dem Zählen auf.... :)

    Chippen ist meiner Meinung nach nur dann "ehrlich und fair", wenn man sich über die möglichen Folgen im Klaren ist, sie dann auch selber trägt UND diese Folgen nicht an spätere Käufer weitergibt, sprich wenn jemand sein FZ bis zum "bitteren Ende" fährt - dann spricht auch nichts gegen 2000Nm :p

    Viele Grüße
    Peter :hello:
     
  14. trippy

    trippy Crack

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 320 CDI
    203.220
    das mit dem chippen unterscheribe ich voll und ganz.

    Kunde kam zu uns :
    Brauche neuen Motor, schei... Chip. (bra..oder carl weiß ich nicht mehr)

    und was brauchte er? einen 270 CDI Motor.

    der ist vom chippen geheilt :hello: und auch etwas ärmer :coolio3:

    braucht wer einen motor der überholt werden müsste???

    270 cdi aus W211

    für boot..pkw falls echtes interesse pn
     
  15. #15 coca-light, 07.01.2007
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    114
    Fahrzeug:
    210.072
    Frag´ Wolfgang...

    Hallo trippy,

    frag´ doch einfach Mal Wolfgang, vielleicht hat er Interesse?

    Gruß
    Peter :hello:
     
  16. #16 tobic200t, 07.01.2007
    tobic200t

    tobic200t Crack

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    3.697
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    **
    ich denke mal der scheidet aus.....zu viel Elektronik ;)
     
  17. #17 coca-light, 07.01.2007
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    114
    Fahrzeug:
    210.072
    Hast Recht...

    Hallo Tobias,

    Du hast Recht... und es fehlen die nötigen Anbauteile!?

    Um gleich neu Gelerntes anzuwenden:
    Zu großes Hurenbuff :D

    Unsere Schweizer und manche Nicht-Schweizer wissen, dass das nix Unanständiges ist :D

    Viele Grüße
    Peter :hello:
     
  18. #18 tobic200t, 07.01.2007
    tobic200t

    tobic200t Crack

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    3.697
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    **
    :D :Lol1:
     
  19. trippy

    trippy Crack

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 320 CDI
    203.220
    was ist das ???

    hurenbuff

    zum motor anbauteile sind dabei. denn der kunde bekam einen gebrauchten inkl anbauteile.
     
  20. #20 Otfried, 07.01.2007
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo,

    ich möchte zu den Ausführungen noch anmerken, das OM 611/612/613 und OM 646/647/648 vom Aufbau identisch sind, jeweils nur „einen Zylinder mehr“ aufweisen.
    Bei allen Motoren mit ATL ist jedoch „Chiptuning“ sehr einfach, was neben dem höheren Mitteldruck einen Anstieg der Abgastemperatur um bis zu 50% zur Folge hat.
    Neben den von Gerry erwähnten Kolbenböden, werden vor allem die Auslaßventiele {und Kühlmittelstege des ZK}, das Abgasseitige „Pumpenrad“ des ATL sowie der Krümmerer. Bei den länger bauenden Fünf- und Sechszylindern kommt noch die thermische Mehrbelastung bestimmter Zylinder hinzu.

    Die Aussage bezüglich des Verlustes jeglicher Garantie-/Kulanz stimmt. Es kommt dann noch auf die VT/NL sowie einiger anderer Faktoren an.

    PS: Das „chipen“ läßt sich auch später nachweisen, da „Spuren“ an „Hardware“ als auch der „Software“ hinterlassen werden ;).
     
Thema:

Chiptuning vs PnP Boxen

Die Seite wird geladen...

Chiptuning vs PnP Boxen - Ähnliche Themen

  1. OM606 vs OM613 vs OM648

    OM606 vs OM613 vs OM648: Guten Tag, Mein Name ist Ewoud. Ich komme aus den Niederlanden und ich habe mich heute registriert. Ich habe eine schöne Idee für mein nächstes...
  2. Verkaufe neue Easy Pack Box für W212

    Verkaufe neue Easy Pack Box für W212: Hallo , verkaufe hier eine neue Easy Pack Box für den W212 , Preis 145€ zzgl.evtl.Versandkosten für Sperrgut ca.35 € , oder abholbar Nähe...
  3. Chiptuning- was haltet ihr davon?

    Chiptuning- was haltet ihr davon?: Hey Leute Im Forum konnte ich nur sehr alte Threads zum Thema finden- was haltet ihr denn vom Chiptuning? Kann es dem Motor schaden oder...
  4. Chiptuning VW Golf

    Chiptuning VW Golf: Hallo zusammen, habe meinem Sohn ein neues Auto gekauft zu seinem 18. Geburtstag. Um genau zu sein war es ein Golf GTI, da ich finde es reicht als...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden