Ende der V8-Dieselmotoren

Diskutiere Ende der V8-Dieselmotoren im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Was haltet ihr davon: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/auto_-_produkte/hxcms_article_511086_13987.hbs ? Schade eigentlich. Hätte...

  1. NRWler

    NRWler Crack

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-Klasse
  2. CeeJay

    CeeJay Guest

    Flottenverbrauch ...

    Hi!
    Abgesehen davon, dass diese Dieselmonster mehr Torque aufbauen, als herkoemmliche Getriebe auf die Dauer verkraften (siehe Getriebeprobleme z.B. beim ML400CDI), macht der Flottenverbrauch den Herstellern schon zu schaffen. So'n Nischenbolide macht sich da schlecht ... Programmstraffung ist angesagt.

    Ausserdem - die neueste Generation von 3-Ltr-Dieseln geht zumindest bei BMW schon auf die 300PS-Marke zu ... was willst Du da noch mit 'nem V8-Diesel?

    Ciao,
    Carsten
     
  3. #3 Sternbetrachter, 28.03.2008
    Sternbetrachter

    Sternbetrachter Crack

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    1x 245Mopf (B160 BE)
    1x S211 Mopf (211.208)
    kindgerechter MB-Fuhrpark
    Ooch, Spielverderber :D Schon mal den 420 CDI im W211 gefahren?
    Dann weißt Du, was fehlen wird.....egal, ob man sich diesen Brocken
    jemals leisten könnte.
     
  4. #4 Diesel*Olli, 28.03.2008
    Diesel*Olli

    Diesel*Olli Crack
    Moderator

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    W222
    ...ein Traum von einem Dieselmotor :meeting:
     
  5. #5 trippy, 29.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2008
    trippy

    trippy Crack

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 320 CDI
    203.220
    das drehmoment von untenheraus ist der hammer.

    stimmt: nichts für bandscheibengeschädigte :D


    Schade:

    hubraum ist durch nichts zu ersetzen


    ein v12 diesel wär noch feiner :eek:
     
  6. NRWler

    NRWler Crack

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-Klasse
    Plant Audi für den Q7 nicht einen V12-Diesel?

    Mir ist schon klar, dass sich die in der Masse nicht lohnen und auch für Mercedes in der Entwicklung teuer ist.
    Aber wenn man einen 4xx CDI für E-, CLS-, S-, CL-, M-, GLK-, R-Klasse anbieten könnte/würde, da hätte man über die Masse doch wieder genug Käufer (wenn auch nur wenige). Aber es gibt ja nun mal genug große Autos im Programm.
     
  7. #7 cola1785, 29.03.2008
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    OM 628/629 nie im T-Modell

    Sehe ich ähnlich - wieso gab's den OM 628/629 z.B. nie im S 211? Da hätten sich doch bestimmt einige Käufer gefunden :rolleyes: Oder hatte das irgendwelche technischen Gründe?
     
  8. #8 Dedes-Fan, 29.03.2008
    Dedes-Fan

    Dedes-Fan immer gut drauf

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 320 CDI
    Ich habe das ams Newsletter ebenfalls abonniert und bin etwas ins Grübeln gekommen...

    Einerseits ist es wirklich Schwachsinn, im Zeitalter der Temolimits solche Motoren zu bauen, andererseits geht auch ein Stück automobile Kultur verloren...

    Sehr interessant fand ich aber auch diesen Satz:

    "Anstelle des Dreiliter-V6-CDI kommen künftig doppelt aufgeladene 2,2-Liter-Vierzylinder zum Einsatz. Den Anfang macht nächstes Jahr der 204 PS und 480 Nm starke C 250 CDI."

    Das könnte doch ein interessantes Motörchen sein... bei 204 PS wird es sicher nicht bleiben, da steckt noch mehr Potential drin. Ich schätze mal, da werden mittelfristig auch 250 PS erreicht...

    Satte Leistung bei moderatem Verbrauch, das ist doch mal etwas... Und rauher als die Mercedes V6 wird er dank Ausgleichswellen auch nicht laufen. (Diese mag ich ohnehin nicht...)

    Ein leuchtendes Beispiel für gute Laufkultur eines Vierzylinders ist der bisherige 220 CDI in jedem Fall...

    Er stellt sich allenfalls die Frage nach der Lebensdauer, denn die aufgebretzelte Maschine muß einiges aushalten...
     
  9. #9 Moonstone, 03.04.2008
    Moonstone

    Moonstone Frischling

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    124.042 und 129.067
    Wo bitte geht denn durch das verschwinden des V8-Diesel ein Stück automobile Kultur verloren?

    Ein V8 Motor charakterisiert sich in allererster Linie durch sein markantes Laufgeräusch. Und dieses ist beim Diesel überhaupt nicht vorhanden. Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, aber glaube, dass der V8-Diesel sogar eine andere Zündfolge als die V8-Benziner haben.

    Die V8-Diesel sind genau wie die V12-Benziner reine Prestigemotoren der jeweiligen Hersteller. Der Unterschied zwischen beiden liegt aber darin, dass ein V12-Benziner das Optimum an Masseausgleich und Laufkultur darstellt, und somit noch eine theoretische Darseinsberechtigung hat. Ein V8-Diesel hat keinerlei Vorteile gegenüber anderen Motoren.
     
  10. #10 Sternbetrachter, 03.04.2008
    Sternbetrachter

    Sternbetrachter Crack

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    1x 245Mopf (B160 BE)
    1x S211 Mopf (211.208)
    kindgerechter MB-Fuhrpark
    Ich glaube, CeeJay hat weiter oben schon die passende Erklärung
    geliefert:

    Zitat:"...macht der Flottenverbrauch den Herstellern schon zu schaffen. So'n Nischenbolide macht sich da schlecht ... "
     
  11. #11 Sternbetrachter, 03.04.2008
    Sternbetrachter

    Sternbetrachter Crack

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    1x 245Mopf (B160 BE)
    1x S211 Mopf (211.208)
    kindgerechter MB-Fuhrpark
    Und noch einer, der noch nie den 420 CDI fahren durfte... ;)
    Mir ist vollkommen Wurscht, welcher Zündfolge ( :confused: ) oder
    sonst was der Motor da vorne drinne hat.....
    Hier gilt nur: fahren und erleben !!! :D
     
  12. #12 Moonstone, 03.04.2008
    Moonstone

    Moonstone Frischling

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    124.042 und 129.067

    Das gleiche Fahrerlebnis bekommt man heute schon fast in einem 3,0l R6-Diesel eines Konkurrenzherstellers. Und sehr wahrscheinlich in Zukunft dann auch im 2,0l Vierzylinder-Diesel.


    Und 235 Benziner-kW sind mir immer noch allemal lieber als 231 Diesel-kW. ;)
     
  13. #13 X-R230-X, 03.04.2008
    X-R230-X

    X-R230-X Konstruktionsfehler

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A207.357
    Nein, definitiv nicht. Ich fand das Fahrerlebnis im R6 eines Konkurrenzherstellers eher ansatzweise vergleichbar mit dem im V6 CDI. Aber nicht genauso gut - denn das Fahrgeräusch ist hier eher unangenehm präsenter als im V6.

    Mir auch!
     
  14. #14 Sternbetrachter, 03.04.2008
    Sternbetrachter

    Sternbetrachter Crack

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    1x 245Mopf (B160 BE)
    1x S211 Mopf (211.208)
    kindgerechter MB-Fuhrpark
    Das hat niemand bezweifelt. (...aber auch nur "fast" :p )

    Das glaube ich nun wieder nicht.
    Aber egal. Ich kann den V8-Diesel ja auch nicht wirklich vermissen,
    da nie einen besessen. Trotzdem schade... :o:
     
  15. geekus

    geekus Crack

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211 {W 211.042, M 271.941}
    Frage:
    Antwort 1:
    Antwort 2:
    Und jetzt?
     
  16. #16 X-R230-X, 03.04.2008
    X-R230-X

    X-R230-X Konstruktionsfehler

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A207.357
    Also ich bleibe bei meinem definitiv :)
    Ich finde (ich weiß ja nicht welcher Motor hier als Vergleich genommen wird). Den BMW Motor kenne ich eigentlich ganz gut und finde ihn als 3.0 mit dem V6 ja noch vergleichbar. Die Laufkultur gefällt mir aber nicht. Ich habe ja schon mal einen längeren Fahrbericht dazu irgendwann geschrieben.
    Mit dem neuen V8 weigere ich mich aber auch den 3.5 zu vergleichen. Ich finde der "Bumms" ist wesentlich brutaler (ist das ein Argument?).
    Mal ein paar Daten - BMW 286 PS / 580 NM
    Mercedes - 314 PS / 730 NM
    noch Fragen ...
     
  17. #17 Sternbetrachter, 03.04.2008
    Sternbetrachter

    Sternbetrachter Crack

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    1x 245Mopf (B160 BE)
    1x S211 Mopf (211.208)
    kindgerechter MB-Fuhrpark
    Wie, und jetzt !?
    Meine Meinung ist doch deutlich geworden....dachte ich :o:
     
  18. #18 zuendler, 04.04.2008
    zuendler

    zuendler Stammgast

    Dabei seit:
    02.07.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C320 CDI
    also ich finde es auch schade um die motoren.
    der grund wird mit sicherheit nur am absatz liegen.
    denn seien wir mal ehrlich:
    wer kauft hauptsächlich die diesel?
    werden alles firmenwagen, aussendienstler etc.
    also werden die von der firma gekauft/geleased und dort entscheidet man sich irgendwie immer für billigste version, oder zumindest eine stufe drüber. selbst unser werksleiter hat nur einen 2,7 TDI bekommen und keinen 3,0er.
    mehr leistung braucht man eigentlich nur wenn man spass haben will.
    privatleute würden sich eher für die grössten entscheiden denke ich. aber heute kann sich doch kaum noch jemand einen neuwagen leisten.

    das meiste was ich herumfahren sehe sind die 220CDI, ab und zu auch mal einen 200er. selten daegen schon 270er und 320er so gut wie garnicht. den letzten in einem W221.

    ich bin jedenfalls mal gespannt wo die entwicklung da noch hin geht.
    ich mag mehr zylinder wegen dem anderen motorlauf, natürlich meistens verbunden mit mehr leistung. es geht wirklich nix über einen schönen V12. wenn der nur 3 liter hubraum hat wär mir das auch egal, hauptsache geschmeidig.
    ok, ich bin auch etwas technikverliebt und nicht besonders repräsentativ was den markt angeht. hätte meinen C auch lieber mit V8 diesel genommen wenns den gegeben hätte.
     
  19. geekus

    geekus Crack

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211 {W 211.042, M 271.941}
    Hallo zuendler,

    folgende Gründe sind ausschlaggebend für den Trend hin zu kleinen Motoren:

    - Billiger in Anschaffung und Unterhalt
    - Die Höchstgeschwindigkeit der "kleinen" ist in mind. 90% der Verkehrsverhältnisse immer noch deutlich zu hoch.
    - Der Motorlauf wurde deutlich kultivierter. Ein M271 ist im Stand eigentlich nicht wahrnehmbar.

    - Als einzige Vorteile der polyzylindrigen und großhubigen Motoren bleiben nur noch die höhere Beschleunigung und der Sound.

    Aus rationalen Gesichtspunkten muss man den kleineren Motor wählen. Aus emotionalen natürlich nicht unbedingt ...
     
  20. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Der Trend beginnt gerade ;)

    Hochaufgeladene 4 Zylindermotoren mit wenig Hubraum ersetzen immer mehr die großvolumigen Motoren. Zudem bieten sie auch einen nicht zu verachtenen Gewichtsvorteil. Hier ein paar Beispiele:

    Der M271 als C 180 Kompressor FE hat die gleiche Leistung wie der Standard C 180 Kompressor, aber 200cm³ weniger Hubraum.

    Der OM251 wird die 6 Zylinder Dieselmotoren in der C Klasse und E Klasse ersetzen. 204PS und 500 Nm in der ersten Generation sind fast auf dem Niviea des C320 CDI (225PS und 510Nm). Betrachtet man die Leistungssteigerungen wärend der Laufzeit des OM611 und OM646 sollte n die Leistungszahlen des C320CDI ohne Probleme erreichbar sein.

    Der Diesotto Motor zeigt was auf der anderen Seite möglich ist. Aus einem Hubraum von 1.500 cm³ erreicht man eine Leistung vergleichbar mit dem 3.500 cm³ Sauger.

    Last, but not Least: Die Ankündigungen zur Zukunft der A/B-Klasse lassen den Rückschluß, das der M271 durch einen viel kleineren Motor ersetzt wird. Auch den OM651 mit 170 und 136 PS als OM646 Nachfolger wären dann auch nur eine Zwischelösung, sobald der universelle Nachfolger für den OM640 vorhanden ist.

    Ich wette darauf, daß wir in 10 Jahren einen 1l Motor in der C-Klasse kaufen können und der eine vergleichbare Leistung hat, wie die aktuellen Einstiegsmotoren.

    Gruß Dirk
     
Thema:

Ende der V8-Dieselmotoren

Die Seite wird geladen...

Ende der V8-Dieselmotoren - Ähnliche Themen

  1. Der neue Software-Update für Dieselmotor!

    Der neue Software-Update für Dieselmotor!: Hallo zusammen, neulich bekam ich einen Brief von Mercedes ,wo ich aufgefordert werde mich bei den freundlichen zu melden, weil es eine...
  2. Mercedes ML W164 420 CDI V8

    Mercedes ML W164 420 CDI V8: Hallo! Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Fahre seit Jahren ein Mercedes ML W164 420 CDI V8 und seit ca. 3 Jahren hatte ich immer ein wenig...
  3. Motorschaden M 278 V8 (GL 500) und Fragen über Fragen..

    Motorschaden M 278 V8 (GL 500) und Fragen über Fragen..: Hallo zusammen, so, wie fange ich am besten an? Die Vorgeschichte in Kurzform. Also, wir erwarben im März 2017 einen gebrauchten GL 500, EZ...
  4. Motorumbau Mercedes 230 GE in 420 GE V8

    Motorumbau Mercedes 230 GE in 420 GE V8: Liebe Forum-Gemeinde, ich habe in meinen G230 GE einen V8 Motor (M116) eingebaut und bin gerade bei der TÜV-Abnahme. Alles ist soweit OK, nur...
  5. Mercedes-Benz stellt SLC 250 d Dieselmotor ab sofort ein

    Mercedes-Benz stellt SLC 250 d Dieselmotor ab sofort ein: Mercedes-Benz nimmt die Diesel-Motorisierung des SLC, den 204 PS starken SLC 250 d, ab sofort – und das damit mehrere Monate vor Ende des...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden