Geradeauslauf

Diskutiere Geradeauslauf im E-Klasse & CLS Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Experten, ich fahre einen E 200 Kompressor. Ab einer Geschwindigkeit von ca. 140 km/h fährt der Wagen nicht richtig geradeaus. Dies...

  1. Bernd

    Bernd alter Hase

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Experten,

    ich fahre einen E 200 Kompressor. Ab einer Geschwindigkeit von ca. 140 km/h fährt der Wagen nicht richtig geradeaus. Dies scheint ein aerodynamisches Problem zu sein; wahrscheinlich ist der Auftrieb an der Vorderachse zu groß. Weiß vielleicht jemand Rat?

    Würde mich freuen, von Euch zu hören.

    Gruß, Bernd
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findest du Nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wilfried, 01.07.2001
    Wilfried

    Wilfried Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bernd,

    kannst Du etwas mehr zu Deinem Wagen sagen. Welche Bereifung, welche Felge, welches Fahrwerk, welcher Luftdruck {Luft oder Gas}.
    Die Karosserie verträgt die doppelte Geschwindigkeit.
     
  4. Bernd

    Bernd alter Hase

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag Wilfried,

    vielen Dank, daß Du Dich der Frage annimmst.

    Das Fahrwerk meines Autos ist serienmäßig: Dunlop SP Sport 200 205/65 mit Luft gefüllt auf Stahlfelgen.

    Ich hatte schon daran gedacht, breitere Reifen montieren zu lassen. Man hat mir bei Mercedes aber davon abgeraten mit folgender Begründung: Die Autobahnen haben meistens Spurrillen. Der Reifen läuft deshalb entweder links oder rechts auf einer Schräge in der Rille, was Kräfte auf den Reifen wirken läßt. Diese sind umso stärker, je breiter der Reifen ist. Man muß deshalb damit rechnen, daß der Geradeauslauf mit breiteren Reifen eher schlechter wird.

    Beste Grüße, Bernd
     
  5. Horst

    Horst Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bernd,

    auch einige Fragen von mir: ist Dein Fahrzeug mit Parameterlenkung oder Zahnstangenlenkung ausgestattet. Was hast Du vor diesem Wagen gefahren?
     
  6. #5 Wilfried, 05.07.2001
    Wilfried

    Wilfried Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bernd,

    ein aerodynamisches Problem mit einem zu leichten "Vorderteil" gibt es beim W 210 nicht.

    Hast Du den Luftdruck an allen Reifen überprüft?

    Was ich vermute ist, das der Wagen aufgrund des Serienfahrwerk und 205/65 R 15 Reifen in den "Flanken" weich wirkt. Mit den Spurrillen, diese Aussage kann ich nicht ganz nachvollziehen.

    Ich habe auf meinem Wagen 235/40 ZR 18 & 265/35 ZR 18 Bridgestone S-02 Pole Position montiert. Der Wagen läuft perfekt geradeaus.

    Jedoch sollte die gesamte Fahrwerksabstimmung mit den montierten Reifen harmonieren.

    Ebenfalls denkbar: Hast Du die Servolenkung überprüfen lassen. Eine leichtgängige Lenkung bei hohen Geschwindigkeiten suggeriert ein ähnliches Gefühl einer mangelhafter Straßenlage.
     
  7. Bernd

    Bernd alter Hase

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Horst,

    mkein Wagen ist mit der serienmäßigen Zahnstangenlenkung ausgestattet.

    Vorher habe ich ebenfalls einen E 200 gefahren. Auch dieser Wagen fuhr bei höherer Geschwindigkeit nicht richtig geradeaus, bis ich die Federteller an der Vorderachse gegen flachere Federteller austauschen ließ. Danach war das Auto wie verwandelt: Geradeauslauf hervorragend, wesentlich weniger seitenwindempfindlich.

    Jetzt werden die Wagen ab Werk mit flacheren Federtellern ausgeliefert. Der Trick mit der Tieferlegung an der Vorderachse klappt deshalb nicht mehr so einfach.

    Die Werkstatt meint, es sei besser, ein Fahrzeug mit serienmäßigem Sportfahrwerk zu fahren.

    Beste Grüße, Bernd
     
  8. Bernd

    Bernd alter Hase

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wilfried,

    bitte lies auch meine Antwort an Horst, in der ich meine Erfahrungen mit dem Vorgängerwagen geschildert habe.

    Ich meine deshalb, daß ein aerodynamisches Problem besteht. Je höher der Wagen vorne "steht", desto schlechter der Geradeauslauf. Man merkt das deutlich, wenn man mit beladenem Kofferaum unterwegs ist - das Auto schwimmt dann munter auf der Autobahn hin und her. Ich fahre noch einen C 180 Baujahr 99; dessen Geradeauslauf ist zwar auch nicht perfekt, aber doch wesentlich besser als bei der E-Klasse.

    Ich bin auch schon mit höherem Reifendruck gefahren; es macht aber keinen Unterschied.

    Die Lenkung ist in Ordnung - für meine Begriffe aber zu leichtgängig. Aber auch wenn man das Lenkrad stur festhält, schwimmt der Wagen. Es ist manchmal so, als ob jemand mitlenkt.

    Best Grüße, Bernd
     
  9. #8 Wilfried, 08.07.2001
    Wilfried

    Wilfried Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bernd,

    Prinzipiel meine Worte. Früher fuhr ich keinen DCX, da mir die Wagen, welche ich wegen meiner Kundschaft fahren mußte, zu „weich" waren. Z.B. W 110, eine echte Fahrwerkskatastrophe. Selbst Heute empfinde ich die Serienfahrwerke mit den 65iger Querschnittsreifen bei den „kleinen" Serien als zu „weich", d.H. die Fahrstabilität jenseits von 130 km/h läßt zu wünschen übrig.
    Mit Hecklastigkeit {schwere last im Kofferraum} oder Hänger sind diese Fahrzeuge meines Erachtens unfahrbar.

    Das einzige was hilft ist das Sportfahrwerk mit andere Dämpfern, Federn und Achsgeometrie sowie andere Reifen {nur mit MO Zulassung!}

    Wenn Du z.B. meinen wagen {W 210.065} einmal zur Probefahrt bei Deinem Händler nimmst, merkst Du den unterschied.
     
  10. Bernd

    Bernd alter Hase

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wilfried,

    daß wir mit unseren Feststellungen nicht falsch liegen, zeigt der letzte Vergleichstest von "Auto Motor Sport". Sowohl der 5er BMW als auch der VW Passat hatten einen besseren Geradeauslauf als der E 430.

    Angesichts des bevorstehenden Modellwechsels in der E-Klasse habe ich mich in der C-Klasse umgesehen und Wagen mit und ohne Sportfahrwerk gefahren. Nach meiner Beurteilung schwimmt die C-Klasse mit Sportfahrwerk weniger, ist aber auf schlechten Straßen wirklich unkomfortabel. Im übrigen läßt die Verarbeitung zu wünschen übrig.

    Ich werde jetzt meinen Wagen tiefer legen lassen (keilförmig) in der Hoffnung, daß die Fahreigenschaften dadurch besser werden und ansonsten das neue Modell abwarten.

    Alles Gute, Bernd
     
  11. #10 Adrian Newey, 28.07.2001
    Adrian Newey

    Adrian Newey Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    E430

    Hallo Bernd,

    ich fahre seit drei Monaten einen E430 Avantgarde, welcher einen etwas schlechteren Geradeauslauf hat als mein alter 250D/W124, der kein Sportfahrwerk besitzt.
    Beide Fahrzeuge haben die serienmäßige Bereifung (E430 235/45 R17 bzw. 250D 195/65 R15)

    Meine Mutter fährt einen Elch mit Sportfahrwerk, der wesenlich unkomfortabler ist als der E430.
     
  12. #11 Katharina, 29.07.2001
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bernd,

    wenn Du Dir ein Sportfahrwerk einbauen läßt würde ich folgendes empfehlen: B6 603 0000; Felgen 4 x B6 602 0083 dazu Reifen Dunlop oder Bridgestone {bitte unbedingt auf MO Kennzeichnung achten}.
     
  13. #12 Katharina, 29.07.2001
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Re: E430

    Hallo Adrian,

    der heutige Tag ist für Dich ja eher bescheiden verlaufen.

    Bei Deinem Fahrzeug muß der Verkäufer eigentlich dazu sagen, das es am besten mit dem Sportfahrwerk B6 603 0002 und an der Vorderachse den Felgen B6 603 1007, Hinterachse Felgen B6 603 1001 fährt. Mit Serienfahrwerk und „WR" Bereifung enthalte ich mich eines Fahreindrucks!
     
  14. #13 Wilfried, 01.08.2001
    Wilfried

    Wilfried Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bernd,

    als Reifen würde ich nach der Empfehlung von Katharina nur Bridgestone 235/45 ZR 17 S-02 Pole Position {oder schon S-03} nehmen.
     
  15. Hans

    Hans Crack

    Dabei seit:
    23.07.2001
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Experten!

    Hallo Experten,

    bin noch recht neu hier, lese aber gerne eure Beiträge.

    Finde der W210 hat einen sehr guten Geradeauslauf. (E420, Avantgarde, Parameterlenkung, ADS, 235/45 R17, Conti SCS2 auf 7 1/2x17" AMG) Würde auch gerne schneller fahren, aber geht ja nicht. Mein alter 260E/W124 mit Original-Sportfahrwerk war auch nicht schlecht, aber bei Querrillen härter.

    mfg


    Hans

    PS:
    Kann mann die Vmax-Sperre leicht entfernen?
     
  16. #15 Otfried, 02.08.2001
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hans,

    die V-Max-Abriegelung kann leicht von jeder Werkstatt aufgehoben werden. Es muß nur der PC angeschlossen werde. Zeitaufwand 5 Minuten. Jedoch muß der Wagen die für die erreichende Höchstgeschwindigkeit zulässigen Reifen montiert haben.
    Beim W 210.072 liegt diese bei ca. 265 km/h.
     
  17. Hans

    Hans Crack

    Dabei seit:
    23.07.2001
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Otfried,

    vielen Dank für den Tip.

    Reifen haben die Bezeichnung 93Y (bis 300km/h).

    Macht die Aufhebung jede Mercedes-Werkstatt offiziell oder nur "Spezialisten"?
     
  18. #17 Otfried, 03.08.2001
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hans,

    die V-max Aufhebung ist ein einfacher Eingriff über den PC, welche jede VT-Werkstatt/NL vornehmen kann. Üblicherweise werden ca. 1.250,-- Euro berechnet.
     
  19. #18 Xain of Rath, 03.08.2001
    Xain of Rath

    Xain of Rath Guest

    Hallo Bernd

    Das Theme Geradeauslauf ist bestimmt nicht auf die Aerodynamik
    zurückzuführen. Dafür sind andere Parameter wichtig, ich werde sie Dir auflisten.

    1.Luftdruck der Reifen
    2.Gleiche Fahrzeughöhe links wie rechts
    3. Achssymetrie ( WICHTIG! Spur der VA muss bei Lenkgetriebemittelstellung eingestellt werden)
    4. Reifen( Jeder Reifen hat sein eigenen elstokinematischen char.)

    Wenn diese Faktoren stimmen dann wird deine E-Klasse geradeauslaufen. Bernd, bedenke immer dass du ein Fahrzeug hast mit Heckantrieb, und dass alle Straßen eine Neigung von
    2% haben zum ablaufen des Regenwassers. Von daher wird
    bei Loslassen des Lenkrades immer eine " leichte" Rechtsneigung bestehen- und die ist OK- .

    Bye
    Xain
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bernd

    Bernd alter Hase

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Katharina,

    kannst Du einem Laien wie mir gelegentlich schreiben, was sich hinter dem Zifferncode verbirgt - vielleicht das serienmäßige Sportfahrwerk?

    Mit bestem Dank, Bernd
     
  22. #20 Katharina, 04.08.2001
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bernd,

    hinter den Bezeichnungen verbirgt sich folgendes: B6 603 0000 ist da original AMG Sportfahrwerk für den W 201. Das angegebene Fahrwerk entspricht in seiner Sturz-/und Spureinstellung dem des W 210.070, jedoch sind die feinen Differenzierung in der Felgen und Reifengröße, sowie das geringere Gewicht des M 111 E 20 ML z.B. gegenüber dem M 119 E 50 oder m 113.980 bei den Federkenndaten der VA berücksichtigt.
    Bei B6 602 0083 handelt es sich um Felgen der Größe 7 ½ J x 17 ET 35, welche speziell auf das Fahrwerk abgestimmt sind. Dazu Reifen Bridgestone 235/45 ZR 17 Bridgestone S-02.
     
Thema:

Geradeauslauf

Die Seite wird geladen...

Geradeauslauf - Ähnliche Themen

  1. Lenkungsprobleme mit der Rückstellung in den Geradeauslauf!

    Lenkungsprobleme mit der Rückstellung in den Geradeauslauf!: Hallo Mercedes Fahrer, ich hab mir letzte Woche einen gebrauchten 89'er 190E gekauft. Der Wagen ist wie neu, er hat nur ein Problem; Das...
  2. 203 Geradeauslauf

    203 Geradeauslauf: Hallo zusammen, bin neu im Forum und hoffe hier schlauer zu werden. Neues 203 Sportcoupe 220CDI (205/55R16) zieht bei höheren...
  3. W203 Problem Geradeauslauf - Abhilfe?

    W203 Problem Geradeauslauf - Abhilfe?: Hallo, der C270 CDI meines Bruder zieht manchnmal trotz korrekter Spureinstellung (kontrolliert) nach rechts. Auch das Durchwechseln der Reifen...
  4. Geradeauslauf

    Geradeauslauf: Kleiner Erfahrungsbericht: Nachdem mich das rumgeeiere mit dem Sommerreifen (225/45/17) bei Spurrillen aufgeregt hat und mein Vorderreifen...
  5. Geradeauslauf schlecht (C220 CDI T)?

    Geradeauslauf schlecht (C220 CDI T)?: Hallo, bin begeistert von diesem Forum und habe mich gleich registriert. Seit Auslieferung des C 220 CDI T-Modell Elegance im Dez 2001...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden