lebensgefährliche Airmatic

Diskutiere lebensgefährliche Airmatic im S-Klasse, CL, SL & Maybach Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hi, mein Unmut über den W220 wächst schon wieder ein bißchen. Jetzt darf er erneut in die Werkstatt. Problem: Mal wieder die gute alte...

  1. #1 Matthias, 16.04.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    mein Unmut über den W220 wächst schon wieder ein bißchen. Jetzt darf er erneut in die Werkstatt. Problem: Mal wieder die gute alte Airmatic, die mir schon massenweise Werkstattaufenthalte eingebracht hat. Mal vollständiges Ablassen der Luft aus den Federbälgen, defekte Kompressoren, defekte Ventile, Riss am Druckspeicher, massives Schleudern auf gerader Fahrbahn, defekte Elektronik, Niveauregulierung funktionslos bzw. hat gesponnen, ungleichmäßiges Aufpumpen der Federn. Und nun wieder die Anzeige: "Airmatic - Werkstatt aufsuchen". So langsam frage ich mich, wo da der Wurm drin sein soll. Bisher wurde alles schon einmal bzw. mehrmals ausgetauscht, was möglich war. Fehlen nur noch die Federbälge an sich. Sogar viele Teile der Achsen wurden bereits einmal ausgetauscht. Wo soll das nur hinführen ? Sind solche Probleme mit der Airmatic bekannt oder bin ich ein Einzelopfer ?
    So viele Defekte wie der W220 hat, hatten alle anderen Autos zusammen bei weitem nicht. :(
    Nach Rücksprache mit der Werkstatt habe ich das Auto ganz langsam und vorsichtig dorthin gefahren. Es wurde natürlich sofort an den Computer gestöpselt. Der Werkstattmann hat nur einige Dinge durchgeschaut und dann voller Entsetzen abgebrochen, z.B. Niveau vorne rechts 1 mm, vorne links 6 mm, hinten 1 mm. Auch der Druck in den Federbälgen hat erheblich voneinader abgewichen, wobei der vordere rechte fast vollkommen drucklos war. Mit einem erschrockenen Gesicht hat er mir dann gesagt, daß ich angeblich eine lebensgefährliche Fahrt hinter mir hatte (immerhin 30 km) und froh sein könnte, überhaupt auf der Straße geblieben zu sein.
    Das wars dann wohl endgültig. Das Vertrauen in das Fahrzeug habe ich nun ganz verloren. Es wird auf Garantie repariert und kommt dann sofort weg bzw. wird so lange in der Garage stehen und nicht mehr gefahren, bis ein neues Auto da ist. Fragt sich nur welches ...

    Mfg,
    Matthias

    P.S.: Ich habe wohl ein richtig perfektes Montagsauto erwischt. Welche Rolle die Werkstatt dabei spielt male ich mir lieber nicht aus ...
     
  2. #2 Julian-JES, 16.04.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Hi

    habe in unser NDL

    gestern einen W211 gesehen der stand auch so da wie duch beschrieben hast. Vorne rechts total runter und alle anderen normal.

    D.h. du konntest gar nicht mehr einschlagen, da sonst der recht Reifen an den Kotflügel gekommen wäre.

    Meine Empfehlung daher,

    wenn Du nur Probleme mit der Airmatic hast hol dir einen W220 mit ABC.

    Aber warte noch, der W220 bekommt im Herbst 2002 ein Facelift.
     
  3. #3 Otfried, 16.04.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Matthias,

    da machst Du mir richtig Angst. Mein V 220.173 hat ja auch dieses System verbaut und ich habe mir bei den bei meinem Fahrzeug aufgetretenen elektronischen Defekten {sieh e die Thread, in der Hauptsache Motor- und Getriebesteuerung} schon manchmal die Frage gestellt, was passiert, wenn die Airmatic bei, extrem gesagt 280 km/h, die Dämpfereinstellung sich verändern würde - :confused: .
    Ich habe schon einmal von Schwierigkeiten mit der Airmatic bei einem W 220.075 gehört, jedoch konnten diese nach Austausch des Steuergerätes behoben werden.

    Bei Deiner "Geschichte" würde ich ebenso mit dem Fahrzeug verfahren. Nach den ausgemessenen Differenzen in der Fahrwerksgeometrie muß das Fahrverhalten "kriminel" gewesen sein.

    Das Problem ist nur, das einzig der V 220.178 nicht mit der Airmatic ausgestattet ist. Wie Du ja auch einmal schriebst, mir persönlich liegt der M 137 E 63 nicht.

    Welches Fahrwerk der W 211.076 {"E 55 Kompressor"} erhält, steht noch nicht 100% fest.
     
  4. #4 Matthias, 17.04.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    > Austausch des Steuergerätes
    Das Steuergerät wurde bereits einmal getauscht, weil das Auto ab und zu "grundlos" die Luft abgelassen hat (hatte ich früher geschrieben inkl. zweier Bilder). Bei meinem Anruf heute in der Werkstatt war man ziemlich ratlos. Die Ursache ist noch nicht gefunden. Der Meister meinte nur, daß er so einen Fall noch nicht kennt, daß die Airmatic ansonsten immer zuverlässig arbeitet und so gut wie keine Beanstandungen kommen.

    > ausgemessene Differenzen
    hat alles der Diagnose-Computer gemessen. Ziemlich praktisch, so ein Teil. :) Und v.a. zeigt es eine Menge an, mehr als ich gedacht hätte.
    Außerdem hat es noch den Fehler "TSG-VR" angezeigt. Was das ist, weiß ich nicht.

    > Fahrverhalten "kriminell"
    Nun, das Auto ist tags zuvor problemlos 200 km Autobahn gefahren (gleichmäßig ca. 140 km/h), wurde über Nacht im Freien abgestellt und hat am nächsten Tag dann das Problem gehabt. Niveau erhöhen ging auch nicht (wollte ich machen, damit die Räder nicht streifen können), aber der Kompressor ging nicht an. Das Fahrverhalten mit Defekt hat sich allerdings nicht großartig unterschieden. Es hat etwas mehr geschaukelt, bei Kanaldeckeln manchmal versetzt und ab und zu laut gepoltert. Ich bin aber nur max 50 km/h gefahren, was viele Hupkonzerte und Fingerfuchteleien anderer Fahrer mit sich brachte.

    Jetzt bin ich mal gespannt, was die Werkstatt herausfindet. Ein Gutes hat es immerhin. Seit ich den W220 habe bin ich auf neun (!) Leihwagen gekommen (einschließlich dem jetzigen), meistens wegen der Airmatic. Ansonsten hätte er zig tausende Kilometer mehr auf dem Tacho.
    Aber mit dem jetzigen Auto werde ich mich sicher nicht mehr trauen, schnell zu fahren bzw. ich weiß nicht, ob ich überhaupt noch damit fahren will.


    Mfg,
    Matthias
     
  5. #5 Otfried, 17.04.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Matthias,

    ich kann Dein Problem und Deine bedenken völlig nachvollziehen. Was hilft ist das durchmessen sämtlicher Relevanter Verbindungen und Austausch der entsprechenden Sensoren. Dieses Arbeit ist leider relativ Zeitaufwendig und wird von DCX nicht 100% auf Kulanz angerechnet, so das die meisten NL wohl davon Abstand nehmen.

    Wenn der Fehlerursache nicht direkt im Steuergerät liegt, kann sie durch den Austausch desselben auch nicht behoben werden. Wurde der zentral Niveausensor an der HA, der Zentralspeicher in Fahrrichtung vorne links und die Beschleunigungssensoren im Motorraum überprüft und ggf. getauscht?
     
  6. #6 Matthias, 18.04.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    der Druckspeicher wurde zusammen mit dem Kompressor beim letzten (oder vorletzten ?) Werkstattbesuch getauscht, außerdem irgendwelche Ventile (?). Die Niveausensoren wurden dabei auch überprüft (hat man mir jedenfalls gesagt) und das Niveau kalibriert (?). Seitdem ist das Auto hinten etwas tiefer auf den Rädern. Bei den Beschleunigungssensoren weiß ich es nicht. Aber das sollte kein Problem sein, da sie doch sehr leicht erreichbar im Motorraum sitzen (im Falle eines Tausches).

    Ratlose hoffnungsvolle Grüße,
    Matthias
     
  7. #7 Otfried, 19.04.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Matthias,

    das ist das Problem in den meisten Werkstätten. Was wirklich ausgeführt wurde, läßt sich nur sehr schwer für den Kunden nachvollziehen. Teilweise wird einfach nur die Batterie für längere Zeit ausgebaut, damit die Stromversorgung unterbrochen ist und sich das System danach rekalibriert.
     
  8. #8 Matthias, 20.04.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    genaueres zum W220-Problem schreibe ich noch. Bin gerade sehr in Eile. Aber es ist etwas größeres, viel größeres. Scheinbar wird gerade das gesamte Auto zerlegt, da ziemlich viel elektrische/ elektronische Teile inkl. mehrerer Steuergeräte kaputt sind. Das wird angeblich noch ca. 1-2 Wochen dauern (also insgesamt 3 Wochen Werkstatt). Jetzt wird mir auch so langsam klar, warum ich so oft in der Werkstatt war. Dieses Mal ist es eine andere (bin ja mit dem W220 an meinem anderen "Wohnort" liegengeblieben), die scheinbar das Problem erkannt hat, was die andere "unfähigen" Meister nicht geschafft haben.
    Aber genaueres folgt noch. Zwischendurch darf ich mich mit einem furchtbar laut nagelnden C220 CDI herumquälen. Hatte schon einmal einen E220 cdi gefahren, der vieeeeeel ruhiger war. Der W203 nagelt schlimmer als ein Traktor :(

    Mfg
     
  9. R230

    R230 Crack

    Dabei seit:
    25.02.2002
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    *
    Hmmm, doofe Situation irgendwie - auf der einen Seite fühlt man sich irgendwie nicht mehr so in einem Auto, daß einen so oft im Stich gelassen hat, auf der anderen Seite hat man da ja doch Hoffnung, wenn man in einer anderen werkstatt als der bisherigen ist und man dort ein bisher noch nicht erwähntes Problem gefunden hat! Was willst Du jetzt machen?
    Ich würde eigentlich den S noch fahren, bis Du den E55 bekommst, ich denke alles andere ist Geldverschwendung.
    Ich weiß nicht genau wie alt Dein Auto ist (2000/2001?), vielleicht hast Du ja noch eine Chance auf Wandlung? Dies wäre doch auch ein Versuch wert!
    Hatte zwei Tage ein SC 220 CDI und fand den auch etwas laut - aber vor allem lahm :-)! Mit etwas Druck habe ich dann einen CLK 200 K bekommen. Mal schauen wie lang es bei mir noch dauert :-)

    Olli
     
  10. #10 Matthias, 22.04.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hi Olli,

    der W220 ist von Dezember 2000. Er kommt auf jeden Fall weg, sobald ich ihn wieder habe. Geldverschwendung ist es schon, das stimmt. Aber darüber mache ich mir nicht so große Gedanken. Ich will ein Auto, bei dem ich weiß, daß ich mich darauf verlassen kann und auch heil und v.a. überhaupt am Zielort ankomme, was mit dem W220 momentan nicht gegeben ist. Und ein Auto zu besitzen, welches hauptsächlich in der Werkstatt steht und ich mich dafür mit zur Verfügung gestellten leistungsschwachen "Kleinwagen" herumquälen darf (wofür habe ich den S500 dann überhaupt gekauft ?) macht doch gar keinen Sinn. Bisher hatte ich nicht sehr viel vom Auto. Wie gesagt, der W220 kommt weg. Bleibt nur ein weiteres Problem: welches Auto nehmen ? W220 fällt weg, da im Herbst ein Facelift kommt, bleibt also noch ein W211, leider ist der gewünschte Motor nicht verfügbar. Alternativ bliebe noch ein R230. Habe mir am Wochenende einen angeschaut - gefällt mir schon sehr gut, aber der ist doch etwas arg klein, und ob der langstreckentauglich ist ? Schwierige Situation. Im Moment tendiere ich zu einem E500. Könnte z.B. bei Brabus etc. eine "Motorpflege" machen lassen, aber so einer Sache stehe ich sehr skeptisch gegenüber.
    Was die Wandlung betrifft: Das hatte ich bei meinem SLK schon versucht (nach nur 3 Monaten "Besitz"). Hat aber nicht geklappt. Hätte höchstens noch zum Anwalt rennen können, aber das wars mir nicht wert. Versuchen werde ich es, aber ich gehe nicht davon aus, daß es geht.

    > 220 CDI und fand den auch etwas laut - aber vor allem lahm
    lahm ist wohl etwas untertrieben. Da kannst Du ständig Vollgas geben, den Hintermann vollrußen und kommst trotzdem nicht vom Fleck :D Na Gottseidank hat der wenigstens eine Automatik.
    Aber über 6,5 Liter Verbrauch (mit 190 km/h Winterreifen) bei schonungsloser Fahrweise kann man nicht meckern (habe mich jetzt schon 1300 km damit herumgequält und es weden wohl noch mehr) ...

    > Mit etwas Druck habe ich dann einen CLK 200 K bekommen
    Dazu müßte ich erst 200 km zur Werkstatt fahren und dann mit einem neuen Leihwagen diesselbe Strecke wieder zurück, da mich der W220 weit entfernt von meinem Haupt-Wohnort entfernt im Stich gelassen hat :mad:

    Na dann schaun wir mal, wie lange die Werkstatt noch braucht und v.a. WAS sie macht.

    Matthias
     
  11. #11 Otfried, 22.04.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Matthias,

    klingt vom Zeitaufwand seitens der NL schon besser. Als Beispiel: Mein W 168 stand vier Tage, es arbeiteten tagsüber 2 Meister und 2 Lehrjungen, abends war ich mit noch jemandem tätig.

    Den V 220 haben wir bei mir noch nicht völlig zerlegt, sondern nur die entsprechenden Steuergeräte, Sensoren getauscht und die Leitungen durchmessen. Dafür benötigt man auch gut 1 Woche.

    Wenn DCX die AW’s nicht völlig erstattet wird vielfach doch die genaue Analyse aus Zeit- und Kostengründen an Kundenfahrzeugen nicht ausgeführt.

    Alleine das isolieren der Elektronik am alten W 203.045 meiner Frau benötigte 2 Tage.

    Zum Thema Brabus kann ich Dir nur abraten.
    Im Falle des Brabus Tunings erlischt die Garantie seitens DCX vollständig.

    Was ich hier vorschlagen würde ist, den W 211.070 zu nehmen und mich mit der AMG Manufaktur in Verbindung zu setzen und den Motor gegen den M 113.980 "austauschen" zu lassen. Die EVO Version aus dem W 209 sollte ca. 400 PS mit der langen Auspuffanlage des W 211 entwickeln. Hier würde Dir die AMG/DCX Garantie erhalten bleiben. Der Motor ist zudem robust und ausgereift.
     
  12. R230

    R230 Crack

    Dabei seit:
    25.02.2002
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    *
    Ich wäre dem Motortuning seitens BRABUS auch nicht so positiv gegenüber gestimmt. Alles was äußerlich ist, mache ich gern, jedoch "ans eingemachte" würde bei mir auch nur AMG kommen - vor allem auch wegen der Garantie. BRABUS ist ein auf Extremwerte (Publikumswirksam) und Extrempreisige Umbauten spezialisiertes Unternehmen, wir haben nie am Motor was machen lassen. ist auch was, wo ich mich nicht rantraue - da traue ich der Meinung meines Dad´s. Nicht abzusehen, wenn bei so einem Auto was mit dem Motor passiert, dan wären die hämischen Sprüche jeden Tag vorprogrammiert.
    Achja es sit schön über Autos zu philosophieren, ist mal was, wo man richtig Spaß dran haben kann :-))) Morgen kommt mein W aus der Werkstatt wieder!

    Olli
     
  13. #13 Matthias, 22.04.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Brabus sollte nur als Beispiel herhalten. Ich halte allgemein nicht sehr viel von Tunern, solange es keine "Haustuner" sind und man deren Fahrzeuge auch ganz normal über den Händler bestellen kann, so wie bei AMG. Ich denke, bei denen kann man sicher sein, daß sie von der Qualität her dem großen "Mutterkonzern" ebenbürtig oder sogar überlegen sind. Auch auf so Extremwerte oder Extremhubraumvergrößerungen wie bei Brabus lege ich keinen Wert. AMG ist da ideal. Guter, haltbarer, kultivierter, kräftiger Alltagsmotor, der bei Bedarf zum Leistungssportler wird und sich danach wieder lammfromm wie jedes Serienaggregat benimmt. Und das bei niedrigsten Benzinverbräuchen :D .
    Ich habe irgendwo einmal gelesen (Mercedes-Magazin ?), daß man bei AMG den Serien-5l zum 5,5 l umbauen lassen kann. Diesen Motor hatte ich immerhin 80 000 km lang im W210 fahren dürfen und überaus zu schätzen gelernt, so daß mir das auf jeden Fall reichen würde.
    Habe mir heute noch einmal die W211 ganz genau angeschaut und mich in einen W211.070 Avantgarde mit für mich fast viel zu viel Ausstattung verguckt. Tja, kann man aber nichts machen. Bliebe nur neu bestellen, aber ich bin in solchen Dingen sehr ungeduldig ...
    Entschieden ist aber noch nichts. Ich bin noch kräftig am Grübeln, was ich weiter machen werde. Fest steht nur, daß ich nicht zur "Konkurrenz" wechsle, da können die Wolfsburger werben, soviel sie wollen :D :D :D

    Mfg,
    Matthias
     
  14. #14 Otfried, 24.04.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Matthias,

    ja, man kann sich den M 113 E 50 aus den DCXBaureihen bei AMG gegen den M 113 E 55 austauschen lassen.
    Unter diesem Gesichtspunkt – siehe meinen Vorschlag von vorgestern – bietet der W 211.070 die Fahrleistungen des W 210.074, von der Fahrwerksdynamik und der Bremsanlage sogar etwas besser.
     
  15. #15 Julian-JES, 25.04.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Wird er ausgetauscht oder aufgebohrt?

    der m113 e55 basiert ja auf dem m113 e50
     
  16. #16 Matthias, 08.05.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es gibt wieder Neuigkeiten, was den gestrandeten W220 betrifft. Es sind mehrere Steuergeräte und Kabelstränge getauscht worden, da diese teilweise oxidiert waren. Dazu wurde das gesamte Auto zerlegt. Fragt sich nur, wie so etwas passieren konnte.

    Aber jetzt sind im Innenraum dafür einige Verkleidungsteile schief angebracht, alle vier Lendenwirbelstützen und die Hupe sind funktionslos und - um dem ganzen die Krone aufzusetzen - steht das Auto nach einigen Stunden Standzeit total schief nach links geneigt da, d.h. auf der linken Seite wird die Luft aus den Federbälgen abgelassen, rechts dagegen nicht. Und das trotz neuem Steuergerät ... :confused:
    Man kann sich ja vorstellen, wie ich in der Garage gestanden habe und das Auto bzw. die Werkstatt verflucht habe. Bin also sofort mit dem W220 zu meiner NL gerast und habe mir den nächstbesten Ausstellungs-W211 geschnappt.
    W220, ich habe fertig ... Schade eigentlich. Der W220 ist ein Top-Auto, wenn man nicht so eine Montags-Gurke wie ich erwischt.
    Der E500 wird in den nächsten Tagen abgeholt. Leider hat der Vollausstattung, obwohl ich auf so vieles hätte verzichten können (v.a. auf das Solar-Panoramadach oder diese eigenartigen fahrdynamischen Multikontursitze oder die RDK :( ). Nun denn, lass ich mich mal überraschen ...


    Matthias
     
  17. #17 Julian-JES, 08.05.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Hallo Matthias,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen E500.

    Das Panoramadach ist doch wirklich schön. Da kommt schön viel Licht ins innere. Das Solarmodul ist doch auch cool. Das sorgt dafür das der Innenraum sich nit so erhitzt.

    Und was ist nun mit dem E55 AMG den DU dir holen wolltest?

    Tauschst du bald wieder?
     
  18. R230

    R230 Crack

    Dabei seit:
    25.02.2002
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    *
    Das sind doch immer die schönsten Entscheidungen, die die man sofort und einfach so trifft! Das macht mir Spaß! Erinnert mich irgendwie an die Zeit vor 3 Jahren als ich unserem NL Leiter Hausverbot bei uns erteilt habe :-) und mir am gleichen tag aus der Ausstellung ein 996 Cabrio gekauft habe. Ich habe mich so gefreut - wie ein kleines Kind. Wobei ich mich dann fast 3 Jahre über die rel. schlechte Ausstattung geärgert habe :-(
    Naja über zuviel Ausstattung würd ich mich wahrscheinlich auch nicht so schnell aufregen :-) aber ´manche Sachen die man persönlich halt überhaupt nicht will, stören einen dann wenn man sie doch "aufs Auge" gedrückt bekommt!

    Olli der Dir allzeit Gute Fahrt und Druck auf der Airmatic :-) wünscht
     
  19. #19 Matthias, 10.05.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    jo, der E500 wird mal für ein Jahr oder so bewegt. Mal sehen, wie zufrieden ich damit bin. :p Wahrscheinlich hole ich mir danach mein Wunschfahrzeug (E55), d.h. wenn das Auto schon so ca. 1 Jahr auf dem Markt ist. Dann sollte es keine Probleme mehr geben. Ich wollte zuerst den W220 bis Herbst fahren und direkt einen W211-AMG kaufen, aber nachdem der W220 wieder Probleme mit der Airmatic hatte, dachte ich, sofort verkaufen ist besser als sich ständig damit rumzuärgern. Ist nur schade um das (sinnlos?) herausgeworfene Geld ...
    Das mit dem Panoramadach ist so eine Sache. Darauf könnte ich eigentlich verzichten. Was mir aber besonders gut gefällt und ich nun unbedingt will, sind die Solarzellen.
    Ein zuviel an Ausstattung finde ich halt nur doof, wenn die einzelnen Komponenten Probleme machen, was hoffentlich nicht der Fall ist. Beim S habe ich bisher auch nie die Sitzheizung oder -lüftung angehabt (ok, anfangs einmal ausprobiert, aber danach nicht mehr angelangt), aber sie haben Probleme gemacht.
    Und die Handyhalterung baue ich sofort wieder aus. Dann habe ich ein Ablagefach mehr :rolleyes:
    Olli, Du hast schon recht, lieber zuviel Ausstattung als zu wenig. Da würde ich mich unheimlich aufregen.
    Aber der W211 ist doch etwas zu vollgestopft. Es sind sehr viele Dinge eingebaut, die ich sicher (fast) nie benutzen werde. Bin mittlerweile trotzdem rundum zufrieden (nur schon wieder silber ist auch öde, wollte eigentlich eine dunkle Farbe haben, z.B. Andraditgrün). Glücklicherweise ist es ein Ausstellungsauto. Ich denke, das wird sorgfältig und ohne Fehler zusammengebaut worden sein. Ansonsten würden die Kunden doch wegrennen, wenn sie schiefe Türen, lose Kabel etc. im Showroom sehen.
    Der W140 und der W210-E55 waren so Spontanentscheidungen. Ich habe die Autos gesehen und gleich mitgenommen (wollte in der NL eigentlich nur das kostenlose Getränkeangebot und die Toilette benutzen :rolleyes: ). Bereut habe ich das bis heute nicht. Komische Sache. Ansonsten überlege ich immer länger und informiere mich vorher ganz genau ...

    Aber :D freuen :D tue ich mich schon auf den W211.070 :D :D :D
    Ich schreibe im E-Forum noch etwas ausführlicher über das Fahrzeug.
     
  20. #20 Otfried, 13.05.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Matthias,

    viel Freude mit Deinem neuen W 211.070 und allzeit Gute Fahrt.
    Das RDS habe ich auch in meinem V 220.173, es ist eher eine Spielerei. Wenn man schnell über einen auf der Fahrbahn liegenden spitzen Gegenstand fährt erscheint die Anzeige praktisch gleichzeitig mit dem Plattfuß.
    Nützlich ist das System nur bei einem schleichenden Luftverlust. Dafür sollten bei einem Reifenwechsel die Dichtungen der Sensoren auch erneuert werden.

    Das Solar-Panoramadach sehe ich wie Du, technische Spielerei ohne Nutzen, da der Wagen in der Sonne nicht gekühlt wird, sondern nur einen „Miefquirl" antreibt.

    Die Airmatik bleibt Dir ja auch in diesem Modell weiterhin erhalten. Was bei Deinem W 220.075 gelaufen ist, war schon die Krönung, besonders die letzte beschriebene Übergabe des Fahrzeuges, wo in der Werkstatt der Grund des Aufenthaltes ja bekannt war.
     
Thema:

lebensgefährliche Airmatic

Die Seite wird geladen...

lebensgefährliche Airmatic - Ähnliche Themen

  1. Airmatic senkt sich vorne sporadisch ab.

    Airmatic senkt sich vorne sporadisch ab.: Hallo, ich habe ein technisches Problem mit meinem Luftfahrwerk. Zu den Daten von meinem Auto, Mercedes Benz GL x164 Baujahr 2007 Kilometerstand...
  2. Lecksuche bei Airmatic S212 - Leitung, Steuerung oder Balg ?

    Lecksuche bei Airmatic S212 - Leitung, Steuerung oder Balg ?: Hallo, Ihr: habe mit der Suchfunktion noch nichts Weiterführendes gefunden, bin aber auch gerade erst 10 Minuten dabei. Mein E-Klasse T-Modell,...
  3. s211/320 cdi (vormopf) airmatic drucktank entwässern?

    s211/320 cdi (vormopf) airmatic drucktank entwässern?: moin alle von der ostsee aus schleswig-holstein - wie bei jedem kompressor sollte regelmässig das kondensatwasser aus dem druckbehälter...
  4. W221 Airmatic Probleme

    W221 Airmatic Probleme: Hallo liebe Mitglieder. bin neu hier im Forum komme aus Frankfurt und seit 3 Wochen stolzer Besitzer einer W221. Nach 12 Jahren Kopf und...
  5. W220 Airmatic läuft nur mit Abblenlicht

    W220 Airmatic läuft nur mit Abblenlicht: Hallo, bin besitzer eines S500 L Mopf und habe folgendes problem mit Airmatic.. Youtube Link zum Fehler : [MEDIA] Das Auto ist seit 3 Jahren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden