Neue M Klasse W164 - erste Computerbilder in AB allroad

Diskutiere Neue M Klasse W164 - erste Computerbilder in AB allroad im M-, G-, GL-, GLK- & R-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hi, wollte nur mal wissen, ob jemand von euch auch den Bericht im der aktuellen Autobild allroad über den W164 gelesen hat. Meine Meinung zu...

  1. #1 MarkusCLK, 09.08.2002
    MarkusCLK

    MarkusCLK Crack

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A208 CLK 230 K
    Hi,

    wollte nur mal wissen, ob jemand von euch auch den Bericht im der aktuellen Autobild allroad über den W164 gelesen hat.

    Meine Meinung zu den Bildern: Klar sind das sind das nur erste Computerfotos, aber wenns so kommen sollte, wäre ich ehrlich gesagt ein bissel entäuscht. Die Bilder sehen nämlich eher wie ein nochmals gemopfter W163 aus. Da gefällt mir die aktuelle Version fast besser. Die Rückleuchten sind einfach auf den Kopf gestellt und einfarbig (schauder), die Frontscheinwerfer erhielten als Blinker einen Lidstrich wie der Audi TT. Über die ansteigende Sicke kann man geteilter Meinung sein.

    Auffälig ist auch, dass die Bilder einige Elemente des W163 im "Vor-Mopf" Zustand enthalten, wie z.B. die Felgen, Front- und Heckschürze.

    Auf der Motorenseite warte ich - wie viele andere auch- auf den neuen V6 cdi. Entäuschend finde ich allerdings die angegebene Leistung von 205 PS für den als 300cdi bezeichneten V6. Schon der aktuelle 320cdi (R6)leistet in seiner aktuellsten Ausführung 204 PS - also kein wirklicher Leistungszuwachs. BMW bietet da mehr. Die 6Zylinderdiesel (218PS) und 8Zylinderdiesel (258PS) des neuen Siebener werden nämlich demnächst auch im X5 angeboten.

    Bin auf eure Meinung gespannt.

    Viele Grüsse,

    Markus
     
  2. #2 Striezel, 09.08.2002
    Striezel

    Striezel Erdgas User

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-NGT
    W 164

    hallo markus,

    habe die bilder auch gesehen und kann mich dir nur anschließen,
    optisch von aussen hat sich nicht viel getan, hatte gedacht das DC ein ganz neues fzg. auf die räder stellt,

    was aber viel wichtiger ist, wie sich der neue M fährt, da hat BMW
    DC doch recht eindeutig das wasser abgegraben, was auch von vielen verkäufern zähneknirschend bestätigt wird.

    der X5 fährt sich wie eine hochgebockte limosine ,
    der M wie ein transporter oder lieferwagen,
    hoffe der M geht wenigstens fahrtechnisch ein wenig in richtung E-klasse :confused:

    motortechnisch denke ich es wird alles angeboten , ob 5 PS mehr oder weniger ist doch egal, es gibt ja auch noch den 400 cdi

    gruss christian
     
  3. #3 Hartmut, 20.08.2002
    Hartmut

    Hartmut Frischling

    Dabei seit:
    05.07.2002
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 CDI (211)
    Modellwechsel?

    Hallo,

    weiß jemand, wann der Modellwechsel in der M-Klasse ungefähr ansteht? Wollte mir im Januar einen 270 CDi zulegen, möchte aber kein Auslaufmodell haben.

    Gruß

    Hartmut
     
  4. #4 Mdriver, 21.08.2002
    Mdriver

    Mdriver Crack

    Dabei seit:
    23.03.2002
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W163
    Hallo!

    @Markus: Heute kaufe ich mir die AB Allroad. ;)

    @Hartmut: Der Modellwechsel ist heuer bereits erfolgt. Nächstes Jahr wird es ca. Mitte-Ende Juli sein. Nachdem keine wichtigen Änderungen mehr anstehen ist es eigentlich egal ob Du MY2003 oder MY2004 bekommst.

    Grüsse, Mdriver.
     
  5. #5 Julian-JES, 21.08.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.650
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Also ich kann zu den Bildern nur sagen.
    Es ist ein W163 !!!
    Und die AB hat einwenig an ihm rumgebastelt!
    Zu mindest von vorne sieht es sehr nach W163 aus!
     

    Anhänge:

  6. #6 MarkusCLK, 22.08.2002
    MarkusCLK

    MarkusCLK Crack

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A208 CLK 230 K
    hallo,

    gut finde ich am W164 die leicht geänderten Proportionen: er ist breiter. Dadurch wirkt er sportlicher, ohne das grosse Plus des W163 zu verlieren: die Höhe sprich die Kopffreiheit und Sitzposition.
    Gut auch die technischen Neuerungen: Airmatic, SBC, MFL, 6Gangautomatik, DVD Command...
    Kritik hatte ich nur an dem Aussendesign geäussert, aber vielleicht hat ja Julian recht, und es ist in AB nur ein W163, den man am PC verändert hat. Hoffe nur, es bleibt bei der groben Form der Scheinwerfer und gibt kein neues 4Augengesicht, davon hatten wir schon reichlich.

    Gruss,

    Markus
     
  7. #7 stricki, 22.08.2002
    stricki

    stricki Crack

    Dabei seit:
    12.02.2002
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Range Rover V8 Vogue &

    A 150 Elegance
    Das die von dir erwähnten technischen Änderungen kommen werden betrachte ich als logisch und selbstverständlich.
    Diese grandiose Enthüllung der AB Alles Allrad ist eigentlich nicht die Tinte wert.

    Die billige Computeranimation in der AB Alles Allrad zweigt das erste mal den negativen Einfluß der Autobild auf diese Zeitung.
    Die Autobild Alles Allrad gibt es erst seit ein paar Monaten und ist ein Zusammenschluß der Zeitschriften "Geländewagen" und "Autobild".
    Eigentlich eine sehr gute Zeitschrift die durchaus die beiden anderen Allradmedien "OFF ROAD" und "FOUR WEEHL FUN" ersetzen könnte.
    Nur diese Effekthascherei a la "Wir haben das erste Foto" oder wie auf der neuesten Ausgabe "Volvo XC 90 der BMW und Mercedes Schreck" find ich persönlich Niveaulos.
    Aber am Ende werden die Verkaufszahlen für diesen Journalismus sprechen.

    stricki
     
  8. #8 Mdriver, 23.08.2002
    Mdriver

    Mdriver Crack

    Dabei seit:
    23.03.2002
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W163
    Hallo Markus!

    Sehe das Dargebotene in der ABallroad so wie Stricki. Der Bericht über den W164 ist nichts wert. Habe das August-Heft vorgestern gar nicht mehr im Handel gefunden, aber den Bericht heute von einer Bekannten gezeigt bekommen.

    Die Features der neuen M-Klasse sind wie schon geschrieben logisch und vorhersehbar gewesen. Dass die Zeitschrift allerdings so mies Auflage macht am Cover ist fast schon schädigend. Der retuschierte W163 schillert ja förmlich durch.

    Derzeit glaube ich noch, dass der W164 das "klassische", W163er-Gesicht modernisiert beibehält. (vgl. W210 -> W211) Der W251 wird möglicherweise zu avantgardistischen Leuchten greifen, wie wir sie bei den letzten Studien gesehen haben.

    Denke Mercedes will 3 Gruppen aufbauen: Die "Vierauger", die A/M-Klasse Generation und das neue Bild beim GST. Dies als Audruck der neuen Klasse, und zur Steigerung der Vielfalt.

    Grüsse, Mdriver.
     
  9. #9 Mdriver, 23.08.2002
    Mdriver

    Mdriver Crack

    Dabei seit:
    23.03.2002
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W163
    Hallo!

    Nachtrag, aber offtopic zur ABallroad: Ja das wird er 100%. Denke Dir einen W163 mit dem aufgeklebten AMG-Paket U49 und addiere rund 2cm. ;)

    Das sieht man an den Prototypen und hat nichts mit den Aussagen im Artikel zu tun. Nur Fakten.

    Grüsse, Mdriver.
     
  10. #10 MarkusCLK, 24.08.2002
    MarkusCLK

    MarkusCLK Crack

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A208 CLK 230 K
    Hi M Driver,

    könnte gut sein, dass es so kommt. Ehrlich gesagt würde ich es mir so gar wünschen. :-) Ein Designsprung wie beim W210 -> W211 halte ich für ausreichend. Vielmehr sollte man sich darauf konzentrieren, die neue Technik einzubringen und endlich eine gescheite Verarbeitungsqualität zu erreichen.

    Leider kommt der nächste ML nur noch aus Vance, nicht mehr aus Graz. Weisst du, welche Gründe seitens DCX letztenendes zu dieser Entscheidung geführt haben?

    Gruss,

    Markus
     
  11. #11 Julian-JES, 24.08.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.650
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Ich würde mal so behaupten die Produktion in Graz war teurer als die in Vance.

    Außerdem wird die Produktionskapazität in Vance verdoppelt (von 80.000 auf 160.000). So dass die Produktion in Graz auch nicht mehr nötig ist.
     
  12. #12 Mdriver, 24.08.2002
    Mdriver

    Mdriver Crack

    Dabei seit:
    23.03.2002
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W163
    Hallo Markus!

    Das sehe ich genauso. Denk daran, dass mit dem W163 ein Gesicht neu definiert wurde und gleich als Symbol für die Baureihe verwendet worden ist. Die Scheinwerferform mit dem Schriftzug m-class befindet sich auf einer Kleiderkollection für ML-Fahrer. Persönlich wäre es mir jedenfalls mehr als willkommen, dass die naheliegende Evolution der Revolution vorgezogen wird. (wurde, da das Design ja schon feststeht – wir schreiben 09/2002 ;) )

    [​IMG]

    ...hoffe Du erkennst den Grill und den Scheinwerfer.

    Wenn Du so genau fragst werde ich es gerne ausführlich beantworten, warum die M-Klasse nicht mehr in Graz gebaut wird: :)

    1. Der Vertrag über 75.000 Einheiten war zu Ende und wurde mit 77.099 Stück sogar überschritten
    2. Der BMW X3 wird in Graz entwickelt und gebaut
    3. Der Chrysler-"Sparte" braucht das Geld für ein wenig Bilanzauffrischung
    4. MBUSI ist immer im Schatten der Qualität/Produktflexibilität von Graz gestanden und will daher so wenig wie möglich von Europa abhängen, um keinen internen Vergleich durch den Vorstand ausgesetzt zu sein.

    Da das Ganze jetzt zu viel auf einmal war, wie ich annehme ;), werde ich versuchen die Zusammenhänge darzustellen.

    Punkt 4 ergibt, dass das in Punkt 1 angesprochene Vertragsende nicht zu einer Verlängerung geführt hat. Graz (als ML-Lieferant) wurde nicht von Stuttgart beauftragt sondern von MBUSI direkt, womit man einen Vertragsauslauf, statt einer Verlängerung, sehr leicht entscheiden konnte, und (s.o.) musste um nicht noch länger verglichen zu werden.

    Für die Zusammenhänge von Punkt 2 und 3 musst Du wissen, dass im Chrysler-Werk Graz die Produktion für PT Cruiser und Voyager/Grand Voyager aufgegben wurde, um das Areal für den Bau des X3 zur Verfügung zu stellen. Das Geld aus dem Verkaufserlös fliesst DCX intern zu, um Auburn Hills bei der Verlustbekämpfung zu helfen.
    Da Chrysler den PT Cruiser als Flop sah, als die Verkaufsentscheidung fiel, wurde befohlen die Kapazität komplett nach Mexiko zu verlagern. (Mittlerweile wäre/ist der PT Cruiser mit dem CDI-Motor kein Flop mehr) Den Minivan allerdings wollte, und konnte man, nicht in Europa aufgeben, daher muss er in Graz weitergebaut werden. Naheliegenderweise hat man so entschieden, dass 2 Chrysler-Modelle - nach einer Produktionsverlagerung von mehreren Wochen - am selben Band laufen. Dies bedeutete das Ende der M-Klasse, die ja das Fertigungsband des Jeep Grand Cherokee „mitbenutzte“.

    Fazit: In Zukunft laufen die Chrysler Modelle Jeep/Voyager am selben Band statt Jeep/ML. Den PT Cruiser gibt es „made in Austria“ nicht mehr, und die M-Klasse „is coming home“, wie man in Amerika dazu sagte.

    Es ist also keine singuläre Entscheidung gewesen, sondern eine Verkettung von Produktionsumständen mit dem Beigeschmack der Chrysler-Verluste und dem Qualitätsdruck von Graz auf Vance. Natürlich sehen M-Klasse-Kunden und manche DCX-Qualitätsverfechter diesen Schritt negativ.

    Viele Grüsse, Mdriver.

    P.S.: Ich gehe davon aus, dass der W251 die Qualitätslatte höherlegen wird müssen um dem Premium-Anspruch gerecht zu werden. Die BR W164 (im alten Werk) muss dann davon nur mehr profitieren. Die „besseren“ Mitarbeiter werden aber sicher ins neue Werk siedeln, womit der W164 wieder die gleichen Probleme durchmachen könnte (aus Sicht der reinen Fertigungsqualität) wie der W163 MY98/99.
    P.P.S.: Julians Argument mit dem höheren Preis ist richtig, wenn auch nur marginal. Die Differenz errechnet sich aus Logistikkosten für den Versand von Einzelteilen minus den Kosten für den Versand der Komplettfahrzeuge. Hinzukommen bei MBUSI die Kosten für die Nachrüstungen/Reparaturen in Bremerhaven, sowie ein (vermutlich sehr gut verhandelter) EU-Zoll.
     
  13. #13 Julian-JES, 24.08.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.650
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Hallo Mdriver,

    das ist ja sehr interessant.
    Man könnte meinen du bist direkt vertraut mit der Chose ;-)

    Aber was mir nicht in den Schädel will. Wenn man doch weiss, das in Sindelfingen oder Graz bessere Qualität verbaut wird, ist dies doch schon der 1. Schritt. Man hat erkannt das man in Vance hinterher ist.

    Warum kommt dann der 2. Schritt nicht? Das Qualtität auf das Niveau von Germany gehoben wird?

    Inwiefern sind es den Verarbeitungsmängel oder vielleicht sogar Konstruktionsmängel?

    So weit ich weiss wurden die ML-Bauer alle in Sindelfingen geschult und es sind doch viele Ingeneure aus Sindelfingen mit rüber gegangen. Warum bekommen die das nicht hin?

    Ich meine es scheint ja schon viel besser geworden zu sein. ABer der Anlauf vom 163er hat ja sogar Hubert eingestanden war nicht gerade der feinste.
     
  14. #14 Julian-JES, 24.08.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.650
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Die bamabenz.com kannte ich noch gar nicht.

    Ist das ne offizielle, weil sie ist ja direkt mit mbusi.com verlinkt!
     
  15. #15 MarkusCLK, 25.08.2002
    MarkusCLK

    MarkusCLK Crack

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A208 CLK 230 K
    Hallo M Driver,

    ich fürchte, dass Du mit deinen Ausführungen recht hast. Die ganze Geschichte ist ein weiterer schmerzlicher Punkt, an dem man den negativen Einfluss von Chrysler sehen kann. Um so schmerzlicher, als die 4WD Experten von Daimler-Steyr-Puch in Zukunft ausgerechnet den X3 bauen werden :-(.

    Die Hoffnung, dass die Höherpositionierung des 251 auch auf den 164 abfällt, habe ich natürlich auch. Wenn allerdings die "guten" Leute in Vance, die endlich den Dreh raushatten, wie ein MB qualiätsmässig zu bauen ist, zu der 251 Produktion abwandern, sehe ich beim 164 Anlauf ein ähnliches Fiasko voraus wie beim 163 MY 97/98. Da kann man nur froh sein , dass das Fahrzeug erst ein halbes Jahr später bei uns angeboten wird. Ich rechne mal bei Verkaufsstart in D mit einer Lieferzeit von "einem Jahr plus". Ob das ausreicht, bis die unfreiwilligen Neuwagentestfahrer :-) in USA und Europa mit Reklamationen und Feedback die Produktion beeinflussen können? Beim W163 hat das immerhin 3 Jahre gedauert, bis es soweit war...

    Gruss,

    Markus

    PS: Auch wenn die Entscheidung, die Grazproduktion zu beenden, schliesslich multifaktoriell war, wundert es mich schon, dass Du anführst, MBUSI wollte den lästigen Qualitätsvergleich mit Europa loswerden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine so weitreichende Entscheidung, wie die Umverteilung bzw. Lokalisierung der Produktion nicht von der Konzernzentrale in Stuttgart-Möhringen, sondern von MBUSI selbst getroffen werden kann.
    PSPS: Die Kleiderkollektion ist natürlich kein Grund für DCX, das Frontscheinwerferdesign beizubehalten. :-)) *grins* hab deine Überlegungen dazu hierzu auch eher ironisch verstanden.
    Natürlich würde ich mich aber freuen, wenn so bleibt - sieht einfach toll aus, v.a. nach MOPF mit den Klarglasscheinwerferrn. In die 3 klasseneinteilung der MB-Modelle nach "Scheinwerferdesign" muss man bei A und Ml Klasse noch den SLK dazurechnen
     
  16. #16 Mdriver, 25.08.2002
    Mdriver

    Mdriver Crack

    Dabei seit:
    23.03.2002
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W163
    Hallo!

    @Julian: Ja, viele Dinge versteht man bei der M-Klasse einfach nicht, wenn man MBUSI als Baureihenwerk in Übersee sieht. Das Rezept: "Nimm einfach den europäischen Massstab und übertrage ihn auf die (Südstaaten!)-Amerikaner" funktioniert eben im nachhinein gesehen auch langfristig nicht tadellos.

    Das liegt an kulturellen Differenzen und anderen Faktoren, wenn man von Null weg, mit Ex-Toyota und LKW-Monteuren einen Mercedes bauen will. Das resultiert dann, wie die M-Klasse Besitzer nunmehr wissen, in Verarbeitungsmängel und Imageschäden.
    Das andere Thema, was die Entwicklung angeht, ist einfacher erklärt. Ein Projekt, dass im Endeffekt mehr als 100k Autos im Jahr abwirft mit den Ressourcen für 30k im Jahr zu verwirklichen ist eigentlich an der M-Klasse das Meisterstück des wirtschaftlichen Erfolges gewesen. Die Leute sind zwar durchwegs deutscher Herkunft, aber stammen aus anderen BR bzw. dem LKW-Bereich, sowie aus dem G-Klasse-Urgestein. Das färbt dann in eine gewissen Richtung ab.

    Aber die Geschichte wiederholt sich nicht nur beim ML, denke an den Vaneo und seinem wahren Ursprung. ;)

    @Markus: Das W164-Fiasko wird maximal so gross werden wie beim Anlauf des ersten Facelifts MY2000, weil 1997 war man wirklich da um auf einem grünen Acker mit komplett Ahnungslosen Autos zu bauen. :rolleyes:
    Ich hoffe zwar nicht, dass es so kommt aber wahrscheinlich ist nach dem W251-Anlauf der Druck weg und man schlittert in alte Fehler.
    Zur Entscheidung gegen die M-Klasse in Graz: Ich hatte geschrieben, dass der Vertrag mit Graz von MBUSI kam, nicht von Deutschland. Ausserdem waren die milliardenschweren Argumente der Chrysler-Leute sicher vorrangiger Grund. Der Nebeneffekt dient eben auch (den anderen Amerikanern in) Vance.

    Grüsse, Mdriver.

    P.S.: Die Kleiderkollektion ist nicht der Grund, aber der Gedanke das Baureihengesicht weiterzupfelgen ist doch naheliegend und gefällt mir. ;)
    Den SLK habe ich unterschlagen, weil der R171 ansteht, und ich nicht weiss wie der aussehen wird. Vielleicht ändert der sich zum kleinen "SL". Der R170, sorry SKL-Fahrer, existiert ja eigentlich gar nicht mehr, aber Dein Einwand ist aufmerksam. :)
     
  17. #17 MarkusCLK, 25.08.2002
    MarkusCLK

    MarkusCLK Crack

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A208 CLK 230 K
    Hi M Driver,

    wahrscheinlich muss man beim W164 auch bis zum ersten Facelift warten, bis man wieder einen gescheiten ML aus Vance kriegt :-). Jedenfalls wenn die guten Leute zum 251 abwandern, und dann Ex-Ford oder GM Autobauer an unseren ML dürfen. Aber meine Frage war noch nicht beantwortet, wie lange es dauert, wenn nach einem Serienanlauf häufig Reklamationen etc kommen, bis geänderte Teile bzw. Materialien in die Produktion übernomemn werden können? Hoffe nicht, dass das wirklich bis zum ersten facelift dauert.

    Gruss,

    Markus

    PS: ich war auch schon einige Male in den Südstaaten. Die Mentalität dort "laid back" beisst sich einfach mit deutscher Wertarbeit und Ingenieurskunst.
     
  18. #18 MarkusCLK, 25.08.2002
    MarkusCLK

    MarkusCLK Crack

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A208 CLK 230 K
    Nachtrag:

    Warum hat eigentlich BMW beim X5 nicht dieses "amerikanische Qualitätsproblem"?

    Gruss,

    Markus
     
  19. #19 Julian-JES, 25.08.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.650
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Ich glaub das mit dem X5 liegt daran, das die Zulieferer in D sitzen und die meisten für den ML in USA !

    Manche Teile sind einfach MB-untypische, wie zB der Warnblinker auf der Lenkstange.


    @ Mdriver,

    wie kommst du eigentlich darauf, das es den r170 nicht mehr gibt?

    Er wird doch noch bis Ende 2003 produziert.
     
  20. #20 Mdriver, 25.08.2002
    Mdriver

    Mdriver Crack

    Dabei seit:
    23.03.2002
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W163
    Hallo!

    Ich sage so zwischen Soforteinsatz (max. binnen einer Woche), und dem Warten bis zum nächsten Modelljahr oder Werksferien ist alles dabei. Es hängt von Fall zu Fall von der Schwere des Problems ab. Wenn Du mehr wissen willst nenne bitte ein Beispiel.

    Der X5 zeigt übrigens ähnliche Schwächen "made in USA", wenngleich weniger dramatisch als der ML. Man hatte ja den Z3 zum "Üben". ;)

    @Julian: Die Entwicklung arbeitet doch nur mehr mit Reservebesetzung an dem Auto. Effektiv tot ist er noch nicht, aber "outdated", wie man zu sagen pflegt.

    Grüsse, Mdriver.
     
Thema:

Neue M Klasse W164 - erste Computerbilder in AB allroad

Die Seite wird geladen...

Neue M Klasse W164 - erste Computerbilder in AB allroad - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit neuer M-Klasse W164 CDI

    Probleme mit neuer M-Klasse W164 CDI: nun steht mein neuer CDI 320 in Bremerhaven mit andern CDI seit drei Tagen und werden von DC nicht freigegeben zum Weitertransport. Probleme mit...
  2. Neue A Klasse W177 - Motorisierungen im Überblick

    Neue A Klasse W177 - Motorisierungen im Überblick: Die neue A-Klasse W177 kann ab sofort in den Motorisierungen A 200 (163 PS), A 250 (224 PS) und A 180 d (116 PS) bestellt werden. Zu einem...
  3. Speedcamupdates fur NTG 5.5 (neue E-Klasse)

    Speedcamupdates fur NTG 5.5 (neue E-Klasse): Hallo an alle, für meine C-Klasse hatte ich in der Vergangenheit immer die Blitzersoftware von SCDB. Im April bekomme ich die E-Klasse (S213)...
  4. Das Interview mit Hartmut Sinkwitz zur neuen A-Klasse

    Das Interview mit Hartmut Sinkwitz zur neuen A-Klasse: Hartmut Sinkwitz leitet bei Mercedes-Benz das Interieurdesign und ist bereits seit 1995 bei der Marke mit Stern. Der 51-jährige hat Industrie...
  5. Erlkönig: AMG Variante der neuen A-Klasse unterwegs

    Erlkönig: AMG Variante der neuen A-Klasse unterwegs: Heute konnten Aufnahmen einer ersten AMG Variante der nächsten A-Klasse (BR 177) in Affalterbach abgelichtet werden. Nach unseren Informationen...