GST/R-Klasse mit V8 diesel Hybrid

Diskutiere GST/R-Klasse mit V8 diesel Hybrid im Forum R-Klasse im Bereich M-, G-, GL-, GLK- & R-Klasse - Mercedes-Benz hops on crossover bandwagon DETROIT, United States : Mercedes Benz said it would launch a hybrid sport wagon in the United...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Original geschrieben von MarkusCLK


1) Ich habe gelesen, dass der Vaneo definitiv keinen Nachhfolger bekommen wird, jedenfalls nicht für den Personenverkehr, sondern nur als Kasten u. Transportwagen.

2) Der neue MB "Minivan" wird die B-Klasse. Das macht Sinn. Wenigsten hat man hier bei DC gelernt und entwickelt nicht mehr primär als Transportfahrzeug, welches dann im Personenverkehr zu viele Kompromisse mit sich brachte.


1) wo gelesen, wenn das DC nicht mal intern weis. Der Vaneo wird nicht amTag der Markteinführung B Klasse eingestellt

2) Genau das kritisiere ich, "gelernt" hat man nichts. Die B-Klasse wurd ebereits konzeptioniert als der Vaneo Privat kurz vor Serienreifestand. PKW hat die B klasse einfach gemacht ohne Rücksicht auf andere Entwicklungen im KOnzern.
 
Also ich finde Hybrid nicht sonderlich gut.

2 Antriebe mit rumschleppen ist nicht so doll CDI und E-Motor wiegen ganz schön.

Bin mal gespannt wie sich der E 320 CDI dort verkauft. Vielleicht wird er ja serienmäßig mit filter angeboten.

PS am meisten spart man übrigens wenn die AMis mal mit normalen Limos rumfahren würden und nicht mit diesen Light Trucks!

Sollen sich doch mal den 300 C angucken !
 
Original geschrieben von C1Helfer
1) wo gelesen, wenn das DC nicht mal intern weis. Der Vaneo wird nicht amTag der Markteinführung B Klasse eingestellt

2) Genau das kritisiere ich, "gelernt" hat man nichts. Die B-Klasse wurd ebereits konzeptioniert als der Vaneo Privat kurz vor Serienreifestand. PKW hat die B klasse einfach gemacht ohne Rücksicht auf andere Entwicklungen im KOnzern.

Stand in der AMS:
Vaneo wird nicht eingestellt, sondern weitergebaut. Der Nachfolger soll ein Kastenwagen werden und bei der Entwicklung extrem auf die Kosten geachtet werden, damit der gleiche Fehler nicht noch einmal passiert.
 
Original geschrieben von C1Helfer

wo gelesen, wenn das DC nicht mal intern weis. Der Vaneo wird nicht amTag der Markteinführung B Klasse eingestellt

Quelle: siehe Thread Julian

Ich habe nicht geschrieben, dass der Vaneo mit dem Erscheinen der B klasse nicht mehr produziert wird, sondern dass der Vaneo (nach Auslaufen der aktuellen Baureihe) keinen Nachfolger im Personbereich bekommt. Es wird also beide Baureihen eine Zeit lange gemeinsam geben. (Wer will eigentlich dann noch einen Vaneo?). Vermute allerdings, dass, der CST deutlich teurer wird.
 
Weber hat gesagt, dass es keine W221 mit Hybrid geben wird.
Meint Ihr das stimmt ?
Auf Überlandfahrten (was eher das Profil eines 221er sei), würde es keine Vorteile bringen und durch das höhere Gewicht nur Nachteile, ein CDI wäre sparsamer. Klingt logisch.

Dagegen hört man laut AMS aus Unternehmenskreisen, das man über eine A-Klasse und smart Hybrid nachdenkt. Weiß einer schon was konkretes ?
Wird wie angedacht 2006 überhaupt ein Hybrid kommen und was ist mit dem 164er und 251 ?
 
Hier noch ein aktueller, interessanter Artikel über die Hybridaktivitäten von DC:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,322743,00.html

"Der Verbrauch bei Überland- und Autobahnfahrten ist derzeit höher als bei einem serienmäßigen Mercedes-Dieselmodell", berichtet Herbert Kohler (DC). Trotz automatischem Motorstopp an der Ampel und elektrischer Energierückgewinnung beim Bremsen. Der Hybridantrieb sei deshalb vor allem im innerstädtischen Verkehr sinnvoll, wo im Stop-and-go-Betrieb, beim Anfahren oder Einparken allein der Elektromotor die Arbeit übernimmt und durch häufiges Bremsen dessen Energie zurückgewonnen werden kann.

Ausserdem hier noch was zur Gewinnung von Sundiesel aus der indischen Brechnuss, ein neues DC Forschungsprojekt:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,322809,00.html
 
Dieselwiesel schrieb:
wer baut die in Österreich um?

Die MArketingbilder sind alle mit D-Kennzeichen, ergo war der Wagen wohl auch für D angedacht

Gruss Christian

Nein
es sind FOTO Retuschen um entsprechende Bilder zu haben
Vieleicht hatte das FOTOstudio gerade zu. :-)
I
 
MarkusCLK schrieb:
Hier noch ein aktueller, interessanter Artikel über die Hybridaktivitäten von DC....

Hallo Markus,

und heute in den Nachrichten: Mercedes und Sanyo kooperieren bei der Entwicklung von Batterien für ein Hybrid. Nehme an, es handelt sich um Nickel Metall Hydrid Batterien.
 
DaimlerChrysler plant Hybrid-Mercedes - Auch Porsche prüft

http://wwwi.reuters.com/images/2004-10-25T102723Z_01_DEO537419_RTRDEOP_2_PICTURE0.jpg

DaimlerChrysler plant Hybrid-Mercedes - Auch Porsche prüft

Montag 25 Oktober, 2004 12:27 CET

Stuttgart (Reuters) - Der Stuttgarter Autokonzern DaimlerChrysler will innerhalb der nächsten fünf Jahre einen Mercedes mit kombiniertem Benzin- und Elektroantrieb auf den Markt bringen und damit dem Erfolg der japanischen Konkurrenz mit solchen Hybrid-Fahrzeugen in den USA begegnen.

"Das wird weniger als fünf Jahre dauern, und es wird ein typisches Mercedes-Premiumfahrzeug sein", zitierte das Fachblatt "Automobilwoche" DaimlerChrysler-Entwicklungsvorstand Thomas Weber. Das Hybrid-Auto sei vor allem für den Einsatz in Märkten wie den USA und Japan gedacht, sagte Weber. In Europa bestehe dafür kein ausreichender Bedarf. Aus Kostengründen prüfe DaimlerChrysler auch Kooperationen: "Dabei sind wir völlig offen und führen Gespräche mit geeigneten Automobilherstellern und Zulieferern", erklärte Weber. Eine DaimlerChrysler-Sprecherin bestätigte die Äußerungen am Montag.

Der mit Hybrid-Antrieb ausgestattete Toyota Prius ist in Nordamerika ein Verkaufsschlager. Die meisten deutschen Hersteller hoffen bisher noch, den Diesel in den USA auch für Pkw durchsetzen zu können, der dort bisher fast nur in Lkw zum Einsatz kommt. Auch Honda und Ford bieten in den USA bereits Hybrid-Fahrzeuge an.

Auch der Sportwagenhersteller Porsche prüft nach Angaben eines Sprechers den Einsatz von Hybrid-Motoren vor allem mit Blick auf den Geländewagen Cayenne. "Wir untersuchen die technische Machbarkeit dieser Antriebsart. Das ist eine äußerst interessante Alternative zum Dieselmotor", bestätigte Porsche in Teilen einen Bericht der "Automobilwoche". Porsche-Vorstandschef Wendelin Wiedeking hatte den Einsatz von Dieselmotoren mehrfach kategorisch ausgeschlossen. Das Fachblatt berichtet in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe, Porsche wolle bei einer positiven Entscheidung den 270-PS-Hybridmotor des Lexus RX 400h von Toyota nutzen, der ab Dezember in den USA verkauft wird.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: GST/R-Klasse mit V8 diesel Hybrid

Ähnliche Themen

Mad-Max
Antworten
4
Aufrufe
2K
BMH
Mad-Max
Antworten
28
Aufrufe
4K
erwinlottemann
erwinlottemann
M
Antworten
26
Aufrufe
3K
Julian-JES
Julian-JES
M
Antworten
49
Aufrufe
6K
MarkusCLK
M
Mercedesfahrer
Antworten
5
Aufrufe
842
Der Schweizer
Der Schweizer
Zurück
Oben